Interview mit Tierärztin Dr. Janina Benner

Dr. Janina Benner

Haben Sie selbst auch eigene Haustiere und wenn ja welche? Wie heißen sie?
Zur Zeit habe ich leider keine eigenen Haustiere. Meine Eltern haben jedoch zwei Hunde, welche ich regelmäßig sehe. Jona, ein Labrador Mischling und Sam, ein Malteser.

Warum sind Sie Tierarzt geworden? Was lieben Sie an dem Beruf?
Ich wollte schon immer Tierärztin werden und habe alle meine Praktika beim Tierarzt und in der Tierklinik absolviert. Mir macht der Umgang mit Tieren und deren Besitzern sehr viel Spaß. Besonders viel Freude macht es mir, die Besitzer nach erfolgreicher Therapie glücklich zu sehen.

Warum ist eine frühzeitige Aufklärung über die Haltung von Heimtieren bei Kindern wichtig?
Kinder sollten schon früh über die Haltung von Heimtieren aufgeklärt werden, weil Tiere unterschiedliche Bedürfnisse haben und die Kinder sich so darauf vorbereiten können. Sie müssen lernen, dass Tiere keine Spielzeuge sind, sondern Lebewesen, die Liebe, Aufmerksamkeit und viel Zeit brauchen.

Was war Ihr schönster Moment als Tierschutzlehrer?
Die Begeisterung und Lernbereitschaft der Kinder, wenn ich über die verschiedenen Bedürfnisse der Tiere gesprochen habe.

Was sind die häufigsten Fragen zur Haltung von Heimtieren?
Welches Futter sollte gefüttert werden?
Wie alt wird das Tier?

Ihr wichtigster Tipp zur Heimtierhaltung?
Mein wichtigster Tipp ist, sich frühzeitig über die besonderen Bedürfnisse des Tieres bei einer Fachperson zu erkundigen.

close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen