Russisch Blau

  • Fell LängeKurz
  • PflegeWeniger als einmal die Woche
  • LautstärkeNiedrig
  • AktivitätHoch

Überblick

Die Russisch Blau ist mittelgroß bis groß, mit einem eleganten, anmutigen Körper und langen, schlanken Beinen. Die Katze geht wie auf Zehenspitzen. Der Kopf mit den ausgeprägten Schnurrhaarkissen und den großen Ohren ist keilförmig. Die mandelförmigen leuchtenden grünen Augen stehen weit auseinander. Sie besitzt ein Doppelfell mit einer sehr dichten Unterwolle, das sich fein, kurz und weich anfühlt. Die Fellstruktur der Russisch Blau unterscheidet sich stark von anderen Rassekatzen und ist daher das beste Erkennungsmerkmal der Rasse. Obwohl sie Russisch Blau heißt, gibt es manchmal auch schwarze oder weiße Tiere. Bei der häufigsten, der blauen Variante, ist das Fell von einem klaren, ebenmäßigen Blau mit einem silbernen Schimmer.

Herkunft

Die Russisch Blau war im englischen Sprachraum ursprünglich als Erzengel-Katze bekannt, denn sie soll auf Schiffen nach Europa gekommen sein, die den Namen der russischen Hafenstadt Archangelsk trugen (archangel ist die englische Bezeichnung für Erzengel). Sie wurde auch Spanische Katze und Malteser Katze genannt, besonders in den USA, wo sich letztere Bezeichnung bis Anfang des letzten Jahrhunderts hielt. Es gibt allerdings aussagekräftige Belege für die Verbindung dieser Rassekatze mit Russland. Eine hohe Anzahl von Katzen mit ähnlichen Fellfarben findet sich auch in Skandinavien und ihr dichtes Fell spricht dafür, dass sie ein nordisches Klima gewöhnt sind. Blau ist zwar die typische Farbe für diese Rassekatze, es gibt aber auch schwarze und weiße Tiere. Diese Farben kamen während des Zweiten Weltkriegs auf, als die wenigen verbliebenen Russisch-Blau-Katzen mit British-Blue- und Siamkatzen gekreuzt wurden, um den Bestand aufrechtzuerhalten.

Herkunftsland

Russland

Andere Namen

Russisch Blau Katze

Person

Russisch-Blau-Katzen sind ruhig und sensibel, manchmal schüchtern und reserviert, ihrem ausgewählten Menschen sind sie aber treu ergeben. Bei Fremden sind sie vorsichtig und sie brauchen Zeit, bis sie mit neuen Menschen Freundschaft schließen. Sobald sie sich in einer liebevollen Umgebung eingelebt haben, spielen sie gern mit Spielzeug und lieben es, zu springen, zu klettern und herumzurennen. Sie sind extrem agil und leichtfüßig.

Gesundheit

Die Russisch Blau scheint keine rassetypischen Krankheitsanfälligkeiten aufzuweisen.

Ernährung

Jede Katze ist einzigartig und hat individuelle Vorlieben was das Katzenfutter betrifft. Abhängig von Alter oder Lebensweise sind bestimmte Nährstoffe besonders wichtig. Diese können Sie mit dem Tool zur körperlichen Verfassung (Link) ermitteln.

Pflege

Wie die meisten Kurzhaarrassen benötigen auch Russisch-Blau-Katzen nicht viel Fellpflege, um das Fell gesund zu halten, aber sie lieben die Aufmerksamkeit und genießen die Pflege mit einer weichen Bürste. Wie bei allen Katzen werden jährliche Gesundheitschecks, Impfungen und Parasitenbehandlungen empfohlen.
close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen