Ist der Fisch in Ihren Produkten nachhaltig? Warum gibt es keine Zertifizierung auf Ihren Verpackungen?

Nachhaltigkeit

Zur Übersicht >

Im Jahr 2016 haben wir uns das Ziel gesetzt, bis 2020 100 % unserer Meeresfrüchtezutaten aus verantwortungsvoller Herkunft zu beziehen. Dieses Ziel hat sich als sehr herausfordernd erwiesen. Im Jahr 2019 haben wir es geschafft, mehr als 50 % unseres Fisches und unserer Meeresfrüchte verantwortungsvoll zu beschaffen (53 %), eine große Verbesserung gegenüber 27 % im Jahr 2017. Im Jahr 2020 haben wir das auf etwa 70 % erhöht und obwohl wir noch nicht 100 % erreicht haben, arbeiten wir weiter daran, diese ehrgeizige Zahl im Jahr 2021 zu erreichen. In Zukunft wird dies nicht nur bedeuten, dass wir das Angebot aus verantwortungsvollen Quellen erhöhen, sondern auch, dass wir transformative Aktivitäten auf Branchenebene unterstützen, um den Anteil an nachhaltigem Fisch auf globaler Ebene zu erhöhen.

Um nachvollziehen zu können, ob ein von uns verwendeter Rohstoff aus nachhaltiger Beschaffung stammt, folgen wir der Responsible-Sourcing-Definition unserer Muttergesellschaft Nestlé:

Fisch- und Meeresfrüchtemengen gelten als verantwortungsvoll bezogen, wenn sie eines der folgenden Kriterien erfüllen:

a. Aus Herkünften mit niedrigem und mittlerem Risiko, wie von FishSource oder Monterey Bay Seafood Watch beschrieben

b. Die Herkunft der Fischerei oder Farm wurde von einem der folgenden Gremien zertifiziert: Marine Stewardship Council (MSC), Aquaculture Stewardship Council (ASC), Iceland Responsible Fisheries Management, Alaska Responsible Fisheries Management, Global Aquaculture Alliance's Best Aquaculture Practices, GLOBAL G.A.P. Aquaculture Certification, Friends of the Sea

c. Aus einem Fischerei- oder Aquakultur-Verbesserungsprojekt oder aus IFFO RS-zertifizierten Herkünften, mit kontinuierlicher Zusammenarbeit mit den Lieferanten

Fisch aus verantwortungsvollen Quellen kann aus verschiedenen Quellen stammen, die unterschiedliche Kriterien unserer Definition erfüllen, z. B. mit unterschiedlichen, aber gleichwertigen Zertifizierungen, und landet oft in einem Tiernahrungsprodukt. PURINA konzentriert sich heute auf die Herkunft von Fisch aus verantwortungsvollen Quellen und nicht auf eine einzige Zertifizierung, die auf unseren Packungen verwendet werden könnte.

Das ändert nichts an der Tatsache, dass wir wissen, wie wichtig es ist, Fisch aus Fischereien und Aquakulturen mit gesundem Fisch und verantwortungsvollen Arbeitspraktiken zu beziehen.