Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Hund

Hundenamen und unsere Tipps zur Namenswahl

5 min Lesezeit
Purina Beneful logo
Gesponsert von Beneful

Du bist auf der Suche nach dem besten Hundenamen für deinen Welpen oder Hund? Um dich dabei zu unterstützen, haben wir hier hilfreiche Tipps und Vorschläge für Hundenamen zusammengestellt. So findest du bestimmt einen unvergesslichen Namen für deinen Hund.

 

Tipps für die Auswahl eines passenden Hundenamens

Einen passenden Hundenamen auszusuchen ist keine leichte Aufgabe, denn die Auswahl ist groß! In diesem Abschnitt geben wir dir daher 10 nützliche Tipps, wie du den perfekten Namen für deinen Hund aussuchst und was es bei der Namensfindung zu beachten gibt.

Tipp 1: Nichts überstürzen. Es ist verlockend, deinem Hund einen Namen zu geben, sobald du ihn triffst. Aber wir empfehlen dir, ein paar Tage zu warten. Lerne seine Persönlichkeit kennen, entdecke seine kleinen Eigenheiten und beobachte ihn beim Spielen.

Tipp 2: Vorauswahl treffen. Treffe eine breite Vorauswahl und ziehe alle Möglichkeiten in Erwägung - am einfachsten geht das mit einer Liste, die du nach und nach reduzieren kannst. Einen Namen zu finden, der wirklich zu deinem einzigartigen Hund passt, ist so viel lohnender, als sich für einen allgemeinen Hundenamen zu entscheiden.

Tipp 3: Gefallen finden. Wähle einen Hundenamen, der dir wirklich gefällt. Dies mag wie ein Kinderspiel aussehen, aber du solltest einen Hundenamen wählen, der dir gefällt. Du wirst ihn die ganze Zeit benutzen, also muss es ein Name sein, den du nicht müde wirst zu hören.

Tipp 4: Passend zum Hund. Der Name sollte zu deinem Hund passen - Welche Farbe hat das Fell? Hat es vielleicht Flecken oder Muster an den Pfoten, an der Nase oder an der Rute? Auch der Charakter deines Hundes kann zur Inspiration dienen. Achte auch darauf, dass der Hundename noch passt, wenn aus deinem Welpen ein ausgewachsener Hund geworden ist.

Tipp 5: Kein Kommando. Für Hunde ist nicht der Inhalt eines Wortes wichtig, sondern der Klang. Idealerweise finden Sie also einen Hundenamen, der sich deutlich von einem Kommando wie "Sitz", "Platz", "Fuß", "Bleib" oder "Aus" unterscheidet, auch wenn du ihn in Eile mal undeutlich aussprichst.

Kleiner weißer Hund sitzt auf Sofa

Tipp 6: Inspiration holen: Gute Anregungen zur Findung von Hundenamen können zum Beispiel bekannte Hunde aus Büchern, aus dem Fernsehen oder aus Filmen sein. Allen voran natürlich "Lassie": Die Collie-Dame zählt zu den berühmtesten Filmhunden aller Zeiten.

Doch auch andere tierische Partner wie "Huutsch" aus "Scott & Huutsch" oder "Timmy" von "Fünf Freunde" sind treue Begleiter in jeder Lebenslage. Für kleinere Hunde könnte “Idefix” passend sein, für kleine Tollpatsche vielleicht “Beethoven” wie in “Eine Familie namens Beethoven”. Auch von fremden Sprachen oder typischen Menschennamen kannst du dich gut inspirieren lassen.

Tipp 7: Hundenamen aussprechen. Teste, ob der gewählte Name gut passt, indem du den Namen laut aussprichst. Für eine einfache Aussprache empfehlen wir übrigens eher kurze als lange Hundenamen. Geht der Name leicht über die Lippen oder ist es ein Zungenbrecher? Kannst du den Namen leicht drei- oder viermal hintereinander sagen oder bist du beim zweiten Mal schon außer Atem?

Tipp 8: Beim Namen rufen. Teste einen potenziellen Hundenamen auch an deinem Hund: Rufe ihn beim Spazierengehen mit dem Namen. Wenn er sich umdreht und dich anschaut, ist das ein gutes Zeichen. Wenn er dich dann noch mit einem Schwanzwedeln belohnt, bist du definitiv auf dem richtigen Weg. Wenn dein Hund dich hingegen völlig ignoriert, ist das nur die Hundesprache für "Versuch es noch einmal!"

Tipp 9: Positive Assoziationen schaffen. Hast du dich für einen Hundenamen entschieden, solltest du ihn für deinen Hund positiv assoziieren. Vor allem in der Prägungs- und Lernphase solltest du deshalb darauf achten, dass das Rufen des neuen Hundenamens mit positiven Erlebnissen verknüpft wird. Um dieses Gefühl zu verstärken, eignen sich Leckerlis besonders gut.

