Purina
Initiatoren
Initiatoren
VDH
DVG

Hand in Hand für den Tierschutz

Tieren ein gesundes, artgerechtes und zufriedenes Leben zu ermöglichen, ist das Hauptziel von PURINA und seinen Partnern bpt sowie VDH mit seinem Mitgliederverein DVG. Wir kennen das Glück, das es bedeutet, einen vierbeinigen Weggefährten an unserer Seite zu haben. Wir wissen aber auch, dass viele Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit aus Mensch und Tier Freunde für immer werden können.

Kenne ich die Bedürfnisse meines Wunsch-Haustiers? Ist genügend Platz und Geld vorhanden? Haben wir im Alltag genügend Zeit? Was passiert in den Ferien? Und sind alle in der Familie einverstanden? Diese und andere Fragen muss man sich als allererstes bewusst machen. Deswegen engagieren wir uns gemeinsam in der Initiative „Liebe fürs Leben – Tierschutzunterricht für Schulkinder“. Und die Kinder verstehen unglaublich schnell, dass es sich bei Tieren um eigenständige Wesen handelt, die Achtung verdienen und für deren Wohlergehen man Verantwortung übernehmen muss.

„Als Tierärzten liegt uns das Wohl von Haustieren natürlich besonders am Herzen“, erklärt Dr. Hans-Joachim Götz, Präsident des bpt. „Häufig sind wir der erste Ansprechpartner für Tierbesitzer bei allem, was ihre Lieblinge betrifft. Daher kennen wir die klassischen Fragen der Halter, bei denen wir immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen. Information und Aufklärung sind das A und O einer lebenslangen tierischen Freundschaft und dazu möchten wir mit diesem Projekt beitragen. Denn wer bereits als Kind den Respekt für andere Lebewesen lernt, wird ihnen auch als Erwachsener mit Achtsamkeit begegnen.“

„Was gibt es für eine größere Freude, als gemeinsam mit seinem besten Freund auf vier Pfoten die Natur erkunden, zu spielen und sich zu bewegen? Zusammen Sport treiben schafft eine gute Bindung und bringt auch Kinder wieder mehr an die frische Luft“, sagt Christoph Holzschneider, Präsident des DVG. „Der richtige Umgang mit den Hunden ohne Angst und mit gesundem Respekt ist hierbei essentiell.“

„Wir möchten Schüler*innen aufklären, welches Glück es sein kann, mit einem Tier zusammen zu leben – aber auch, dass man selber eine große Verpflichtung dem Tier gegenüber eingeht. Um dieses Bewusstsein zu fördern, wollen wir möglichst frühzeitig ansetzen und die Tatsache nutzen, dass Kinder besonders wissbegierig sind, weil sie bereits von Natur aus großes Interesse an Tieren haben. Denn die Kinder von heute sind die Tierbesitzer von morgen“, so Hubert Wieser, Geschäftsführer des Initiators PURINA Deutschland.