Die richtige Erstausstattung für Ihre Katze

Sie haben sich entschlossen, eine junge Katze zu Ihrem neuen Familienmitglied zu machen? Dann fragen Sie sich sicher, was Sie für ein artgerechtes Katzenzuhause alles benötigen. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, was die Grundausstattung für eine Katze in jedem Fall umfassen sollte.
Katze liegt in Korbtunnel aus Erstausstattung für Katzen
Katze liegt in Korbtunnel aus Erstausstattung für Katzen
Katze liegt in Korbtunnel aus Erstausstattung für Katzen

Unsere Katzen-Checkliste für eine reibungslose Eingewöhnungsphase

Wenn bald eine neue Katze in Ihr Zuhause einzieht, zählen die Wahl und Anschaffung von benötigtem Katzen-Zubehör zu den schönsten Aspekten der Vorbereitung. Ganz gleich, ob Sie ein Kätzchen eingewöhnen oder eine ältere Katze ins Haus holen, Ihr neuer tierischer Mitbewohner soll sich bei Ihnen vom ersten Tag an rundum wohlfühlen. Wenn es darum geht, das Katzen-Starterset zusammenzustellen, sind viele zukünftige Besitzer von der unendlichen Vielfalt an unterschiedlichen Katzenutensilien etwas überfordert. Im Fachhandel sind für die Erstausstattung einer Katze unzählige Utensilien erhältlich - viele wichtig und oft im Einsatz, andere eher unnütz. Damit Sie in aller Ruhe Ihre Katze eingewöhnen und sich in dieser ganz besonderen Zeit keine Sorgen um den Katzenbedarf machen müssen, haben unsere Experten von Purina® für Sie eine detaillierte Katzen-Checkliste zusammengestellt. Ob ausgewachsene oder junge Katze, abenteuerlicher Freigänger oder gemütlicher Stubentiger, mit vielen Tipps zum richtigen Kauf der Grundausstattung stellen wir sicher, dass Sie Ihre eigenen vier Wände in ein liebevolles, artgerechtes und abwechslungsreiches Katzenzuhause verwandeln.

Was brauche ich für die Grundausstattung einer Katze?

Die Erstausstattung einer Katze sollte alles umfassen, was für die Nahrungsaufnahme, das stille Örtchen, Schlafen und Ausruhen, ausgiebiges Spielen und Klettern, die Fellpflege sowie für Fahrten mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln benötigt wird. Zu den Utensilien, die Sie vor der Anschaffung der Katze bereits zuhause haben sollten, zählen in jedem Fall:

  • Katzenfutter sowie Futter- und Wassernäpfe
  • Katzentoilette und Streu
  • Kratzbaum
  • Transportbox
  • Spielzeug
  • Bürsten und Kämme
  • eventuell Pflegespray
  • Schlafkörbchen oder Schlafkissen
  • verschiedenes Katzen-Zubehör für die Sicherheit in Wohnung oder Haus

Die Kosten für die Erstausstattung variieren je nach Umfang und Qualität der Produkte. Hier finden Sie weiterführende Informationen zu den Kosten für eine Katze.

Erstausstattung der Katze für die Fahrt nach Hause

Damit Sie mit Ihrem neuen Liebling vom Züchter oder Tierarzt problemlos ins neue Katzenzuhause fahren können, ist die Anschaffung einer Transportbox unentbehrlich. Diese sollte sorgfältig ausgewählt werden, da sie im Laufe des Tierlebens immer wieder in Verwendung sein wird - sei es auf Fahrten zu Ihrem Tierarzt, im Rahmen gemeinsamer Unternehmungen oder auf Reisen. Der Fachhandel bietet Transportboxen für Katzen in verschiedenen Ausführungen an. Berücksichtigen Sie beim Kauf unbedingt die Größe, die Ihre neue Katze im Erwachsenenalter erreichen wird.

Transportboxen sind als Varianten aus Kunststoff ebenso erhältlich wie aus Weide. Boxen aus Vollweide sehen zwar schön aus, sind aber in der Handhabung etwas unpraktisch. Sie lassen sich kaum hygienisch sauber halten. Problematisch ist vor allem, dass Katzen unterwegs urinieren können - ein Weidenkorb wird dadurch unbenutzbar. Außerdem neigen viele Katzen dazu, sich in den Weiden festzukrallen, wenn sie Angst haben. Dieses Verhaken macht es praktisch unmöglich, das Tier aus dem Körbchen herauszubekommen. Ein Kennel aus Kunststoff hingegen lässt sich problemlos von Verschmutzungen jeder Art reinigen und besitzt dadurch eine deutlich längere Lebensdauer. Empfehlenswert sind Modelle, die nicht nur an der Seite, sondern auch zusätzlich von oben Zugriff gewähren. Solche Varianten erleichtern das Herausnehmen eines ängstlichen Tieres erheblich. Darüber hinaus sind Transportboxen mit Türen aus Metallgitter deutlich stabiler als Modelle mit Kunststofftüren. Die Transportbox ist ein Teil der Erstausstattung einer Katze, der eine Investition für viele Jahre darstellt. Achten Sie daher auf hochwertige Qualität, eine stabile Verarbeitung und eine belastbare Materialbeschaffenheit, insbesondere bei schweren und großwüchsigen Katzenrassen.

Der Kratzbaum: Katzenausstattung, die Ihre Möbel schützt

Wenn sich das Haustier vorrangig im Innenbereich aufhalten wird, ist ein Kratzbaum ein unverzichtbares Element der Erstausstattung für Ihre neue Katze. Wie der Name bereits verrät, bietet der Kratzbaum viele Gelegenheiten, sich der natürlichen Krallenpflege zu widmen. Dadurch können Ihre Möbel von den Kratzgewohnheiten weitgehend verschont bleiben. Da dieses Katzenzubehör nicht nur zum Kratzen, sondern gerne auch zum Klettern, Spielen und Toben genutzt wird, sollte es stabil sein. Achten Sie der Sicherheit des Tieres zuliebe daher beim Kauf unbedingt auf gute Qualität.

Wenn es um die Wahl dieser Erstausstattung für die Katze geht, spielen neben der Stabilität auch optische Überlegungen eine wichtige Rolle. Heute sind Kratzbäume in unzähligen Größen, Formen und Designs erhältlich und fügen sich dadurch als Dekorationselement harmonisch in jeden Einrichtungsstil ein. Auf Modellen mit Mulden, Höhlen und Aussichtplattformen findet Ihre neue Katze viele gemütliche Rückzugsorte. Die Bezüge sind idealerweise abnehmbar und können in der Maschine gewaschen werden. Damit das ausgiebige Kratzen die Lebensdauer des Kratzbaumes nicht beeinträchtigt, empfiehlt sich auch die Anschaffung eines Modells mit austauschbaren Seilen und Stämmen.

Katzen-Starterset für die richtige Ernährung

Ein langes, gesundes und vitales Katzenleben hängt maßgeblich von einer ausgewogenen und artgerechten Ernährung Ihrer Katze ab. In der Zeit, in der Sie Ihre Katze eingewöhnen, sollten Sie das vom Züchter oder Vorbesitzer verwendete Futter beibehalten. Erkundigen Sie sich bereits im Vorfeld danach und legen Sie für die erste Phase einen gewissen Vorrat an. Später können Sie langsam und schrittweise auf das Futter Ihrer Wahl umsteigen. Für die Nahrungsaufnahme benötigen Sie im Rahmen der Erstausstattung für Ihre Katze auch Futter- und Wassernäpfe. Um Verunreinigungen des Wassers zu vermeiden, sollte der Wassernapf getrennt vom Futternapf aufgestellt werden. Modelle aus Edelstahl oder Keramik verrutschen nicht so leicht wie Plastiknäpfe und lassen sich zudem besser hygienisch sauber halten. Eventuell können Sie auch eine rutschfeste Unterlage kaufen. Wenn Ihre neue Katze rassebedingt ein flaches Gesicht besitzt, ist die Wahl eines Napfes mit eher niedrigem Rand empfehlenswert, um ihr die Nahrungsaufnahme zu erleichtern.

Die Katzentoilette für ein artgerechtes stilles Örtchen

Das Katzenklo ist ein wesentlicher Bestandteil der Erstausstattung für jede Katze. Wenn Sie auf mehreren Etagen wohnen, empfehlen wir für eine Katze die Anschaffung von zwei Toiletten. Für die Phase, in der Sie ein Katzenbaby eingewöhnen, ist ein Modell mit niedrigerem Rand die bessere Wahl. Die noch kleine Katze kann dadurch problemlos einsteigen. Wie beim Futter sollten Sie auch das Streu, das Ihr neuer Mitbewohner vom Züchter oder Vorbesitzer gewohnt ist, noch eine Weile beibehalten. Wenn Sie die Erstausstattung für eine Katze, die schon ausgewachsen ist, zusammenstellen, ist neben dem gewohnten Streu auch die richtige Größe der Katzentoilette ein wichtiger Aspekt. Sie sollte auf keinen Fall zu klein gewählt sein, da der Katze sonst nicht ausreichend Platz zum Scharren und Umdrehen zur Verfügung steht. Für die einfache Reinigung der Katzentoilette dürfen auch eine gelochte Spezialschaufel und ein Handfeger in der Erstausstattung für die Katze nicht fehlen.

Ein Bettchen für einen erholsamen Katzenschlaf

Viele Katzen schlafen bis zu sechzehn Stunden täglich und möchten es sich dafür so richtig gemütlich machen. Sie neigen dazu, sich ihre Lieblingsplätzchen selbst auszusuchen, daher sollten Sie das Kissen oder Schlafkörbchen dort aufstellen, wohin sich ihre neue Katze gerne zurückzieht. Achten Sie bei der Wahl des Modells darauf, dass es leicht zu reinigen ist und Ihrem Liebling einen hohen Liegekomfort bietet. Dennoch kann es durchaus vorkommen, dass das weiche Bettchen verschmäht wird, denn viele Katzen bevorzugen harte Liegeplätze am Fensterbrett oder dösen ohnehin lieber auf dem Sofa.

Erstausstattung der Katze für die Schönheitspflege

Eine sorgfältige Fellpflege stärkt die Beziehung und erhält das makellose Erscheinungsbild Ihrer Katze. Um von Anfang an eine liebevolle Pflegeroutine zu etablieren, sollte Sie bereits vor der Anschaffung der Katze möglichst hochwertige Bürsten und Kämme parat haben. Die Investition in einen Kamm mit rotierenden Zinken zahlt sich in jedem Fall aus, da dieser die Fellpflege für das Tier besonders angenehm macht. Bei kurzem Fell ist ein Gummistriegel besser geeignet, da er die Haut leicht massiert und abgestorbene Haare restlos entfernt. Die Anwendung eines Pflegesprays wird nur notwendig sein, wenn das Fell besonders widerspenstig ist und zu Knotenbildung neigt.

Katzenutensilien für einen verspielten Alltag

Bevor Sie eine Katze anschaffen, sollten Sie auch eine Auswahl an geeignetem Spielzeug besorgen. Dies ist besonders für eine Wohnungskatze von großer Bedeutung, denn diese benötigt viel Abwechslung. Ausgiebiges Spielen hält körperlich und mental fit und wird dem ausgeprägten Jagdinstinkt von Katzen gerecht. Eine bewährte Wahl sind raschelnde, quietschende oder knisternde Mäuse sowie Glocken, Bälle, mit Leckerlis gefüllte Fummelbretter, Federwedel und Katzenangeln. Bei vielen Katzen äußerst beliebt sind Spielzeuge, die mit Baldrian oder Katzenminze gefüllt sind. Wichtig ist, nicht alle Spielsachen auf einmal anzubieten, denn Katzen verlieren schnell das Interesse. Allerdings wirken ein paar Spritzer Catnip-Spray oft wahre Wunder und machen abgelegtes Spielzeug wieder hochbegehrt.

Katzenbedarf für eine sichere Wohnumgebung

Fenster und Balkon stellen für Katzen erhebliche Gefahrenquellen dar und sollten daher ausreichend gesichert werden. Für den Balkon stehen Netzsysteme zur Verfügung, die Wohnungskatzen einen sicheren Aufenthalt im Freien ermöglichen. Bevor Sie eine Katze anschaffen, sollten Sie mit dem Vermieter, der Hausverwaltung oder Eigentümergemeinschaft klären, ob Sie ein solches Netz anbringen dürfen. Damit das regelmäßige Lüften keine Gefahr in sich birgt, empfiehlt sich das Montieren von Sicherungen an den Fensterrahmen. Für gekippte Fenster bietet der Fachhandel spezielle Schutzkeile, die zuverlässig verhindern, dass Katzen in den Öffnungen stecken bleiben oder sich daran verletzen. Lesen Sie hier noch mehr darüber, wie Sie Garten und Wohnung katzensicher machen.

Alles bereit für den neuen Familienzuwachs

Bevor Sie eine Katze anschaffen, sollten Sie das im Alltag benötigte Katzen-Zubehör sorgfältig auswählen. Mit Ihrer liebevollen Zuwendung und der passenden Erstausstattung ist die Katze vom ersten Moment an umfassend betreut und versorgt. Für Sie und Ihren neuen Liebling beginnt mit der Eingewöhnungsphase eine ganz besondere Zeit, die mit vielen unvergesslichen Erinnerungen verbunden ist.