Kleiner nasser Hund

Kleiner nasser Hund

Kleiner nasser Hund
Pflege von kleinen Hunden

Kleine Hunderassen pflegen - Tipps, Tricks und Ratschläge

Praktische Ratschläge für die tägliche Pflege, mit denen Sie Ihren kleinen Hund fit und gesund halten
Ihr bezauberndes Aussehen und ihre liebenswerte Größe machen kleine Hunde zu dem, was sie sind. Auch kleine Hunde lieben es draußen zu spielen. Damit Ihr kleiner Hund sauber, gesund und bereit zum Kuscheln bleibt, ist die regelmäßige Fellpflege ein Muss.

Von Anfang an gut gepflegt

Mit der Pflege Ihres kleinen Hundes sollten Sie so früh wie möglich starten. Wichtige Pflege-Abläufe sind sogar Teil im Grundtraining für Welpen. Hier lernt Ihr kleiner Vierbeiner richtig zu sitzen während er gepflegt wird. Professionelle Hundefellpfleger schlagen vor, mit der Pflege Ihres Hundes zu beginnen, nachdem die zweite Schutzimpfung stattgefunden hat. Anschließend sollte alle sechs bis acht Wochen eine komplette Pflege durchgeführt werden.

Fellpflege

Die Fellpflege Ihres kleinen Hundes beinhaltet mehr als nur ein sauberes und ordentlich geschnittenes Fell. Zur kompletten Pflege gehört es genauso, Ohren und Augen zu überprüfen, Zähne zu putzen und Krallen zu stutzen, weshalb es oft besser ist, diese von einem Experten durchführen zu lassen. Im Zuge der Rund-um-Fellpflege wird auf Parasiten geachtet ebenso wie auf trockene oder schuppige Hautbereiche.

Kleiner nasser Hund

Durch Bürsten die Bindung stärken

Regelmäßiges Bürsten ist die ideale Gelegenheit, um die Bindung zu Ihrem kleinen Hund zu stärken. Kämmen oder bürsten Sie langhaarige Rassen (wie den Shih Tzu) täglich und Rassen mit mittellangem Fell (wie den Cavalier King Charles Spaniel) einmal die Woche. Kurzhaarige Rassen (wie die Französische Bulldogge) können einmal im Monat mit einem Pflegehandschuh aus Gummi gestriegelt werden. Bürsten Sie Ihren kleinen Hund sanft in Fellrichtung und benutzen Sie eine Welpenbürste, wenn Sie unsicher sind, ob Sie zu viel Druck benutzen, denn diese hat besonders weiche Borsten und ist ideal für empfindliche Haut.

Die Pflege langhaariger Hunde ist besonders wichtig, weil das Fell dieser Hunde häufig sehr anfällig ist. Ein zusätzliches Problem ergibt sich durch die Verfilzung des Fells, die gegebenenfalls vom Tierarzt entfernt werden muss. Bedenken Sie, dass es länger dauert, das Fell einer langhaarigen Rasse zu bürsten. Deshalb sollten diese Hunderassen früh an Fellpflege gewöhnt werden.

Vorteile regelmäßiger Pflege

Das Bürsten des Fells ist für alle Hunde wichtig, egal welcher Rasse sie angehören. Es hilft totes Fell, Dreck und Schuppen zu entfernen. Außerdem hilft regelmäßiges Bürsten, die natürlichen Fette im Fell zu verteilen, wodurch das Fell einen gesunden Glanz bekommt. Es bietet sich an, eine Bürste zu kaufen, die zur Rasse Ihres Hundes passt, um die Pflege für Sie und Ihren Hund angenehmer zu gestalten. Ein weiterer Vorteil regelmäßiger Fellpflege ist, dass Sie Gelegenheit bekommen, den Körper Ihres kleinen Hundes auf Auffälligkeiten zu prüfen. Das umfasst Hautprobleme wie Zecken, Flöhe, trockene Stellen oder Probleme mit den Krallen, Zähnen, Augen und Ohren. Wenn eine dieser Veränderungen in einem frühen Stadium erkannt wird, können die Probleme sofort behandelt werden, bevor sie sich verschlimmern können.

Die Rasse Ihres kleinen Hundes verstehen

Zu wissen, für welche Aufgaben Ihr kleiner Hund ursprünglich gezüchtet wurde, kann Ihnen helfen zu verstehen warum sein Fell kurz, glatt oder lockig ist. Der Jack Russell Terrier zum Beispiel, wurde gezüchtet, um durch Felder zu rennen und Bauarbeit zu leisten, weshalb sein raues Fell kurz und strapazierfähig ist. Erfahren Sie mehr über die Rasse Ihres kleinen Hundes und seine körperliche Aktivität, um zu verstehen wie sein Fell richtig gepflegt und gestutzt werden sollte.

Baden leicht gemacht

Die meisten kleinen Hunde benötigen maximal einmal im Monat ein Bad im Wasser. Dabei sollte die Temperatur lauwarm sein. Sie können ein mildes Hundeshampoo, sowie Pflegespülung benutzen, um das Fell Ihres kleinen Hundes geschmeidig zu machen - spezielle Shampoos für weißes Fell können außerdem die Farbe des Fells bei kleinen Rassen wie dem Bichon Frisé zum Glänzen bringen.

Kleine Extras

Um das Fell Ihres kleinen Hundes glatt und glänzend zu halten, kann ein Spray zum Entwirren der Haare, das Bürsten bei der Fellpflege deutlich vereinfachen. Im Winter sollten Sie trockene und rissige Pfoten mit einem beruhigenden Pfotenwachs einmassieren, während Sie an sonnigen Tagen die Nase und die Ohrenspitzen mit einer Sonnencreme schützen können.

 

Image
Image
Die Fellpflege Ihres kleinen Hundes beinhaltet mehr als nur sein Fell sauber, und ordentlich gestutzt zu halten - seine Augen, Ohren, Zähne und Krallen sollten ebenfalls überprüft werden
Hund mit Purina ONE® MINI Produkten
Entdecken Sie das Sortiment
Ihr kleiner Hund ist ein einzigartiger Begleiter, voller Energie, Spaß und Neugier mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Im Kontrast zu seiner kleinen Körpergröße hat er eine große Persönlichkeit. Hier finden Sie das passende Futter für Ihren Hund.
Jetzt entdecken