Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Pointer

Pointer

Pointer sind muskulös und anmutig. Ihre charakteristischste Eigenschaft ist die typische Pointer-Körperhaltung, bei der Rute und Vorderbein erhoben und der Kopf dem Beutetier entgegengestreckt ist. Ihre Kopfhaltung ist stolz. Das Fell ist vollkommen glatt, kurz und tief glänzend. Es kann unterschiedliche Farben haben – Details findest du im Rassestandard. Erwachsene Rüden sind 63 bis 69 cm groß und wiegen 30 kg, wohingegen Hündinnen 61 bis 66 cm groß und 26 kg schwer sind.

  • Hunde für Besitzer mit Erfahrung
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Anspruchsvolle Spaziergänge
  • >120 min. Bewegung pro Tag
  • Großer Hund
  • Sehr wenig Speichelfluss
  • Fellpflege 1 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Ruhiger Hund
  • Kein Wachhund
  • Braucht Eingewöhnung
  • Familienhund

Eckdaten

Lebenserwartung: 12–17 Jahre
Gewicht: 26–30 kg
Schulterhöhe: 61–69 cm
Fellfarbe: Schwarz, Schwarz-weiß, Zitronengelb, Zitronengelb-weiß, Leberfarben, Leber-weiß, Orangefarben, Orange-weiß. Pointer können auch schwarze, leberfarbene und einfarbige Points und gescheckte Abzeichen haben
Größe: Mittel

Eigenschaften

Familienfreundlichkeit: 5/5
Bewegungsbedürfnis: 5/5
Erziehbarkeit: 5/5
Toleriert alleine zu sein: 1/5
Sozialverhalten: 5/5
Energielevel: 5/5
Pflegebedarf: 3/5
Haaren: 3/5
Zeiger stehend und nach vorne schauend

Charakter

Pointer sind beliebte Arbeitshunde. Als Haushund sind sie freundlich und anhänglich, kommen gut mit anderen Hunden und Haustieren aus, wenn sie diese schon früh in ihrem Leben kennengelernt haben. Sie lieben es, an allen Familienaktivitäten teilzunehmen. Sie sind keine idealen Wachhunde und begrüßen jeden freundlich, aber sie bellen im Allgemeinen erst einmal, wenn jemand an der Tür ist.

Zeigersuche

Herkunft

Herkunftsland: England

Die genauen Ursprünge des Pointer sind nicht bekannt – ob sie von den spanischen oder den kontinentalen Pointern abstammen, ist unklar. Sicher ist hingegen, dass der Pointer bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht, eine heimische britische Rasse ist und als Vorstehhund eingesetzt wurde, der den Jägern das Wild anzeigt. Diese frühen Hunde arbeiteten bei der Hasenjagd mit Greyhounds zusammen, wobei die Pointer anzeigten, wo die Hasen waren, damit die Greyhounds sie greifen konnten. Im frühen 18. Jahrhundert kam die Flugwildjagd in Mode und damit traten die Fähigkeiten dieser Hunde erst richtig zum Vorschein. Bis heute sind Pointer ausgezeichnete Jagdhunde.

Gesundheit

Pointer sind relativ robuste Hunde. Wie bei vielen Rassen kann auch beim Pointer Hüftgelenksdysplasie auftreten (eine Erkrankung, die zu Problemen mit der Beweglichkeit führen kann), daher ist vor dem Züchten eine Beurteilung der Hüfte unbedingt notwendig.

Tägliche Bewegung

Da Pointer in erster Linie Jagdhunde sind, brauchen sie jede Menge Bewegung. Nach der Welpenzeit braucht der English Pointer regelmäßig Zeit im Freilauf. Du musst besonders aufpassen, wenn du ihn von der Leine lässt, da er ein Jagdhund ist und gerne mal allein davonläuft. Ein gesunder erwachsener Pointer braucht täglich mindestens zwei (besser mehr) Stunden Bewegung.

Platzbedarf

Dies ist ein Landhund, der ein großes Zuhause und viel Landleben braucht, um sich zu bewegen.

Ernährung

Hunde großer Rassen haben nicht nur großen Appetit, sondern benötigen auch eine andere Verteilung der Nährstoffanteile als kleinere Hunde, auch in Bezug auf Mineralstoffe und Vitamine. Wie bei vielen größeren Hunden besteht bei ihm die Gefahr einer Magendrehung; kleinere, über den Tag verteilte Mahlzeiten können helfen, das Risiko zu verringern.

Pflege

Der English Pointer ist eine der am leichtesten zu pflegenden Rassen und muss während des Fellwechsels nur durchgebürstet werden. Das Fell sollte jedoch regelmäßig untersucht werden, da Hautprobleme auftreten können.

Training des Pointers

Der Pointer ist ein intelligenter, pflichtbewusster Hund, der sein Bestes gibt, um seinen Besitzern zu gefallen. Wenn er der Superstar der Runde sein soll, braucht er Gelegenheiten, um zu zeigen, was ihn zu einem so fabelhaften Jagdhund macht! Begleithundekurse oder sogar Fährtenarbeitskurse sind ideal für einen Pointer. Ihnen sollte jedoch ein zuverlässiger Rückruf beigebracht werden, da sie draußen leicht durch den Nervenkitzel der Jagd oder einfach nur durch die Freude am Laufen abgelenkt werden können. Manche Hunde können nur in geschlossenen, absolut sicheren Bereichen sicher ohne Leine geführt werden.

 

Geeignete Hunderassen für Kinder

Auch wenn die landläufige Meinung gilt, dass die meisten Hunde Familienhunde sind bzw. gut mit Kindern klar kommen, bedarf es sowohl auf Seiten des Hundes als auch der Kinder einer gewissen Erziehung, wie man gegenseitig respektvoll und sicher miteinander umgeht. Hunde und kleine Kinder sollten niemals zusammen allein gelassen werden, sondern immer unter Aufsicht miteinander spielen.

wusstest du schon hund

Wusstest du schon?

  • Die Geschichte des Pointers lässt sich durch die Kunst verfolgen. Frühe Pointer wurden auf den Wänden von 3.000 Jahre alten ägyptischen Gräbern sowie in der französischen und englischen Malerei des 17. bis 19. Jahrhundert gefunden.
  • Schon vor den Gewehren waren Pointer ausgezeichnete Vogelfanghunde.Sie fingen den Vogel und brachten ihn zu ihren Hundeführern.
  • Der Name "Pointer" kommt daher, dass sie, wenn sie Beute erspähen, buchstäblich mit ihrem ganzen Körper auf das betreffende Objekt zeigen.

Den passenden Hund finden

Labrador lying next to the sofa
Wahl eines Haustieres
Welche Hunderasse passt zu mir?
Alle Hunde haben ihre ganz eigene Persönlichkeit. Mach den Test und finde heraus, welche Hunderasse am besten zu dir und deinem Lebensstil passt.
Dog with red collar sitting next to the owner
Wahl eines Haustieres
Einen guten Züchter finden
Wenn du dir einen reinrassigen Welpen wünschst, dann solltest du auf einen vertrauenswürdigen Züchter setzen. Dieser Leitfaden hilft dir dabei, den richtigen Züchter zu finden.
Dog with red collar
Wahl eines Haustieres
Ein Hund zieht ein
Bald ist es so weit, der große Tag des Einzugs steht bevor! Damit du bestmöglich vorbereitet bist, informiere dich hier, was du vorher schon erledigen kannst.
Dog with red collar lying
Adoption
Es ist ein unglaublich gutes Gefühl, einen Hund zu adoptieren. Es bedeutet, ihm eine zweite Chance im Leben zu geben. Es gibt viele Hunde, die auf eine liebende Familie und ein neues, glückliches Zuhause warten. Hier erfährst du, was es über den Adoptionsprozess zu wissen gibt!
Dog with red collar looking out the window
Welpen Ratgeber
Alles, was du über Welpen wissen musst
Einen neuen Welpen einziehen zu lassen ist sehr aufregend für die ganze Familie - für den kleinen Welpen kann es allerdings auch ein wenig beängstigend sein. Erfahre mithilfe unseres Expertenrats mehr über das Verhalten deines Welpen, seine Gesundheit und vieles mehr.
Owner checking dogs collar
Wahl eines Haustieres
Vorteile einen Hund zu haben
Stelle dir einmal Folgendes vor: Es ist ein wunderschöner Frühlingstag, die Sonne scheint, es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt und alles blüht. Du würdest eigentlich gerne eine Runde spazieren gehen, kannst dich aber nicht aufraffen, alleine loszuziehen. Die Lösung: Ein Hund!