Welsh Corgi Pembroke

  • GrößeMittel
  • Fell LängeMittellang/lang
  • HaarenMittel
  • PflegeMehr als einmal die Woche
  • Alleine lassen1 bis 3 Stunden
  • Verträglichkeit mit anderen TierenJa
  • LautstärkeGewöhnlich ruhig
  • AllergienKeine
  • WachhundMittel
  • ArtHütehund

Überblick

Der Welsh Corgi Pembroke ist ein kurzer, stämmiger, niederläufiger kleiner Hund mit einem fuchsartigen Gesicht. Das gerade, mittellange Fell ist wasserabweisend und kann einfarbig rot, sable, rehfarben, schwarz mit Brand, mit oder ohne Weiß sein. Erwachsene Pembrokes sind 25 bis 30 cm groß. Rüden wiegen etwa 10 bis 12 kg und Hündinnen 9 bis 11 kg.

Herkunft

Aufzeichnungen zeigen, dass der Welsh Corgi Pembroke im Vereinigten Königreich bereits mindestens seit 920 n. Chr. existiert. Man nimmt an, dass flämische Weber ihn nach Wales brachten, wo er zwischen dem 14. bis 18. Jahrhundert häufig als Viehtreiber genutzt wurde. Ab dem Jahr 1934 wurden der Pembroke und der Cardigan Corgi als separate Hunderassen angesehen.

Person

Der Welsh Corgi Pembroke ist im Allgemeinen ein gehorsamer, aktiver kleiner Hund. Pembrokes sind mutig, aufgeschlossen und freundlich – große Hunde in kleinem Körper. Ihrer Familie gegenüber sind sie loyal und sie sind ideal für ein aktives, geschäftiges Zuhause geeignet. Sie geben gute Wachhunde ab, sind zu Hause wachsam und kündigen Besucher gerne an.

Gesundheit

Der Welsh Corgi Pembroke zählt allgemein zu einer sehr robusten Rasse. Allerdings können wie bei vielen Hunderassen erbliche Augenerkrankungen und Hüftgelenksdysplasie auftreten (eine Erkrankung, die zu Problemen mit der Beweglichkeit führen kann). Es sollten deswegen vor der Zucht Augenuntersuchungen und eine Beurteilung der Hüfte durch einen Tierarzt durchgeführt werden. Aufgrund ihrer Körperform sind sie außerdem anfälliger für Bandscheibenerkrankungen.

Tägliche Bewegung

Der Welsh Corgi Pembroke hat zwar kurze Beine, wurde jedoch gezüchtet, um Vieh zu treiben, und hat dementsprechend noch immer viel Energie und Antrieb. Ausgewachsen brauchen diese Hunde täglich mindestens eine Stunde Bewegung.

Ernährung

Das Futter Ihres Welsh Corgi Pembroke muss ausgewogene Anteile aller Nährstoffgruppen enthalten. Außerdem muss ihm jederzeit frisches Wasser zur Verfügung stehen. Es ist wichtig, regelmäßig den körperlichen Zustand zu bestimmen, um sicherzustellen, dass der Hund rundum gesund und fit ist. Außerdem sollten Sie ihn wenn möglich mindestens zweimal täglich füttern und dabei die Fütterungsempfehlungen seines speziellen Futters berücksichtigen.

Pflege

Das Fell des Welsh Corgi Pembroke ist mittellang, gerade und wasserabweisend, mit dichter Unterwolle. Das Fell ist sehr pflegeleicht und nicht sehr zeitaufwendig. Es muss gebürstet werden, um lose und abgestorbene Haare zu entfernen. Wenn der Corgi draußen im Matsch war, lässt sich der Dreck leicht entfernen, sobald er getrocknet ist.
close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen