So erziehen Sie ihren Welpen

So erziehen Sie ihren Welpen

So erziehen Sie ihren Welpen

So erziehen Sie ihren Welpen

So erziehen Sie ihren Welpen

So erziehen Sie ihren Welpen
Ein neues Mitglied in der Familie bedeutet immer eine Veränderung für alle Beteiligten. Wir von Purina® PRO PLAN® geben Ihnen nützliche Anregungen, die Ihnen bei der Erziehung Ihres Welpen und dessen Eingliederung in seine neue Familie Hilfestellung bieten.
13/09/2018

So erziehen Sie ihren Welpen

Ein neues Mitglied in der Familie bedeutet immer eine Veränderung für alle Beteiligten. Wir von Purina® PRO PLAN® geben Ihnen nützliche Anregungen, die Ihnen bei der Erziehung Ihres Welpen und dessen Eingliederung in seine neue Familie Hilfestellung bieten.

Auf die Sozialisierung kommt es bei Hunden an

Wenn Sie Ihren Hundewelpen nach Hause holen, ist das sowohl für Sie, als auch für den Welpen ein aufregender Moment! Im besten Fall hat Ihr Hund beim Züchter bereits gelernt, dass der Mensch ein Freund oder Familienmitglied ist und dass es verschiedene „Arten“ von ihm gibt: groß, klein, mit hoher Stimme, mit tiefer Stimme, Nähe suchend oder distanziert. Mit dem Ankommen in Ihrem Zuhause beginnt für Ihren Welpen nun die Entdeckung einer ganz neuen Welt: Die Gegend will erkundet und die neuen Familienmitglieder kennengelernt werden – ein sehr wichtiger Schritt.

Das Erste, das Sie nach der Ankunft in seinem neuen Zuhause tun sollten, ist Ihrem Hund sein neues Körbchen, sein Spielzeug, Futter- und Wassernapf zu zeigen. Sobald er sich an all diese Dinge gewöhnt hat, können Sie mit dem Erziehen des Welpen und dessen Sozialisierung beginnen.

How to socialise your puppy

Was bedeutet es Welpen zu sozialisieren?

Sozialisierung allgemein bedeutet die Entwicklung einer Persönlichkeit in Zusammenhang mit Interaktionen. Vereinfacht und auf Ihren Welpen bezogen heißt das nichts anderes, als dass Sie ihn in der Entwicklung seines sozialen Verhaltens mit anderen Menschen und Tieren unterstützen. Die Sozialisierung sollte in einer sicheren und stressfreien Umgebung beginnen, am besten in Ihrem Zuhause.

Ab wann Welpen sozialisieren?

Die Sozialisierung eines Welpen fängt in der Regel schon beim Züchter an. Bereits vom Umgang mit ihren Geschwistern und ihrer Mutter lernen Welpen die wichtigsten sozialen Regeln. Wenn der Welpe dort oft mit Menschen in Kontakt kommt, wird er automatisch lernen, dass er vor Menschen keine Angst haben sollte und dass es Dinge gibt, die ungewohnte Geräusche machen (Rasenmäher, Staubsauger, usw.), aber harmlos sind. Umso voller die ersten Wochen seines Lebens mit positiven Erfahrungen sind, desto neugieriger und selbstsicherer wird der Welpe sein. Wichtig ist, dass man mit der Sozialisierung fortfährt, wenn der Hund in seinem neuen Zuhause ankommt.

What is puppy socialisation?

Wie Welpen richtig sozialisieren?

Hunde sind sehr soziale Wesen, die sich relativ schnell an ihre Umgebung und das neue „Rudel“ gewöhnen. Trotzdem gibt es einige Sachen zu beachten. Hier sind unsere Tipps für die Sozialisierung von Hundewelpen:

Sozialisieren mit anderen Menschen

Ein grundlegender Teil der Sozialisierung besteht darin Ihren Welpen anderen Menschen vorzustellen. Beginnen Sie mit Ihren Familienangehörigen, mit denen Sie und Ihr Hund sich das Zuhause teilen und machen Sie mit Freunden und Bekannten weiter. Vergessen Sie nicht Ihren Hund mit fremden Menschen zu sozialisieren, da Sie diesen tagtäglich in verschiedenen Situationen, beispielsweise beim Spazieren gehen, begegnen werden. Angst Ihres Welpen vor Fremden entgegenzuwirken hilft ihm dabei, sich zu einem freundlichen, ausgeglichenen Hund zu entwickeln. Beim Kennenlernen neuer Personen sollten Sie ihren Welpen an der Leine lassen, um unerwünschtes Anspringen zu vermeiden. Der Kontakt zu neuen Menschen ist wichtig, doch vergessen Sie nicht, dass es sich um eine Erziehungsmaßnahme für Ihren Hund handelt: Geben Sie Ihrem Welpen das Kommando „Sitz“, wenn er jemanden anspringen möchte und unterstützen Sie ihn mit Gesten und Worten dabei sitzen zu bleiben. Dieses Vorgehen und Ihre Anwesenheit werden Ihrem Hund dabei helfen, entspannt zu bleiben und sich an die Situation zu gewöhnen.

Sozialisieren an verschiedenen Orten

Nachdem Sie Ihren Hundewelpen erfolgreich an sein neues Zuhause und an den Umgang mit anderen Menschen gewöhnt haben, empfiehlt es sich mit ihm verschiedene Orte, wie beispielsweise einen Park, ein hundefreundliches Café oder ein Einkaufszentrum, zu besuchen. Das Ziel dieser Sozialisierung ist es, dass Ihr Welpe neue und spannende Orten sowie verschiedene Situationen kennenlernt und sich auf unterschiedlichen Untergründen bewegen kann. Ihr Hund soll dadurch lernen, vor Unbekanntem keine Angst zu haben.

Sozialisieren mit anderen Tieren

Bei der Sozialisierung Ihres Welpen ist es wichtig, dass Sie ihn mit anderen Tieren in Kontakt bringen. Möglicherweise haben Sie andere Haustiere, die er kennen lernen muss – Sie erhoffen sich sicherlich ein positives Verhältnis Ihrer Lieblinge miteinander. Aber auch ohne weitere Haustiere werden Sie mit Ihrem Welpen beim Spazieren gehen, anderen Hunden und Tieren begegnen. Auch hier ist es wichtig, dass Ihr Hund den richtigen Umgang mit ihnen lernt. Handeln Sie beim Kennenlernen anderer Tiere mit Bedacht. Bei der ersten Begegnung zwischen Ihrem Welpen und einem älteren Artgenossen ist es beispielsweise sinnvoll, wenn beide Hunde angeleint sind. So können Sie vermeiden, dass einer den anderen anspringt. Auch haben Sie als Besitzer auf diese Weise die Kontrolle, falls einer der Hunde ein unerwartetes Verhalten zeigt.

Beim ersten Kontakt zwischen Welpe und Katze in Ihrem Zuhause ist es ebenfalls wichtig, dass Sie dabei sind, damit Sie die Situation beobachten und im Zweifelsfall eingreifen können. Denn es ist wichtig, dass der erste Kontakt der beiden Tiere positiv verläuft. Auch kann ein Schutzgitter mit Katzenklappe für die Tür hilfreich sein, damit Sie Ihrer Katze eine Rückzugsmöglichkeit bieten, falls sie zunächst Angst vor dem Hund haben sollte. Die Gewöhnung kann eine Weile dauern, aber mit ein wenig Zeit und Geduld werden sie sich bald miteinander wohlfühlen. Wenn Sie Ihren Welpen frühzeitig an Katzen gewöhnen, ist zudem die Wahrscheinlichkeit größer, dass Ihr Hund entspannt auf fremde Katzen reagieren wird.

Das Sozialisieren von Welpen ist eine wichtige und grundlegende Maßnahme und im besten Fall entwickelt sich Ihr Liebling zu einem selbstbewussten, braven und freudigen Hund mit einem guten Verhältnis zu Menschen, Tieren und Orten in seinem Umfeld.

​Teilen sie dieses Produkt mit Ihren Freunden und Bekannten

EmailEmailtwittertwitterFBFB