Meine Katze ist trächtig: Wie kann ich sie unterstützen?

Ihre Katze ist trächtig und Sie vermuten, dass sie Kitten erwartet? In unserem Artikel informieren wir Sie über die ersten Anzeichen und geben Ihnen Tipps für einen reibungslosen Ablauf der Trächtigkeit.

Katze entspannt sich

Erste Anzeichen einer Schwangerschaft

In der Regel sind die ersten Hinweise auf eine Katzenschwangerschaft ab der dritten Woche erkennbar. In den meisten Fällen sind das erste Anzeichen rosa verfärbte und stärker sichtbare Zitzen. Erst ab der fünften Woche ist der Bauch deutlich dicker. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze trächtig ist, sollten Sie in jedem Fall einen Tierarzt aufsuchen. Nur er kann die Schwangerschaft mit Sicherheit feststellen. Ungeübte Katzenbesitzer können das Muttertier oder die Jungen beim Abtasten verletzen.

Purina ONE® BIFENSIS® Junior Packung

Trächtige Katzen haben besondere Bedürfnisse

Die Bedürfnisse einer Katze ändern sich, sobald sie trächtig ist. Sie braucht in dieser Zeit vor allem viel Ruhe. Bieten Sie ihr daher möglichst viele Rückzugsorte an, damit sie sich jederzeit ausruhen kann. Auch die Katzennahrung sollte sich den neuen Umständen anpassen. Im letzten Drittel der Trächtigkeit wachsen die ungeborenen Kitten stark und daher nimmt der Nährstoffbedarf der Katze um das Eineinhalbfache zu. Folglich sollten Sie die Futtermenge erhöhen und auf ein nährstoffreiches Kittenfutter, z.B. Purina ONE® BIFENSIS® Junior, umstellen. Wegen der hohen Nährstoffdichte und der sehr guten Verdaulichkeit der Juniornahrung reicht eine vergleichsweise kleine Tagesration. Auch wenn Sie es gut meinen, sollten Sie der werdenden Mutter nicht zu viel Futter geben, denn Übergewicht kann für sie und ihre Jungen gefährlich werden.

Katze in Geburtskiste

Vorbereitung auf die Geburt

In der Regel trägt eine Katze ihre Jungen 63-66 Tage. Gegen Ende der Trächtigkeit beginnt die werdende Mama mit dem Nestbau. Wenn es bei Ihrer Katze so weit ist, sollten Sie große Kisten oder Körbe aufstellen und diese mit Handtüchern auslegen. Diese Kisten dienen der werdenden Katzenmutter später als Geburtskiste. Unterschiedliche Kisten geben Ihrer Katze die Möglichkeit, sich ihren Geburtsort selbst auszusuchen und gestalten die Geburt so angenehmer für die werdende Katzenmutter.