Bologneser

  • GrößeToy
  • Fell LängeMittellang/lang
  • HaarenGar nicht
  • PflegeTäglich
  • Alleine lassenWeniger als 1 Stunde
  • Verträglichkeit mit anderen TierenJa
  • LautstärkeNicht zu laut
  • AllergienJa
  • WachhundSchwach
  • ArtToy

Überblick

Der Bologneser ist eine Kleinhunderasse und dem Malteser sehr ähnlich. Er ist ein gut bemuskelter kleiner Hund mit langem, weißem Fell, das seinen gesamten Kopf und Körper bedeckt. Rüden sind etwa 27 bis 30,5 cm groß, Hündinnen 25,5 bis 28 cm. Erwachsene Bologneser wiegen 3 bis 4 kg.

Herkunft

Der Bologneser stammt wohl von den Bichons aus Süditalien und Malta ab. Diese Rasse wurde vor Jahrhunderten, genauer gesagt im 11. und 12. Jahrhundert, im italienischen Bologna begründet. Bologneser waren bei den Herrscherfamilien und dem Adel im 16. Jahrhundert als Begleithunde sehr beliebt und nannten einige der faszinierendsten Persönlichkeiten ihre Herrchen und Frauchen – von Katharina der Großen bis hin zu Marilyn Monroe!

Person

Bologneser binden sich eng an ihre Besitzer und mögen es meist gar nicht, wenn sie von Herrchen oder Frauchen getrennt werden. Fremden gegenüber können sie recht zurückhaltend sein und auch wenn sie bellen, um ihre Besitzer auf etwas Ungewöhnliches oder Neues hinzuweisen, sollten sie niemals aggressive kleine „Kläffer“ sein. Sie möchten gern gefallen und sind sehr lernwillig.

Gesundheit

Die Bologneser sind allgemein eine gesunde Kleinhunderasse, für die keine spezifischen gesundheitlichen Probleme bekannt sind.

Tägliche Bewegung

Diese kleinen Hunde sind zufrieden, wenn sie täglich mehrere kurze Spaziergänge machen dürfen, aber sie haben auch gegen längere Strecken nichts einzuwenden. Sie freuen sich auch, wenn sie im Garten mit ihrem Besitzer spielen können.

Ernährung

Toy-Rassen haben einen schnellen Stoffwechsel, verbrennen also viel Energie in kurzer Zeit. Da ihre Mägen klein sind, müssen sie mehrmals am Tag kleine Portionen fressen. Futter für solch kleine Rassen wird speziell dafür entwickelt, die richtigen Anteile der wichtigsten Nährstoffe zu liefern und um die passende Pelletgröße für kleinere Mäuler bereitzustellen. So animiert man die Tiere zum Kauen und verbessert deren Verdauung.

Pflege

Das lange Fell des Bolognesers verheddert leicht und muss täglich gekämmt werden. Dabei sollte man besonders auf den Bauch, den Bereich hinter den Ohren und die Beine achten. Da diese Rasse nicht haart, müssen abgestorbene Haare bei der Fellpflege entfernt werden.
close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen