Irish Red and White Setter

  • GrößeGroß
  • Fell LängeMittellang/lang
  • HaarenMittel
  • PflegeMehr als einmal die Woche
  • Alleine lassen1 bis 3 Stunden
  • Verträglichkeit mit anderen TierenJa
  • LautstärkeNicht zu laut
  • AllergienKeine
  • WachhundSchwach
  • ArtJagdhund

Überblick

Der Irish Red and White Setter ist eine starke, athletische Rasse mit einem gut befederten, mittellangen Fell, das perlweiß mit roten Flecken ist. Ausgewachsene Hunde sind etwa 58,5 bis 68,5 cm groß und wiegen ca. 27 bis 32 kg.

Herkunft

Der Irish Red and White Setter ist eng mit dem Irish Red Setter verwandt und sein Ursprung kann bis in das 18. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Es kann jedoch gut sein, dass er schon vorher existierte, da rot-weiße Jagdhunde schon in Texten aus dem 16. Jahrhundert beschrieben werden. Setter waren im 17. und 18. Jahrhundert beliebte Jagdhunde des Landadels. Die meisten waren rot mit weiß, aber gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde ein vollständig rotes Fell bevorzugt und der rot-weiße Setter war vom Aussterben bedroht. Glücklicherweise überlebten ausreichend viele, sodass engagierte Züchter die Rasse nach dem Ersten Weltkrieg wiederbeleben konnten.

Person

Der Irish Red and White Setter ist ein sanfter, fügsamer und gutmütiger Hund, der ein fröhlicher, anhänglicher Gefährte und ein begeisterter Arbeiter ist. Er ist energiegeladen und braucht daher einen aktiven Besitzer, der seine Bewegungsanforderungen erfüllen kann.

Gesundheit

Auch beim Irish Red and White Setter können, wie bei vielen anderen Rassen, Hüftgelenksdysplasie (eine Erkrankung, die zu Problemen mit der Beweglichkeit führen kann), sowie erbliche Augenerkrankungen auftreten. Es sollten deswegen vor der Zucht von einem Tierarzt eine Beurteilung der Hüfte und Augenuntersuchungen durchgeführt werden. Er kann außerdem anfällig für Magen-Darm-Erkrankungen sein.

Tägliche Bewegung

Da Irish Red and White Setter energiegeladene, aktive Hunde sind, brauchen sie täglich mindestens zwei Stunden (besser länger) Bewegung, einschließlich Freilauf.

Ernährung

Hunde großer Rassen, wie der Irish Red and White Setter, haben nicht nur großen Appetit, sondern benötigen auch eine andere Verteilung der Nährstoffanteile als kleinere Hunde, auch in Bezug auf Mineralstoffe und Vitamine.

Pflege

Es wird empfohlen, das Fell des Irish Red and White Setter mehrmals in der Woche zu bürsten und zu kämmen, wobei der Befederung (den längeren Haaren an der Rute, den Rückseiten der Beine sowie an Brust und Bauch) besondere Aufmerksamkeit zuteilwerden sollte, da sie ansonsten verfilzt.
close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen