Welpensportarten und Aktivitäten: So beschäftigen Sie Ihren Welpen

Die Welpenhundeschule ist vorbei und Sie und Ihr Hund haben die grundlegenden Trainingsübungen gemeistert. Es ist nun Zeit zu entscheiden, was als Nächstes zu tun ist. Hunde, die mit belohnungsbasierten Methoden ausgebildet wurden, lieben es, weiter zu lernen und neue Dinge zu erleben.
Hund beim Agilitytraining
Hund beim Agilitytraining
Hund beim Agilitytraining

Es gibt natürlich die Möglichkeit die Trainingskurse fortzusetzen und sich ausschließlich auf die Verbesserung des Gehorsams Ihres Hundes zu konzentrieren. Aber es gibt eine ganze Reihe von Welpenaktivitäten und Sportarten, die Sie darüber hinaus ausprobieren können. Nehmen Sie sich also Zeit und finden Sie etwas, das sowohl Sie als auch Ihr Welpe wirklich genießen können.

Versuchen Sie es mit Welpenagility

Eine der beliebtesten Hundesportarten, sowohl zum Anschauen als auch zum Mitmachen ist Welpenagility. Dies ist eine lustige, konkurrenzfähige Aktivität, die außerhalb des Trainingsspiels durchgeführt wird und eine Reihe von Hindernissen wie Sprünge, Tunnel, Laufstrecken für Welpen und andere Hindernisse umfasst, um entweder hinüberzuspringen, durchzulaufen oder daran entlang zu gehen.

Viele Leute glauben, dass Agility nur für Border Collies und ihre superfitten Besitzer geeignet ist, aber eigentlich können die meisten Welpen Agility mit unterschiedlichem Erfolg und viel Spaß bewältigen. Es gibt Wettbewerbe für Hunde verschiedener Größen, einschließlich Mini-Agility, oder Sie können es einfach nur zum Spaß und Geselligkeit sowohl für Sie als auch Ihren Welpen ausprobieren.

Sowohl Hund als auch Besitzer benötigen ein gewisses Maß an Fitness. Während Ihr jugendlicher Hund allerdings noch zu jung ist, um zu springen, bieten viele Agility-Clubs eine Welpenklasse an, in der Sie die Grundlagen des Agility-Trainings erlernen können und langsam an einige der eingesetzten Hindernisse herangeführt werden, die später für ein ernsthafteres Agility-Training mit fortschreitendem Alter von Bedeutung sind. Ihr Hund schnuppert so schon einmal in den Sport hinein. 
Welpen Agility ist ein großartiger Sport, um Ihre Koordination zu verbessern und das Vertrauen Ihres Hundes in Sie zu stärken.  

Hund beim Agilitytraining

Probieren Sie Flyball

Flyball ist ein sehr energiereicher Sport. Diese Mannschaftssportart läuft auf K.o.-Basis. Zwei Teams von vier Hunden treten gleichzeitig gegeneinander an. Die Hunde müssen eine Folge von vier Sprüngen absolvieren, einen Tennisball aus einer speziell dafür vorgesehenen Box am Ende einsammeln und über die Hürden zurücklaufen. Dies kann eine tolle Herausforderung für Ihren Welpen sein um neue Fertigkeiten zu erlernen. Sie werden eine großartige Zeit zusammen haben und können spielend Ihr Training um eine weitere Facette erweitern, auch wenn Sie Ihren Hund nicht unbedingt zum Konkurrenzkampf ausbilden möchten.

Dogdance

Dogdance oder Dogdancing auch bekannt als "Heelwork to Music" ist eine Unterdeisziplin des Agility-Trainings. Falls Sie wieder mit Ihrem Hund ins Training einsteigen wollen, ist das vielleicht die Disziplin, an der Sie beide den meisten Spaß haben. Professionell durchgeführt, beinhaltet "Heelwork to music" das Ausarbeiten einer vierminütigen Routine, die aus Schrittabfolgen in verschiedenen Positionen und einer Vielzahl von Tricks besteht, die vor einer Gruppe von Richtern durchgeführt wird - aber genau wie beim normalen Standard-Tanzkurs können Sie zu Hause oder in Ihrem Trainingsklub genauso viel Spaß haben. Das Training beinhaltet spielerisches Lernen, die Verbesserung der allgemeinen Kontrolle und das Beherrschen neuer Tricks alles unter Einbeziehung von Musik.

Hunden aller Größen und Rassen macht es Spaß und sie können sogar auf höchstem Niveau konkurrieren, aber es bedarf der Perfektion Ihrer Trainings- und Gehorsamkeitsfähigkeiten sowie Ihres Tanzes und Ihrer Koordination.

Mit Canicross trainieren

Der Name stammt aus einer Mischung aus "Hund" und "Querfeldeinlauf" und der Sport ist genau das - Offroad-Rennen mit Ihrem Welpen. Der Hund rennt nach vorne und trägt dabei ein bequemes, gepolstertes Geschirr, das über eine 2 m lange Bungeeleine an einem Bund des Besitzers befestigt ist.

Canicross bietet ein großartiges körperliches Training für Sie und Ihren Hund - und die Verwendung von Richtungsbefehlen hilft Ihrem Hund, sein Gehirn zu benutzen und sein Selbstvertrauen aufzubauen. Besitzer wiederum profitieren davon, dass sie ihren eigenen persönlichen Fitnesstrainer auf 4 Pfoten haben, der sie ermutigt, schneller und weiter zu laufen. So profitieren beide von der erhöhten Fitness und Bewegung.

Canicross

Verbessern Sie Ihre Teamarbeit mit Rally-Obedience-Training

Diese Sportart ist eine Mischung aus Gehorsam und Hindernislauf! Es unterscheidet sich vom Obedience- oder Gehorsamkeitstraining dadurch, dass Hunde und ihre Besitzer einen vordefinierten Kurs mit bis zu 15 Schildern entlang der Route durchlaufen, die Ihnen sagen, was Sie an jedem Punkt beachten müssen. Auf Einsteigerniveau sind dies alles einfache Übungen, die an einer Leine wie Sitzen oder Drehen durchgeführt werden. Mit zunehmendem Niveau werden diese Übungen aber immer schwieriger, viel komplexer und werden im fortgeschrittenen Stadium ohne Leine durchgeführt. Dies ist eine Sportart, die das allgemeine Training und die Teamarbeit in einem weniger formalen Umfeld verbessert als der traditionelle Gehorsam.

Dies sind nur einige der vielen Sportarten und Aktivitäten, die Sie mit Ihrem Hund ausüben können. Der beste Ausgangspunkt, das richtige Training für sich und Ihren Hund zu finden, ist Ihre lokale Hundeschule.

Da Ihr Hund noch jung ist, fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie eine neue Sportart beginnen, um sicherzustellen, dass er körperlich fit und reif genug ist, um sich der neuen Herausforderung zu stellen - und viel Spaß dabei zu haben!

Wenn Sie beide bereits im Spielmodus sind, schauen Sie sich unsere Denkspiele und Rätseltipps für noch mehr Spaß an. Oder erfahren Sie in diesem ausführlichen Artikel alles, was Sie über die Bewegung von Welpen wissen müssen.