Tipp 10: Nicht mehr umentscheiden. Sobald du dich für einen Hundenamen entschieden hast und dein Hund seinen Namen hört, solltest du ihn nicht mehr ändern. Denn mit einer Änderung könnte er sich schwer tun - besonders, wenn er sich bereits daran gewöhnt hat.

 

Hundenamen – eine Auswahl

Nun hast du 10 hilfreiche Tipps, wie du einen idealen Hundenamen auswählen kannst. Hier findest du zur abschließenden Inspiration noch einige Vorschläge für Hundenamen, eingeteilt in verschiedene Kategorien.

Beliebte Hundenamen

Wie auch bei Kindernamen, liegen bei Vierbeinern Jahr für Jahr verschiedene Hundenamen im Trend. Hier die "Top 10" der beliebtesten Hundenamen aus dem Jahr 2021:

Hundenamen weiblich:

  1. Luna
  2. Nala
  3. Emma
  4. Bella
  5. Maja/Maya
  6. Amy
  7. Lilly/Lilli
  8. Lotte
  9. Kira
  10. Lucy

Hundenamen männlich:

  1. Balu/Balou
  2. Milo/Mailo/Milow
  3. Bruno
  4. Buddy
  5. Charly/Charlie
  6. Lucky
  7. Sammy
  8. Leo
  9. Rocky
  10. Sam

Unisex-Hundenamen:

Du weißt noch nicht, welches Geschlecht dein Hund haben wird oder du finden Unisex-Hundenamen einfach schöner? Dann haben wir hier eine Liste von 10 Hundenamen, die zu Weibchen und Männchen passen:

  1. Airi
  2. Alva
  3. Baku
  4. Dani
  5. Dodo
  6. Joni
  7. Joy
  8. Luca
  9. Minou
  10. Nicky

Schöne Hundenamen

Mit diesen Hundenamen kannst du nicht viel falsch machen. Sie haben einen schönen Klang, sind beliebt, aber werden nicht von jedem zweiten Hundebesitzer ausgesucht:

Schönste Hundenamen weiblich:

  1. Angie
  2. Betty
  3. Bonnie
  4. Fee
  5. Flora
  6. Heidi
  7. Leni
  8. Lotte
  9. Maja
  10. Ronja

Schönste Hundenamen männlich:

  1. Benny
  2. Dot
  3. Flo
  4. Henry
  5. Jack
  6. Leo
  7. Louie
  8. Marty
  9. Spike
  10. Timmi

Süße Hundenamen

Willst du einen süßen Hundenamen für deinen Welpen, solltest du daran denken, dass der Name auch noch passen sollte, wenn dein Hund ausgewachsen ist.

Süße Hundenamen weiblich:

  1. Biene
  2. Blume
  3. Brötchen
  4. Buffy
  5. Flocke
  6. Fluse
  7. Melody
  8. Minnie
  9. Sternchen
  10. Sunny

Süße Hundenamen männlich:

  1. Dino
  2. Janosch
  3. Krümel
  4. Littlefoot
  5. Marley
  6. Mogli
  7. Sparky
  8. Strolch
  9. Teddy
  10. Wusel

Außergewöhnliche Hundenamen

Ausgefallene Hundenamen haben den Vorteil, dass sie unverwechselbar sind. Hier findest du eine Auswahl außergewöhnlicher Hundenamen für deinen Hund:

Ausgefallene Hundenamen weiblich:

  1. Canela
  2. Caramel
  3. Frieda
  4. Jamila
  5. Kaori
  6. Leia
  7. Lieke
  8. Maila
  9. Nami
  10. Yuna

Ausgefallene Hundenamen männlich:

  1. Akeno
  2. Gepetto
  3. Ghandi
  4. Günther
  5. Malandro
  6. Mortimer
  7. Rajah
  8. Santos
  9. Toto
  10. Werner

Hundenamen mit A

Hundenamen weiblich mit A:

  1. Alicia
  2. Avelina
  3. Ada
  4. Angie
  5. Aika
  6. Amica
  7. Anuk
  8. Anuschka
  9. Aida
  10. Aila

Hundenamen männlich: mit A:

  1. Alberto
  2. Anjo
  3. Aaron
  4. Axel
  5. Argo
  6. Archie
  7. Anton
  8. Alf
  9. Amigo
  10. Argo

Hundenamen mit B

Hundenamen weiblich mit B:

  1. Bella
  2. Blanca
  3. Bianca
  4. Betty
  5. Bine
  6. Bea
  7. Bailey
  8. Babe
  9. Blondie
  10. Bonnie
     

Hundenamen männlich mit B:

  1. Billy
  2. Barney
  3. Ben
  4. Blanco
  5. Balou
  6. Bilbo
  7. Black
  8. Bruno
  9. Baxter
  10. Benji

 

Nun bist du ausgestattet mit hilfreichen Tipps und zahlreichen Vorschlägen. Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg auf der Suche nach dem idealen Hundenamen!