Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Dalmatinische Welpen, die Bauch kitzelten

Welpenkauf: Wie finde ich den richtigen Züchter?

13 min Lesezeit

Es ist eine aufregende Zeit, einen neuen Welpen in deinen Haushalt aufzunehmen, aber das geht nicht ohne kleine Belastungsproben. Bevor du dieses kleine Fellknäuel in deinen Händen hältst, gibt es ein paar Dinge zu beachten, wie z.B.: Bin ich bereit, mein Leben mit einem Hund zu teilen? Und welche Rasse passt am besten zu meinem Lebensstil?

Sobald du diese und alle anderen Fragen beantwortet hast, musst du einen seriösen Züchter finden, um sicherzustellen, dass du einen Welpen kaufst, der bei guter Gesundheit ist und gut versorgt wird. Um dir das Leben leichter zu machen, haben wir diese Checkliste für Welpen zusammengestellt, der dir auf deinem Weg zu deinem neuen vierbeinigen Freund hilft.

 

Welpen-Checkliste

Bevor du einen Welpen kaufst, musst du alle Fragen auf unserer Checkliste für Welpen mit Ja beantworten können. Hundebesitz kann äußerst bereichernd sein, da er dir bedingungslose Liebe, einen gesünderen Lebensstil und ein Gefühl der Freude bringt. Aber bist du im Gegenzug auch bereit für die Verpflichtung?

  • Kann ich es mir leisten, einen Hund für die Dauer seines Lebens zu besitzen? Zu beachten sind Lebensmittel, Tierarztgebühren, mögliche Hundefriseurkosten, Vermittlungsgebühren und Versicherungskosten.
  • Passt ein Hund zu meinen aktuellen Lebensumständen? Dazu gehören Arbeitszeiten und die Größe des Hauses oder der Wohnung. Wird jemand zu Hause sein und sich um den Hund kümmern, wenn ich lange arbeite?
  • Kann ich ein Leben lang für meinen Hund sorgen? Die durchschnittliche Lebensdauer eines Hundes liegt bei etwa 12 Jahren und du musst in der Lage sein, dich auch für die gesamte Lebensdauer um den Hund kümmern zu können.
  • Werde ich jeden Tag mit meinem Hund spazieren gehen können? Werde ich in der Lage sein, den Hund zu trainieren, zu pflegen und generell zu betreuen?
  • Kann ich alle Fragen zum Kauf einer Welpen-Checkliste an 365 Tagen im Jahr mit Ja beantworten?

Wenn die Antwort ja ist, dann bist du bereit für die nächsten Schritte.

 

Welche Hunderasse passt zu mir?

Der nächste Schritt auf unserem Welpen-Checkliste ist, dass du entscheiden musst, welche Hunderasse die richtige für dich ist, abhängig von deiner bevorzugten Größe, deiner Bereitschaft für Training, deinen Bedürfnissen und deiner Familie. Es gibt viele Rassen und alle sind für verschiedene Arten von Menschen und Umständen entweder mehr oder weniger geeignet. Ein Border Collie zum Beispiel wird in einer Wohnung ohne Garten und ohne Zugang zu regelmäßiger Bewegung nicht gut mit dir harmonieren, während es eine kleinere Rasse wie einen Chihuahua wahrscheinlich weniger stört.

Brauner Spaniel mit rotem Kragen und Pfote an der Hand des Besitzers
Das solltest du berücksichtigen:
  • Wie viel Bewegung kannst du pro Tag ausüben?
  • Mit welchen Anforderungen an die Pflege bist du vertraut?
  • Hast du gesundheitliche Probleme wie z.B. Asthma oder Allergien?
  • Wohnst du in der Stadt oder auf dem Land?
  • Wohnst du in einem Haus oder einer Wohnung- mit Garten oder ohne?
  • Welche Größe hat dein Garten?
  • Mit welcher Hundegröße kommst du zurecht?

 

Zuchtvereine mit Informationen zur Rasse und Würfen

Eines der Dinge, das ganz oben auf der Welpen-Checkliste stehen sollte, ist, so viele Informationen wie möglich über deine gewählte Rasse herauszufinden. Zuchtvereine sind immer der beste Weg, um möglichst breit gefächerte Informationen zu erhalten, da sie in der Regel eine bestimmte Hunderasse im Fokus haben und von sehr sachkundigen und leidenschaftlichen Menschen geleitet werden. Viele führen auch eine Welpenliste und können dich mit einem seriösen Züchter und einem aktuellen Wurf in Konktakt bringen.

 

Foren und Facebook-Gruppen zu Hunderassen

Wenn du aktiv auf der Suche nach einem Welpen bist, können Foren oder Facebook-Gruppen sehr sinnvoll sein, da du hier weitergehende Informationen zu deiner gewählten Hunderasse erhalten kannst, da die Mitglieder häufig sehr leidenschaftlich bei der Sache sind. Aber lasse dich nicht auf Diskussionen über Zuchtpolitik ein, da dies meist nicht zielführend ist. Außerdem geben sich einige Leute in diesen Gruppen als Zuchtexperten aus, haben aber sehr wenig Erfahrung. Suche immer nach akkreditierten Experten und lese Rezensionen von anderen Menschen, die Welpen dort gekauft haben.

Wie finde ich den richtigen Züchter?

Hundeshows sind ein ausgezeichneter Ort, um eine Reihe von verschiedenen Hunderassen oder phänotypische Unterschiede einer bestimmten Rasse an einem Ort zu sehen. Dort hast du auch die Möglichkeit, sowohl Besitzer als auch Züchter zu treffen, von denen viele gerne über deine ausgewählte Rasse sprechen. Du wirst auch den Kontakt zu einem seriösen Züchter erhalten.

Der VDH ist der Verband für das deutsche Hundewesen und verfügt über eine äußerst umfassende und informative Website mit einem Abschnitt über die Suche nach dem richtigen Züchter / Wurf für dich.

Sei darauf vorbereitet, dass du möglicherweise auf den richtigen Welpen warten musst. Nicht alle Rassen haben eine große Anzahl von Würfen, die jedes Jahr gezüchtet werden, so dass Welpen möglicherweise knapp werden. Erwarte auch nicht, dass dein Wunschwelpe nur einen Katzensprung von deiner Haustür entfernt ist. Du musst möglicherweise eine beträchtliche Entfernung zurücklegen.

Wie trete ich mit einem Züchter in Kontakt?

Bevor du den Züchter treffst, musst du mit ihm in Kontakt treten. Am besten per Telefon oder E-Mail. Stelle dich beim ersten Kontakt vor und sei ehrlich, warum du einen Welpen bei dir aufnehmen möchtest und wie du ihm ein liebevolles Zuhause bieten könntest. Stelle sicher, dass du diich vorab gut über die Rasse informiert hast, damit du auf Fragen gut vorbereitet bist.

Welche Fragen sollte man beim Welpenkauf stellen?

Nachdem du dich erschöpfend über die Rasse informiert hast (entweder online oder mit Hundebesitzern), solltest du dich überlegen, welche Fragen du einem potentiellen Züchter stellen möchtest:

  • Wurde der Welpe auf seine Gesundheit getestet? Dies ist wichtig, wenn du eine Rasse in Betracht ziehst, die anfällig für Gesundheitsprobleme ist.
  • In welcher Umgebung wurde der Welpe geboren und ist er gut sozialisiert?
  • Kann ich die Eltern sehen? Du solltest niemals einen Welpen kaufen, ohne zumindest die Mutter zu sehen. Manchmal ist es möglich, den Vater des Wurfes zu sehen. Allerdings ist es möglich, dass der Züchter die Hündin mit einem Zuchtrüden hat decken lassen, sodass diese Option nicht besteht.

Was solltest du von einem Hundezüchter erwarten?

Deine Erfahrungen mit einem Züchter sollten ausschließlich positiv sein. Ein guter Züchter ist bei der Beantwortung von Fragen offen und ehrlich und bereit, dir zu zeigen, wie seine Zuchtprogramm funktioniert.

In erster Linie sollte jeder Züchter die folgenden Punkte erfüllen:
  • Befolgen der empfohlenen Zuchtrichtlinien.
  • Vorsorgeuntersuchungen, wie z.B. Tests auf Hüftprobleme und Augenerkrankungen, die den Besitzern helfen, die zukünftige Gesundheit ihres Welpen vorherzusagen.
  • Vorstellung der Mutter, um einen Hinweis darauf zu erhalten, wie sich der Welpe wahrscheinlich entwickeln wird.
  • Beantwortung von Fragen zur Rasse.
  • Bereitstellung schriftlicher Informationen über die Sozialisierung und das Training des Welpen.
  • Als Ansprechpartner bereitstehen, um sicherzustellen, dass Hund und Besitzer eine glückliche und erfüllende Beziehung haben.

Eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, ist der Versuch, den Wurf zu besuchen, wenn alle Welpen noch bei ihrer Mutter sind. Dies gibt dir eine Vorstellung davon, wie sie aufgezogen werden, das Temperament (sei vorsichtig mit Welpen, die sich in einer Ecke vor dir verstecken, alle Welpen sollten sich freuen, dich zu sehen) und auch einen Hinweis darauf, wie sich dein Welpe entwickeln wird. Wenn du dich für einen Welpen entschieden hast bzw. ein Welpe sich für dich, wird ein Züchter um eine Kaution bitten, um deinen Welpen für dich zu sichern. Außerdem kannst du besprechen, wann du deinen Welpen abholen kannst.

Wenn du deinen Welpen abholst, solltest du von deinem Züchter folgende Dokumente erhalten:
  • Ein Stammbaum.
  • Details zum Mikrochip.
  • Impfschein (wenn Welpen geimpft wurden).
  • Ein Welpenpaket, das Folgendes beinhaltet: Informationen über die Rasse, Ernährungsberatung, Pflegehinweise, Trainingshinweise usw.
  • Einige Züchter bieten eine 4-wöchige kostenlose Versicherung an, die ab dem Tag, an dem du deinen Welpen abholst, gültig ist.
  • Wenn dein Welpe bereits beim Kennel Club registriert ist, wird dir auch das Registrierungsformular zur Verfügung gestellt. Einige Züchter werden dir diese jedoch später zusenden.

Du kannst auch Kopien aller zusätzlichen Gesundheitsbescheinigungen für den Vater und die Mutter erhalten. Genau wie der Mensch können auch einige Hunderassen von Erbkrankheiten betroffen sein. Es ist wichtig, dass du dich dessen bewusst bist und beim Kauf eines Welpen die richtigen Fragen stellst. Es gibt auch einige DNA-Tests, die jetzt für bestimmte Rassen verfügbar sind.

Impfungen & Co - Was macht der Züchter und was ist seine Aufgabe:

Der Welpe sollte vollständig entwurmt sein, bevor du ihn abholst, und du sollst auch fragen, wann seine nächste Wurmkur fällig ist. Das Gleiche gilt für die Behandlung von Parasiten. Achte darauf, dass du auch beim Kauf eines Welpen Impfungen in deine Fragenliste aufnimmst, da diese entweder vollständig, teilweise oder gar nicht geimpft sein können. Darüber hinaus müssen alle Züchter sicherstellen, dass die Welpen vor der Abreise in ihr neues Zuhause einen Mikrochip erhalten.

Der Vertrag und was er beinhaltet

Bei Unterzeichnung eines Kaufvertrages achte darauf, dass du den Vertrag liest und Rückfragen an den Züchter stellst. Der Vertrag kann Dinge beinhalten, wie z.B. ob der Welpe für die Zucht geeignet ist - es ist immer ratsam, den Welpen innerhalb von 2 Wochen nach dem Kauf zu einem Tierarzt zu bringen, um eine vollständige Gesundheitsprüfung durchzuführen.

Deine laufende Beziehung zum Züchter

Dein Züchter ist immer gerne über den Fortschritt deines Welpen informiert und der gelegentliche Anruf oder die E-Mail mit Fotos ist in der Regel sehr willkommen. Bewahre die Daten des Züchters auf, da er bei schwierigen Fragestellungen weiterhelfen kann. Ein renommierter Züchter wird dir dies auch anbieten. Sei im Gegenzug gegenüber dem Züchter immer ehrlich. Wenn mit dem Welpen etwas nicht stimmt, wende dich an den Züchter, um dies zu besprechen.

Wie man Qualzucht von einer Welpenfarm erkennt

Wenn du einen neuen vierbeinigen Freund kaufen willst, fragst du dich vielleicht, wie du eine Welpenfarm erkennen kannst. Eine Welpenfarm ist ein Züchter, der Welpen in großen Mengen züchtet und oft keine Rücksicht auf die Gesundheit oder das Wohlbefinden der Welpen oder ihrer Eltern nimmt. Es mag dich überraschen, dass es immer noch sehr verbreitet ist einen Welpen zu einem günstigen Preis anzubieten. Allerdings sind diese Tiere weder gut sozialisiert noch gesundheitlich getestet, wie du es von einem seriösen Züchter würdest.

Golden Labrador Welpen säugen
So erkennst du eine Welpenfarm:
  • Die Preise mögen sehr günstig und zu gut um wahr zu sein erscheinen.
  • Kaufe niemals einen Welpen, wenn du die Mutter nicht gesehen hast.
  • Ein seriöser Züchter wird dich immer treffen wollen, bevor er dir einen Welpen verkauft, und das immer in seinem eigenen Haus. Sei vorsichtig mit Leuten, die sagen, dass sie einen Welpen vorbeibringen oder dich irgendwo treffen werden.
  • Wenn der Welpe kostenlos angeboten wird, ist das immer ein schlechtes Zeichen!

 

Das ist unsere Welpen-Checkliste! Jetzt weißt du alles, was du über den Kauf eines Welpen bei einem Züchter wissen musst. Bist du daran interessiert, stattdessen einen Welpen zu adoptieren? Schaue dir unseren Artikel zum Thema Hunde-Adoption an.

Entdecke unser Futter für Welpen:

PRO PLAN® SMALL & MINI PUPPY mit OPTISTART reich an Huhn Vorderansicht

PRO PLAN SMALL & MINI PUPPY mit OPTISTART reich an Huhn

Jetzt kaufen
PRO PLAN® MEDIUM PUPPY mit OPTISTART reich an Huhn

PRO PLAN MEDIUM PUPPY mit OPTISTART reich an Huhn