So kümmern Sie sich um Ihren Welpen

So kümmern Sie sich um Ihren Welpen

So kümmern Sie sich um Ihren Welpen

So kümmern Sie sich um Ihren Welpen

So kümmern Sie sich um Ihren Welpen

So kümmern Sie sich um Ihren Welpen
13/09/2018

So kümmern Sie sich um Ihren Welpen

Auf die Sozialisierung kommt’s an!

Ihren Welpen nach Hause zu holen ist ein aufregender Moment für Sie beide. Ihr Welpe hat eine ganz neue Welt zu entdecken, vom Erkunden der neuen Umgebung bis zum Kennenlernen weiterer Familienmitglieder und Haustiere.

Das Erste, was Sie bei der Ankunft im neuen Zuhause tun sollten, ist Ihrem Welpen das neue Körbchen, Spielzeug, Futter- und Wassernapf, zu zeigen. Sobald er sich in seinem eigenen Bereich wohlfühlt, können Sie mit der Sozialisierung Ihres Welpen beginnen.

How to socialise your puppy

Was bedeutet Welpensozialisierung?

Sozialisierung Ihres Welpen bedeutet ihn bei der Entwicklung seines sozialen Verhaltens zu unterstützen, sodass er sich gegenüber fremden Menschen, anderen Haustieren und ungewohnten Umgebungen entspannt und nicht befangen zeigt. Bevor Sie Ihren Welpen an zu belebte oder unbekannte Orte mitnehmen, sollten Sie ihn in einer sicheren und stressfreien Umgebung, in der er sich wohlfühlt, sozialisieren.

Ihren Welpen anderen Familienmitgliedern oder Gästen vorzustellen ist ein grundlegender Teil der Sozialisierung. Angst vor Fremden von klein auf entgegenzuwirken hilft Ihrem Welpen dabei, sich zu einem freundlichen, ausgeglichen Hund zu entwickeln. Beim Kennenlernen neuer Personen sollten Sie ihren Welpen angeleint lassen, um unerwünschtes Anspringen zu vermeiden. Geben Sie Ihrem Welpen das Kommando “Sitz” und unterstützen Sie ihn dabei im Sitz zu bleiben. Dies wird Ihrem Hund dabei helfen, entspannt zu bleiben.

Nachdem Sie das Sozialisieren mit Ihrem Welpen für einige Zeit zuhause geübt haben, besuchen Sie verschiedene Orten mit ihm – wie z.B. in Einkaufszentren, Parks und hundefreundliche Cafés. Es hilft Ihrem Welpen dabei, sich an das Laufen auf unterschiedlichen Untergründen zu gewöhnen und an neuen und spannenden Orten zu sein. Das Wichtigste dabei ist, dass Ihr Welpe lernt, vor Unbekanntem keine Angst zu haben.

Welpenbegenungen mit anderen Haustieren


Welpensozialisierung bedeutet auch, sie an andere Tiere zu gewöhnen. Handeln Sie aber mit Bedacht, wenn Sie Ihren Welpen anderen Haustieren vorstellen. Bei der ersten Begegnung mit einem älteren Hund sollten beide angeleint sein. Dies kann Anspringen vorbeugen und bietet mehr Kontrolle, falls einer von beiden ein unerwartetes Verhalten zeigt. Lassen Sie sie zu Beginn nicht alleine.

Beim ersten Zusammentreffen von Welpe und Katze kann ein Schutzgitter mit Katzenklappe für die Tür hilfreich sein, damit Ihre Katze eine Rückzugsmöglichkeit hat. Die Gewöhnung kann eine Weile dauern, aber mit einwenig Zeit und Geduld werden sie sich bald in ihrer Gesellschaft wohlfühlen. Wenn Ihr Welpe frühzeitig an Katzen gewöhnt wird, ist auch die Wahrscheinlichkeit eines überdrehten Verhaltens bei Begegnungen mit fremden Katzen geringer.

Ihren Welpen zu sozialisieren wird ein wenig Zeit und Geduld erfordern, aber mit der richtigen Fürsorge werden sie selbstbewusst, brav und freudig mit fremden Menschen und Tieren umgehen.

What is puppy socialisation?

​Teilen sie dieses Produkt mit Ihren Freunden und Bekannten

EmailtwitterFB