Umwelt

Nachhaltige Beschaffung der Zutaten

Unser Ziel

Bis 2020 soll 100 % der Zutaten für Meeresfrüchte aus verantwortungsvoller Herkunft stammen.*

53

Unsere bisher erreichten Ziele

2018: 65% unserer eingesetzten Rohstoffe sowie 64% unserer Verpackungsmaterialien stammen aus nachhaltiger Beschaffung.

Bis 2018:
100 % unseres Sojas ist rückverfolgbar
79 % unseres Sojas stammt aus verantwortungsvoller Beschaffung, mit Ausnahme aus Russland (bis 2020 werden die Bewertungen fortgesetzt).
43 % unserer Meeresfrüchte-Zutaten stammen aus verantwortungsvollen Quellen - eine Steigerung gegenüber 27 % im Jahr 2017.

Bis 2019:
53% unserer Meeresfrüchte-Ingredienzien stammen aus verantwortungsvollen Quellen * gemäß den Nestlé-Richtlinien für verantwortungsvolle Beschaffung.

Unsere Sichtweise: Purina und nachhaltige Beschaffung

Ob Tierbesitzer, Supermarkt oder Tierarzt – jeder möchte wissen, welchen Ursprung die Zutaten der Tiernahrung haben, wie hoch die Umweltbelastung durch die Beschaffung ist und welche Beschaffungsrichtlinien wir verfolgen.

Hier bei PURINA entwickeln wir den Beschaffungsprozess kontinuierlich weiter. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Lieferanten hochwertige Rohstoffe auf eine verantwortungsbewusste und nachhaltige Art und Weise produzieren. Bereits heute arbeiten wir mit unseren Lieferanten an einer effizienten Nachverfolgbarkeit und beauftragen externe und unabhängige Prüfungsunternehmen, um unsere gesamte Lieferkette bewerten zu können. Beispielsweise arbeiten wir mit Organisationen wie Proforest und Sustainable Fisheries Partnership zusammen, damit wir unsere Nachhaltigkeit ständig überprüfen können. Durch diese Inititativen nehmen wir eine Vorreiterrolle im Bereich nachhaltige Beschaffung als Nestlé Konzern im Gesamtmarkt ein.

Wir beschränken uns jedoch nicht nur auf die Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen: Unser PURINA Team trifft sich in regelmäßigen Abständen mit Lieferanten und besucht ihre Produktionsstätten. So gewinnen wir ein tiefes Verständnis ihrer Arbeitsweise. Durch die Komplexität einiger unserer Lieferketten ist eine Prüfung manchmal schwierig. Aus diesem Grund arbeiten wir stetig an Initiativen, um die Bewertung von Betrieben sicherzustellen. So gewährleisten wir, dass unsere gesamte Lieferkette bis auf Betriebsebene eine nachhaltige Beschaffung unterstützt.

Für PURINA ist eine nachhaltige Beschaffungsbilanz wichtig. Deshalb haben wir langfristige Strategien für alle Materialien, die zur Herstellung unserer Produkte benötigt werden, entwickelt. So ist zu jeder Zeit sichergestellt, dass Verbraucher und andere Interessengruppen der Beschaffung unserer Rohstoffe vertrauen können.

Seit 2017 haben wir über 300 Bewertungen von Betrieben vorgenommen.

Eine gemeinsame unternehmerische Gesellschaftsverantwortung als Basis unseres Handelns

Genauso, wie wir uns der Verbesserung des Lebens von Haustieren und der Menschen, die sie lieben, verschrieben haben, setzt sich unsere Muttergesellschaft Nestlé dafür ein, die Lebensqualität zu verbessern. So tragen wir zu einer gesünderen Zukunft für Einzelpersonen und Familien, unser Gesellschaft und dem Planeten bei.

Erfahren Sie mehr über „Nestlé in der Gesellschaft”.

Nachhaltigkeit in unseren Produkten

Verantwortungsvolle Beschaffung unserer Zutaten

Bei der Beschaffung der Zutaten für unsere Produkte lassen wir größte Sorgfalt walten.

Überzeugen Sie sich selbst.

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der Nestlé Purina PetCareDeutschland GmbH. Bitte beachten Sie, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von Ihnen an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin – Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, können Sie den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklären Sie sich mit dieser Datenübermittlung einverstande.

Weitere Verpflichtungen