Trockenfutter für Katzen: Wirklich gesund?

Katzentrockenfutter ist praktisch und hat viele Vorteile: Es ist lange haltbar, sieht appetitlich aus und ist nicht so geruchsintensiv wie Nassfutter. Es gibt allerdings auch Stimmen, die Trockenfutter für Katzen nicht befürworten. Ist es nun gesund oder nicht? Wir beantworten Ihnen diese Frage!

Trockenfutter für Katze

Zuerst die Entwarnung: Die alleinige Fütterung von Katzentrockenfutter ist bedenkenlos möglich. Trockenfutter entspricht den neuesten Standards der Tiermedizin und Ernährungswissenschaft und versorgt Ihre Samtpfote mit allen Nährstoffen, die sie braucht.

Die Vorteile von Trockenfutter

Trockenvollnahrung bietet vor allem für das Katzengebiss Vorteile. Besonders für Katzen mit Zahnsteinproblemen bietet sich Trockenfutter als optimale Katzenernährung an. Die Konsistenz des Katzenfutters sorgt dafür, dass Ihre Katze mehr Kauen muss. Dabei wird ihr Zahnfleisch massiert und Plaque abgerieben. Darüber hinaus ist Trockenfutter konzentrierter als Nassfutter, weshalb nur kleine Portionen gefüttert werden müssen. Zudem ist es leicht abzuwiegen, weniger geruchsintensiv und nach dem Öffnen länger haltbar als Nassfutter. Auch bei der alleinigen Fütterung von Trockenfutter ist zu beachten, dass Ihrer Katze stets genügend Wasser zur Verfügung steht, damit ihr Wasserhaushalt immer ausgeglichen ist.

Trockenfutter Infografik

Finden Sie das richtige Katzenfutter

Ob Sie Trocken- oder Nassfutter bevorzugen ist letztendlich eine Entscheidung, die Sie (und vor allem Ihr tierischer Mitbewohner) treffen müssen. Katzen, die nicht gerne trinken und daher nicht genügend Wasser zu sich nehmen, sollten eher mit Nassfutter gefüttert werden, da hier bereits Flüssigkeit enthalten ist. Stubentiger, die stärker zur Bildung von Zahnbelägen neigen, sollten eher Trockenfutter fressen, das wirksamer der Zahnbelagsbildung entgegenwirkt. Ist Ihre Katze vollkommen gesund und nimmt genügend Flüssigkeit zu sich, liegt die Entscheidung zur richtigen Katzenernährung ganz bei Ihnen und Ihrer Katze. Beide Fütterungsarten bilden eine vollwertige Ernährung und versorgen Ihren Stubentiger mit allen Nährstoffen, die er benötigt. Sie wissen nicht genau, was Ihre Katze bevorzugt? Bieten Sie ihr testweise beides an und entscheiden so, welche Fütterungsart für sie am besten geeignet ist.

Purina ONE® bietet Ihnen eine große Auswahl an Trocken- und Nassfutter. Beide Produktwelten sind miteinander kombinierbar und eine Mischfütterung problemlos möglich. Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile der Mischfütterung.