Segugio Italiano

  • GrößeGroß
  • Fell LängeKurz/glatt
  • HaarenMittel
  • PflegeEinmal die Woche
  • Alleine lassenMehr als 3 Stunden
  • Verträglichkeit mit anderen TierenEher nicht
  • LautstärkeNicht zu laut
  • AllergienKeine
  • WachhundSchwach
  • ArtJagdhund

Überblick

Ausgewachsene Rüden dieser mittelgroßen Rasse sind 52 bis 59 cm groß, die Hündinnen 48 bis 56 cm. Es gibt den Segugio Italiano in zwei Fallvarietäten – Rauhaar oder Glatthaar – und einer Vielzahl von Farben (Schwarz-Loh und jede Schattierung von Rot bis Weizenfarben). Er ist quadratisch und leicht gebaut – es handelt sich um einen athletischen Hund. Das Gewicht liegt bei ausgewachsenen Hunden bei etwa 20 bis 23 kg.

Herkunft

Dieser uralte Rassehund stammt möglicherweise von Hunden aus dem alten Ägypten ab. Der Segugio Italiano oder Italienische Laufhund wird in seinem Heimatland seit Jahrhunderten verwendet, um Bären aufzuscheuchen, und ist in vielen Werken der italienischen Renaissance dargestellt. Es wird angenommen, dass der Mastiff dieser Mischung aus Fährten- und Windhund hinzugefügt wurde, wodurch aus dem Segugio Italiano ein unerschrockener Hund wurde, der auf Sicht und mit der Nase jagen kann. Heute ist er in erster Linie ein Jagdhund, der Hasen aufscheucht.

Person

Der Segugio Italiano hat einen ausgeprägten Jagdinstinkt und liebt es, seiner Nase zu folgen. Er ist normalerweise ruhig und reserviert, wird aber sehr aufgeregt und laut, wenn er einer Fährte folgt. Der sanfte, gutmütige und liebevolle Hund hat viel Energie und braucht daher ein sehr aktives Zuhause.

Gesundheit

Der Segugio Italiano ist ein widerstandsfähiger Rassehund, für den keine spezifischen gesundheitlichen Probleme bekannt sind.

Tägliche Bewegung

Dieser Hund braucht täglich mindestens zwei – eher mehr – Stunden Bewegung. Er hat sehr viel Energie und Durchhaltevermögen und kann seiner Nase stundenlang folgen! Stellen Sie sicher, dass Sie jeglichen Ansätzen von selektiver Taubheit mit einem zuverlässigen Rückruf entgegenwirken, und beschäftigen Sie ihn mit Nasenarbeit, damit er seine Nase einsetzen kann.

Ernährung

Hunde großer Rassen haben nicht nur großen Appetit, sondern benötigen auch eine andere Verteilung der Nährstoffanteile als kleinere Hunde, auch in Bezug auf Mineralstoffe und Vitamine. Der Segugio Italiano kann zu Blähungen und Magenproblemen neigen. Wie bei vielen größeren Hunden besteht bei ihm die Gefahr einer Magendrehung; kleinere, über den Tag verteilte Mahlzeiten können helfen, das Risiko zu verringern.

Pflege

Es gibt zwei Fellvarietäten. Der rauhaarige Segugio Italiano hat ein raues, drahtiges Fell, das dick und nicht länger als 5 cm ist. Die andere, kurzhaarige Varietät hat dickes, kurzes Fell, das glänzt. Beide Fellarten benötigen nur wenig Pflege und müssen nur einmal die Woche schnell durchgebürstet werden.
close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen