Welpenpflege: Alle Ihre Fragen werden beantwortet

Wenn Sie zum ersten Mal Ihren neuen Welpen bei sich zu Hause begrüßen, stellt sich die Frage, in welchem Umfang Ihr Hund Fellpflege benötigt. Es kann schwierig sein zu wissen, was Ihr Hund in Bezug auf die grundlegende Fellpflege braucht und wie man einen geeigneten Zeitplan aufstellt.
Fellpflege Ihres Welpen
Fellpflege Ihres Welpen
Fellpflege Ihres Welpen

In diesem Artikel werden wir die Pflegebedürfnisse Ihres Welpen erläutern und was Sie bei der Planung der Pflege beachten müssen.

Müssen Welpen gebürstet werden?

Alle Welpen benötigen ein gewisses Maß an Pflege und alle Welpen müssen regelmäßig untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie sauber und gesund sind. Bei der Pflege muss darauf geachtet werden, dass Ihr Welpe sauber aussieht - eine wichtige Aufgabe, wenn man bedenkt, wie schelmisch Welpen sein können! Stellen Sie sicher, dass Ohren, Nase und Augen Ihres Welpen sauber sind, dass sein Fell nicht verfilzt und schmutzig ist und dass seine Pfoten sauber sind. Falls dem nicht so ist, benötigt ihr Welpe eine Hundepflege.

Die Vorteile der Welpenpflege

  • Erhält eine gesunde Haut und ein gesundes Fell
  • Verbessert die Durchblutung
  • Reduziert den Stress und Blutdruck - bei Ihnen beiden.
  • Hilft Ihnen, ungewöhnliche Verfilzungen und Unebenheiten, Parasiten oder Kratzer zu bemerken.

Wie oft sollten Welpen gebürstet werden?

Wie oft Ihr Welpe gebürstet werden muss, hängt davon ab, um welche Rasse es sich handelt. Welpen mit langen Haaren müssen möglicherweise öfter gebürstet werden als Welpen mit kurzen Haaren. Das liegt daran, dass dieses Haar eher schmutzig wird und leichter verfilzt. Bei Hunden mit langen Ohren, wie z. B. Cockerspaniel, muss mehr Aufmerksamkeit auf ihre Ohren gerichtet werden; falls dort Schmutz zurückbleibt, kann dies zu einer Ohrinfektion führen. Denken Sie jedoch daran, die Ohren Ihres Hundes nicht selbst zu reinigen, da sie sehr empfindlich sind. Dies sollte gegebenfalls von einem Tierarzt oder Hundefrisör durchgeführt werden.

Wie pflegt man Welpen mit langen Haaren?

Welpen mit langen Haaren

Längeres Fell sollte täglich gebürstet werden, um Knoten zu vermeiden. Beginnen Sie mit einer Hundebürste oder einem Kamm, um verfilztes Haar zu entwirren, wobei Sie besonders auf den Rücken, die Rute und die Beine achten sollten. Streichen und kämmen Sie das Fell nach vorne und dann nach hinten - das bringt den natürlichen Glanz bei seidigem Fell zur Geltung.

Wenn Sie einen langhaarigen Welpen besitzen, sollten Sie ihn zu professionellen Hundefrisören bringen, um ihn sauber zu halten.

Solche Hundesalons haben in der Regel eine Reihe von Dienstleistungen, die Sie wählen können, wie z. B. das Baden Ihres Welpen, das Schneiden ihrer Haare, das Überprüfen ihrer Augen und Ohren, um sicherzustellen, dass sie sauber sind, sowie das Überprüfen ihrer Nase, um zu kontrollieren, dass sie feucht und nicht rissig ist, und das Reinigen ihrer Pfoten. Sie überprüfen auch den Unterbauch Ihres Welpen, um sicherzustellen, dass er sauber ist. Diese Dienstleistungen können nützlich sein, um sicherzustellen, dass Ihr langhaariger Welpe in der bestmöglichen Verfassung ist.

Wie alt muss ein Welpe sein, um gebürstet zu werden?

Es ist gut, Routinen für die Welpenpflege festzulegen, wenn Ihr Hund noch jung und in der Lage ist, neues Verhalten zu erlernen. Aufgrund seiner Größe, ist er zu diesem Zeitpunkt auch leichter zu kontrollieren. Daher ist es eine gute Idee, ihn jetzt an das Baden und Pflegen zu gewöhnen. Stellen Sie sich vor, Sie jagen einen ausgewachsenen, nassen Hund, der durch das Haus rennt und versucht, einem Bad zu entkommen!

Wie pflegt man einen Welpen?

Nachfolgend finden Sie eine Liste der häufigsten Dinge, die Sie bei der Pflege eines Welpen beachten müssen.

Krallen schneiden: Hunde müssen selten die Krallen geschnitten werden, da sie durch die Reibung, die beim Gehen des Hundes entsteht, automatisch in Schach gehalten werden. Um jedoch sicherzustellen, dass die Krallen nicht brechen und bluten, müssen Sie sie in manchen Fällen entweder feilen (wenn Ihr Hund geduldig genug ist!) oder bestimmte Krallentrimmer verwenden, die in Tierhandlungen oder bei Ihrem Tierarzt erhältlich sind. Verwenden Sie niemals menschliche Nagelknipser oder Scheren.

Wie pflegt man einen Welpen?

Sie müssen Ihren Welpen auf den Krallenschneidevorgang vorbereiten. Es kann einige Zeit dauern, bis sich Ihr Hund daran gewöhnt hat, aber es ist eine gute Idee, in jungem Alter anzufangen. Wenn Sie die Krallen Ihres Hundes abschneiden, bleibt auch kein Schmutz oder Gras daran haften. Dies kann dazu beitragen, dass die Pfoten Ihres Welpen nicht infiziert werden.

Schauen Sie sich die Krallen Ihres Hundes an, bevor Sie schneiden, und achten Sie darauf, wo der durchblutete Teil endet. Dies ist der empfindliche Nerv der Kralle. Sie sollten vermeiden, zu schnell zu schneiden, da dies schmerzhaft sein kann. Falls doch die Kralle einreißt und es blutet, verfallen Sie nicht in Panik - üben Sie mit etwas Watte Druck aus und es sollte bald aufhören.

Schneiden Sie nur Hundekrallen, wenn es nötig ist und vergessen Sie nicht die Wolfskralle Ihres Hundes.

Wenn Sie sich nicht sicher fühlen, die Krallen Ihres Welpen zu kürzen, wird Ihr Tierarzt dies gerne für Sie tun. Falls Sie eine aufgerissene, eingerissene oder fehlende Kralle bemerken, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, da ihr Hund möglicherweise ärztliche Hilfe benötigt.

Bürsten des Fells: Es ist wichtig, die Haare Ihres Hundes zu bürsten, da sie ansonsten verfilzen, insbesondere wenn Sie einen langhaarigen Hund besitzen. Wenn das Fell nicht gebürstet wird, kann es zu Verfilzungen und Knoten kommen. Dies kann häufig zu Schmerzen führen, insbesondere wenn sich Schmutzklumpen bilden und es schwieriger wird, das Fell zu entwirren.

Es gibt spezielle Hundebürsten und Kämme auf dem Markt. Wählen Sie eine Bürste oder einen Kamm, welche zur Fellart Ihres Hundes passt. Versuchen Sie, das Fell mindestens alle zwei Tage zu bürsten. Dies wird dazu beitragen, lose Haare loszuwerden.

Baden: Die meisten Welpen (und erwachsenen Hunde) müssen nicht gebadet werden, aber es kann notwendig werden, wenn Ihr Hund sich im Schlamm rollt oder etwas Ähnliches anstellt! Wenn Sie Ihren Welpen baden, wählen Sie ein spezielles Shampoo, das für Welpen hergestellt wurde. Verwenden Sie keine Shampoos für erwachsene Hunde oder für Menschen. Lesen Sie unseren ausführlichen Artikel über das Baden von Welpen.

Zähneputzen: Es scheint nicht so, als müssten Welpen die Zähne geputzt werden, aber das müssen sie. Wenn sie diesen Prozess frühzeitig einleiten, werden sie sich mit zunehmendem Alter mehr an das Zähneputzen gewöhnen. Sie müssen möglicherweise mit kleinen Schritten anfangen, wenn Sie noch nie zuvor die Zähne geputzt haben. Beginnen Sie damit, dass Sie sie an Ihre Finger im Mund gewöhnen, und führen Sie dann die Zahnpasta und schließlich die Bürste ein. Lob und Belohnung werden Ihnen wie immer dabei helfen, dorthin zu gelangen.

Es gibt speziell entwickelte Hundezahnbürsten auf dem Markt. Stellen Sie sicher, dass Sie diese verwenden. Es gibt auch spezielle Hundezahnpasten, von denen einige mit Fleischgeschmack sind. Sie können Ihrem Hund ein wenig davon geben, um es vorher zu versuchen, damit er sich an den Geschmack gewöhnen kann. Denken Sie daran, dass die Verwendung von menschlicher Zahnpasta schädlich für sie sein kann.

Überprüfen der Ohren und Augen: Die Ohren Ihres Welpen sollten sauber und gesund aussehen. Wenn das Ohr unangenehm riecht oder Flüssigkeit austritt, bringen Sie Ihren Welpen zum Tierarzt, um nach einer Infektion zu schauen. Versuchen Sie nicht, das Ohr selbst zu reinigen.

Ihr Welpe hat möglicherweise auch Schleim in den Augenwinkeln. Sie können dies beseitigen, indem Sie den Augenwinkel vorsichtig mit einem feuchten Wattebausch abtupfen. Lassen Sie den Schleim nicht zu stark ansteigen, da er das Auge infizieren kann. Wenn Sie der Meinung sind, dass sich der Schleim zu oft ansammelt, bringen Sie Ihren Welpen zum Tierarzt, da dies ein Zeichen dafür sein kann, dass etwas anderes nicht in Ordnung ist.

Nachdem Ihr Welpe blitzsauber ist, lesen Sie weitere nützliche Informationen, wie Sie den ersten Tierarztbesuch Ihres Welpen durchführen und was Sie über die Erziehung und Spaziergänge wissen müssen.