Kratzbaum und Co.: Das ideale Zuhause für Ihre Katze

Mit ein paar kleinen Veränderungen und einfachen Tricks können Sie aus Ihrem Zuhause ganz einfach auch eine Wohlfühloase für Ihre Katze machen.

Katze spielt auf der Couch

In Ihrem Zuhause sollte Ihre Katze ihr natürliches Verhalten so gut es geht frei ausleben können. Gerade bei Hauskatzen ist es sehr wichtig, für verschiedene Aktivitäten in unterschiedlichen Bereichen zu sorgen. Die Futternäpfe sollten demnach nicht im selben Bereich wie der Schlafplatz oder die Katzentoilette stehen. Die Katzentoilette und auch der Futternapf sollten in einem ruhigen und jederzeit zugänglichen Raum liegen. An einem dieser beiden Plätze sollten Sie auch den Kratzbaum Ihrer Katze einrichten. Der Kratzbaum, der idealerweise aus Mikrofasern besteht, sollte für Ihre Katze jederzeit zugänglich und erreichbar sein. Gerade auf höheren Etagen des Kratzbaumes suchen Katzen gerne eine Rückzugsmöglichkeit, um zur Ruhe zu kommen oder das Geschehen um sie herum zu beobachten. Bei den Schlafplätzen Ihrer Katze sollten Sie allerdings auch beachten, dass Ihr Liebling diese je nach Stimmung und Befinden gerne auch ändert, also sollten Sie sich hier nicht nur für eine Ecke entscheiden, sondern Ihrer Katze mehrere Schlafmöglichkeiten anbieten.

Ein anregendes Umfeld

Katze lugt aus dem Karton hervor

Damit Ihre Katze sich gesund und zufrieden in Ihrem Heim fühlt, sollten Sie auch gelegentlich für Abwechslung sorgen. Katzen entwickeln bei ungenügender Forderung oftmals Verhaltensprobleme, deswegen sollten Sie darauf achten, dass Ihre Katze genügend Bewegung hat. Lassen Sie bei Ihrer Katze keine Langeweile aufkommen. Ein Kratzbaum ist hierbei schon ein guter Anfang, dennoch sollten Sie gelegentliche Neuerungen in Ihrem Eigenheim, wie z.B. ein Karton, ein ungemachtes Bett, oder ein neues Versteck vornehmen. Somit können Sie den kleinen Entdecker, der in jeder Katze steckt, noch mehr fördern. Vielleicht möchten Sie aber auch den Jagdinstinkt Ihrer Katze mit einem interaktiven Futterspender schärfen und ihr dabei zusehen, wie sie das Trockenfutter aus dem Spielzeug herausholt. Ihre Katze freut sich bestimmt auch über einen neuen, etwas höher liegenden Platz in Deckennähe. Von dort aus hat sie den perfekten Blick auf ihr gesamtes Umfeld. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich aber auch die Zeit nehmen, mit Ihrer Katze gemeinsam zu spielen. Das stärkt die Beziehung zwischen Ihnen beiden.