Spaß allein daheim I

Keine Frage: Am schönsten ist es für unsere Racker, wenn wir daheim bei ihnen sind. Denn dann können uns unsere Schlingel ganz nach Lust und Laune immer wieder zu ausgelassenen Spieleinlagen und Tobereien verlocken oder ein paar extra Kuscheleinheiten einfordern.

Aber wie gestaltet sich die Katzenbeschäftigung bei Wohnungskatzen, die alleine zu Hause sind?

Das Beste vorweg: Die meisten Katzen können sich eine Weile ganz gut allein beschäftigen. Ob Expeditionen in unentdeckte Wohnungswinkel, Abenteuer mit Küchenutensilien, Ringkämpfe mit Kuscheltieren oder Detektivarbeit am Wohnzimmerfenster – das Leben in der Wohnung kann richtig spannend sein und lädt natürlich auch zum Unfug-stiften ein!

Mit ein paar einfachen Tricks können wir unseren Rackern jede Menge Abwechslung daheim bereiten, allerlei Unfug abwenden und für fan-tatzige Katzenbeschäftigungen sorgen!

  • Erkunden, Jagen, Toben – Aus diesem natürlichen Katzen-Verhalten lassen sich Racker zu vielen unterhaltsamen Katzenbeschäftigungen anregen. Alles, was sich bewegt oder raschelt, weckt ihren Spieltrieb. Stoffmäuse, Tunnel oder Pappkartons, gefüllt mit zerknülltem Zeitungspapier, bieten tolle Möglichkeiten für kreatives Chaos. Kissen, aus denen Leckerlis ergattert werden können, haben hohes Entertainmentpotential. Dabei gilt: Besonders wenn die Katze allein zu Hause ist, sollte man in Punkto Spielzeug immer auf Nummer Sicher gehen! Bälle müssen groß genug sein, um nicht verschluckt zu werden oder sich im Maul der Katze zu verkeilen. Spielzeug, das dem Temperament unserer Racker nicht standgehalten hat und kaputt gegangen ist, kann zur Gefahrenquelle werden und wird am besten entsorgt.

  • Suchen, Entdecken, Belohnen – Clevere Racker sind von Natur aus neugierig. Auf ihren Streifzügen durch die Wohnung leisten sie gründliche Forschungsarbeit - und trainieren dabei ihre feinen Sinne: Nichts entgeht ihrem aufmerksamen Blick, den scharfen Ohren und der feinen Nase. Clever in der Wohnung verstecktes Katzenspielzeug oder Leckerlis machen die Reviergänge eurer Racker noch viel spannender, belohnen unermüdliche Entdecker und sorgen garantiert für gute Laune.

  • Beobachten, Kontrollieren, Überwachen – Jeder Racker-Fan weiß: Aufgeweckte Schlingel behalten gern alles fest im Blick. Und das am liebsten von einem erhöhten Aussichtsposten aus. Stundenlang harren sie auf ihrem Wachpunkt aus und beobachten ausdauernd ihre Umgebung. Gemütlich ausgestattete Fensterplätze mit Aussicht in die nähere und weitere Umgebung, Natur und Nachbarschaft sind dazu geeignete Detektivposten und bieten den Schlingeln ganz großes Kino.

  • Klettern, Kratzen, Knabbern – Stabile Kletter- und Kratzbäume erfüllen die natürlichen Bedürfnisse von Wohnungskatzen und sind zudem echte Langeweile-Killer. Katzengras lädt zu genüsslichem Knabbern ein und verschont die Topfpflanzen in der Wohnung vor Übergriffen eurer Racker.

  • Öfter mal was Neues – Auch der schönste Spielspaß verliert irgendwann an Unterhaltungswert. Damit es aufgeweckten Rackern nicht langweilig wird, ist es ratsam, bevorzugtes Katzenspielzeug Spielobjekte öfter mal aus dem Verkehr zu ziehen. So können sie nach einer Weile aufs Neue wiederentdeckt werden und für eine tolle neue Katzenbeschäftigung sorgen. Richtig glücklich macht ihr eure Schlingel auch mit extra aufgestellten Schachteln, Taschen und Koffern, bewusst geöffneten Schranktüren oder Schubladen. Die unentdeckten Orte laden zu ausgedehnten Untersuchungen ein und bieten attraktive Plätzchen für Ruhe- und Schlummerstündchen.

Jeder Racker hat seine ganz besonderen Vorlieben wenn es um die Katzenbeschäftigung geht. Kennt man sie, kann man seinen cleveren Schlingel schon mit vielen kleinen Dingen bestens unterhalten und abwechslungsreich beschäftigen, auch wenn er allein daheim ist. Und wenn man dann zurück ist, sind natürlich extra Spiel- und Streicheleinheiten Pflicht!

Ihr fragt euch, was eure Katze allein zu Hause anstellt? Lüftet gemeinsam mit FELIX das Geheimnis und macht mit bei unserer großen FELIX Racker allein daheim-Aktion! Bewerbt euch jetzt!

Hier gibt es die wichtigsten Tipps noch einmal zum Download:

close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen