Irish Water Spaniel

  • GrößeMittel
  • Fell LängeMittellang/lang
  • HaarenGar nicht
  • PflegeMehr als einmal die Woche
  • Alleine lassenWeniger als 1 Stunde
  • Verträglichkeit mit anderen TierenUnter Umständen
  • LautstärkeNicht zu laut
  • AllergienJa
  • WachhundMittel
  • ArtJagdhund

Überblick

Der Irish Water Spaniel ist der größte aller Spaniels: Ausgewachsene Rüden werden 53 bis 58 cm groß, die Hündinnen 51 bis 56 cm. Erwachsene Hunde wiegen etwa 20 bis 30 kg. Diese kluge, kompakte Rasse ist stark und hat Locken in einer ungewöhnlichen, sehr satten, dunkelbraunroten Leberfarbe mit einem Stich ins Violette.

Herkunft

Es wird angenommen, dass der Irish Water Spaniel mit Fischern aus Frankreich, Spanien, Portugal und Italien nach Irland kam. Seine genauen Vorfahren sind nicht bekannt, könnten aber Pudel, Portugiesische Wasserhunde und Barbets umfassen. Er wurde ursprünglich zum Jagen, Vorstehen und Apportieren von Wasservögeln in Mooren und Flüssen genutzt. Auf Englisch wird er daher auch Bogdog („Moorhund“) genannt. Der erste Irish Water Spaniel von dem wir wissen, hieß Boatswain, wurde 1834 geboren und gehörte einem Dubliner namens Justin McCarthy. Alle heutigen Irischen Wasserspaniels stammen von diesem Hund ab.

Person

Obwohl er Spaniel heißt, arbeitet der Irish Water Spaniel in Arbeitsprüfungen im Felde als Retriever und ist ein sehr vielseitiger Jagdhund. Zu Hause ist dieser Hund ein unterhaltsamer und anhänglicher Gefährte. Fremden gegenüber ist er distanziert, bis er sie besser kennenlernt. Er ist ausgeglichen und selbstbewusst.

Gesundheit

Es kann, wie bei vielen anderen Rassen, auch beim Irish Water Spaniel zu erblichen Augenerkrankungen und Hüftgelenksdysplasie kommen (eine Erkrankung, die zu Problemen mit der Beweglichkeit führen kann). Vor der Zucht sollte deshalb ein Tierarzt Augenuntersuchungen und eine Beurteilung der Hüfte durchführen.

Tägliche Bewegung

Der Irish Water Spaniel ist ein energiegeladener Hund, der täglich mindestens zwei Stunden Bewegung braucht. Er liebt es, auf dem Land herumzutoben, und ist natürlich eine Wasserratte – er springt in jeden Teich, der ihm unterwegs begegnet, und sogar in große Pfützen.

Ernährung

Das Futter Ihres Irish Water Spaniel muss ausgewogene Anteile aller Nährstoffgruppen enthalten. Außerdem muss ihm jederzeit frisches Wasser zur Verfügung stehen. Es ist wichtig, in regelmäßigen Abständen den Körperzustand des Hundes zu untersuchen, um sicherzustellen, dass er fit bleibt. Außerdem sollten Sie ihn wenn möglich mindestens zweimal täglich füttern und dabei die Fütterungsempfehlungen seines speziellen Futters berücksichtigen.

Pflege

Das Fell dieser Rasse besteht aus dichten Ringellocken, die von Natur aus ölig sind und den Irish Water Spaniel schützen, wenn er im kalten Wasser schwimmt. Verwenden Sie einen grobzinkigen Kamm, um das Fell ein- bis zweimal wöchentlich zu kämmen. Waschen und stutzen Sie es alle paar Monate. Nach dem Kämmen können Sie ein Spray verwenden, damit sich die Locken wieder bilden.
close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen