Das erste Mal den Welpen baden - Wir zeigen Ihnen wie

Das Baden von Welpen mag auf den ersten Blick beängstigend erscheinen, aber mit ein wenig Sorgfalt und Aufmerksamkeit können Sie den Welpen an das Erlebnis gewöhnen. Befolgen Sie unsere Tipps für das erste Bad und genießen Sie eine schöne, stressfreie Zeit miteinander.
Das erste Bad Ihres Welpen

Was Sie für das erste Bad Ihres Welpen benötigen

Beginnen wir ganz einfach mit einer Einkaufsliste. Hier finden Sie die notwendigen Utensilien für eine erfolgreiches erstes Bad.

  • Tisch
  • Handtuch
  • Passende Welpenbürste
  • Föhn
  • Hundebadewanne oder ein anderer geeigneter Behälter
  • Welpen-Shampoo
  • Eine Belohnung

Schritte zum Baden eines Welpen

Wenn Ihr Welpe zum ersten Mal nach Hause kommt, ist es von Vorteil, ihn zu baden, damit er seine neue Erfahrung frisch und sauber machen kann. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Baden Ihres Welpen ohne unnötige Komplikationen:

  1. Platzieren Sie den Welpen auf einem Tisch.
    Der Tisch muss speziell für diese Aufgabe bestimmt sein. Wenn Sie den Welpen an diesem erhöhten, unbekannten Ort platzieren, werden Sie ihm helfen zu verstehen, dass Sie nicht spielen. Dies wird Ihnen helfen, die Badezeit sicher und komfortabel zu handhaben. Legen Sie ein Handtuch auf den Tisch, um sicherzustellen, dass Ihr Welpe nicht abrutscht. Es absorbiert auch überschüssiges Wasser.
     
  2. Bürsten Sie Ihren Welpen sanft.
    Bevor Sie mit dem Baden starten, beginnen Sie, Ihren Welpen langsam zu bürsten, da ihn dies beruhigt. Einfache Bewegungen mit einer geeigneten Bürste entfernen auch den Schmutz aus dem Fell. Bürsten Sie Ihren Hund, um Verfilzungen, Knötchen und Fremdkörper zu entfernen.
     
  3. Schalten Sie den Föhn ein.
    Lassen Sie den Föhn in der Nähe des Tisches stehen, damit sich Ihr Welpe an die Geräusche des Gerätes gewöhnen kann. Die Idee ist, Ihren Welpen an diese Situation zu gewöhnen und gleichzeitig eine positive und freudige Erfahrung zu machen.
     
  4. Heben Sie Ihren Welpen in die Badewanne.
    Stellen Sie Ihren Welpen in einen anständigen Behälter oder in eine Hunde-/Welpenbadewanne, das sich in der Badewanne befinden sollte.
     
  5. Waschen Sie den Welpen mit warmem Wasser.
    Waschen Sie den Welpen. Nutzen Sie hierfür den Duschkopf und warmes Wasser. Achten Sie immer darauf, dass es nicht zu heiß oder zu kalt ist. Ob drinnen oder draußen- verwenden Sie angenehm lauwarmes Wasser und lassen Sie es laufen, bis es die Kniehöhe Ihres Hundes erreicht. Überfüllen Sie die Wanne nicht, da dies zu Panik bei Ihrem Hund führen kann.

Schritte zum Baden eines Welpen

Wenn Ihr Welpe zum ersten Mal nach Hause kommt, ist es von Vorteil, ihn zu baden, damit er seine neue Erfahrung frisch und sauber machen kann. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Baden Ihres Welpen ohne unnötige Komplikationen:

  1. Platzieren Sie den Welpen auf einem Tisch.
    Der Tisch muss speziell für diese Aufgabe bestimmt sein. Wenn Sie den Welpen an diesem erhöhten, unbekannten Ort platzieren, werden Sie ihm helfen zu verstehen, dass Sie nicht spielen. Dies wird Ihnen helfen, die Badezeit sicher und komfortabel zu handhaben. Legen Sie ein Handtuch auf den Tisch, um sicherzustellen, dass Ihr Welpe nicht abrutscht. Es absorbiert auch überschüssiges Wasser.
     
  2. Bürsten Sie Ihren Welpen sanft.
    Bevor Sie mit dem Baden starten, beginnen Sie, Ihren Welpen langsam zu bürsten, da ihn dies beruhigt. Einfache Bewegungen mit einer geeigneten Bürste entfernen auch den Schmutz aus dem Fell. Bürsten Sie Ihren Hund, um Verfilzungen, Knötchen und Fremdkörper zu entfernen.
     
  3. Schalten Sie den Föhn ein.
    Lassen Sie den Föhn in der Nähe des Tisches stehen, damit sich Ihr Welpe an die Geräusche des Gerätes gewöhnen kann. Die Idee ist, Ihren Welpen an diese Situation zu gewöhnen und gleichzeitig eine positive und freudige Erfahrung zu machen.
     
  4. Heben Sie Ihren Welpen in die Badewanne.
    Stellen Sie Ihren Welpen in einen anständigen Behälter oder in eine Hunde-/Welpenbadewanne, das sich in der Badewanne befinden sollte.
     
  5. Waschen Sie den Welpen mit warmem Wasser.
    Waschen Sie den Welpen. Nutzen Sie hierfür den Duschkopf und warmes Wasser. Achten Sie immer darauf, dass es nicht zu heiß oder zu kalt ist. Ob drinnen oder draußen- verwenden Sie angenehm lauwarmes Wasser und lassen Sie es laufen, bis es die Kniehöhe Ihres Hundes erreicht. Überfüllen Sie die Wanne nicht, da dies zu Panik bei Ihrem Hund führen kann.
     
  6. Bereiten Sie das Shampoo vor.
    Bereiten Sie das Welpenshampoo vor, indem Sie es mit Wasser mischen. Anschließend das Shampoo mit einem weichen Schwamm gleichmäßig auf dem Fell verteilen und dabei auf die Augen achten. Benutzen Sie während des Welpenbades eine Kanne oder eine Sprühflasche, um das Fell zu befeuchten und tragen Sie eine kleine Menge Shampoo auf. Lesen Sie immer das Etikett, da einige Shampoos verdünnt werden müssen, während andere Shampoos für einige Minuten einwirken müssen. Schäumen Sie den ganzen Körper Ihres Welpen ein, einschließlich Schwanz, Unterseite und Hals, und achten Sie dabei besonders darauf, dass Sie Augen und Ohren auslassen.
     
  7. Sanft mit dem Schrubben beginnen
    Das Schrubben wäscht und massiert den Welpen nicht nur, sondern gewöhnt ihn auch an die Prozedur.
     
  8. Ausspülen
    Es ist wichtig, das Fell gründlich auszuspülen, um das gesamte Shampoo zu entfernen, sobald Sie mit dem Baden Ihres Welpen fertig sind. Halten Sie hierfür in der einen Hand den Duschkopf oder nutzen Sie eine Kanne mit warmem, sauberem Wasser und mit der anderen Hand halten Sie ein Tuch zum Schutz vor die Augen und Ohren. Wenn Ihr Hund Hautfalten im Gesicht oder lange, hängende Ohren hat, verwenden Sie zur Reinigung dieser besser Babytücher oder ein feuchtes Tuch ohne überschüssiges Wasser und definitiv ohne Seife. Möglicherweise müssen Sie die Hautfalten regelmäßig, auch täglich, mit einem feuchten Tuch reinigen.
     
  9. Trocknen
    Weiter zur Trocknung! Wenn sie beide aus der Badewanne kommen, wird Ihr Welpe sich automatisch schütteln wollen. Ihr Badezimmer könnte ein wenig nass werden, aber es ist ihre instinktive Art, den größten Teil des Wassers loszuwerden. Wenn Ihr Welpe dies getan hat, beginnen Sie ihn mit einem Handtuch kräftig abzutrocknen. Währenddessen legen Sie ihn auf den Bauch und halten Sie ihn mit einer Hand still, damit Ihr Welpe sich sicher fühlt. Trocknen Sie mit warmer Föhnluft das Fell, beginnend mit dem Schwanz, um ihn nicht zu erschrecken. Vermeiden Sie es, Luft direkt auf Nase und Ohren zu blasen. Achten Sie darauf, dass Ihr Welpe gründlich trocken ist, insbesondere am Rücken und unter den Beinen.
     
  10. Bürsten
    Sobald Sie mit dem Baden und Trocknen Ihres Welpen fertig sind, legen Sie ihn für ein paar Sekunden wieder auf den Tisch, bürsten und streicheln Sie ihn.
     
  11. Verwöhnen!
    Zu guter Letzt geben Sie Ihrem Welpen zur Belohnung ein Leckerli!
Schritte zum Baden eines Welpen

Badetipps für Welpen:

  • Achten Sie darauf, dass der Föhn nicht zu nah an die Welpenhaut kommt, nicht auf die Augen gerichtet ist und der Luftstrom warm, aber nicht heiß ist.
     
  • Wenn Hunde nass werden, ist ihre natürliche Reaktion, ihren Kopf, Hals und Körper auf jedem verfügbaren Boden, einschließlich Gras, zu rollen und zu reiben. Um zu verhindern, dass sie sich erneut schmutzig machen, legen Sie einige Hundehandtücher auf den Badezimmerboden oder den Rasen und ermutigen Sie Ihren Welpen, diese stattdessen zu verwenden.
     
  • Kleine und dünne Rassen werden leicht kalt, also halten Sie Ihren Welpen in einem warmen Raum, bis er völlig trocken ist.
  • Es ist sehr wichtig, das Shampoo und/oder die Spülung gründlich auszuspülen, da Rückstände zu Juckreiz oder das trocken machen können.
     
  • Reinigen Sie die Innenohren mit einem speziellen Ohrreiniger (erhältlich in Tierhandlungen oder bei Ihrem Tierarzt), aber stecken Sie niemals etwas in ihre Gehörgänge wie Watte oder ein Wattestäbchen.
     
  • Wenn Ihr Hund Anzeichen von Nervosität zeigt, besonders, wenn es sich um ihr erstes gemeinsames Bad handelt, sprechen Sie ihm viel Lob und Beruhigung zu.

Wie gewöhnt man seinen Welpen an den Föhn?

Wenn das Fell Ihres Welpen sehr lang oder dick ist, kann es überraschend lange dauern, bis es getrocknet ist, so dass Sie vielleicht einen Föhn verwenden möchten. Haartrockner können für einen Hund ziemlich beängstigend sein, also beruhigen Sie ihn und belohnen Sie gutes Verhalten.

Wenn Ihr Welpe sein Haar getrocknet bekommen muss, aber noch nicht daran gewöhnt ist, beginnen Sie schon im jungen Alter mit der Gewöhnung. Zunächst nutzen Sie nur den Föhn, um Lärm im Raum zu machen, bevor Sie ihn mit viel beruhigender Ermutigung näher an den Hund bringen.

Und das war's - so einfach ist es, Ihren Hund zu baden! Weitere Tipps zur Begrüßung Ihres neuen Welpen finden Sie in unserem ausführlichen Artikel und wenn Sie einige Tipps beim Welpentraining benötigen, finden Sie hier tolle Tipps.