Pflege von kleinen Hunden

Gemeinsam auf Reisen

So machen Sie sicher Urlaub mit Ihrem kleinen Hund und halten ihn glücklich und gesund wenn Sie unterwegs sind
Kleine Hunde sind leicht zu transportieren und viele kleine Rassen haben eine abenteuerlustige und neugierige Persönlichkeit. Wenn Ihr kleiner Hund Sie oft begleitet wird er Sie wahrscheinlich auch bei längeren Reisen nicht stören - besonders dann nicht, wenn diese gut geplant ist. Viele Hotels und Ferienwohnungen heißen kleine Hunde im Urlaub Willkommen, und es gibt verschiedene Internet Informationsportale, die das Reisen mit Haustieren einfacher gestalten.
Gemeinsam-auf-Reisen-article-image

Ihre Reise planen

Mit dem Auto zu fahren ist oft die einfachste Option, da Sie so regelmäßige Ruhepausen einlegen können. Aber es gibt auch Fährenbetreiber, Bahn- und Fluggesellschaften die kleine Hunde gerne an Bord nehmen. Prüfen Sie dies vor dem Buchen und fragen Sie nach ob Ihr kleiner Hund im Frachtraum reisen muss. Wenn Sie selbst fahren, füttern Sie Ihren kleinen Hund zwei Stunden bevor es losgeht und halten Sie das Auto kühl und gut durchlüftet. Sorgen Sie mit einer geräumigen Transportbox, oder einem Geschirr für die Sicherheit Ihres kleinen Hundes. Legen Sie alle 2 Stunden eine Pause ein, damit Ihr Hund trinken und zur Toilette kann. Lassen Sie ihn niemals allein im Auto, auch wenn es sich nur um ein paar Minuten handelt.

Hilfreiche Informationen für den gemeinsamen Urlaub

Die folgende Internetseite gibt Ihnen Auskunft und Tipps für den gemeinsamen Urlaub mit Ihrem Hund. Darüber hinaus enthält die Seite wichtige Informationen zur Einreise in einzelne EU Länder. Haben Sie Ihr Reiseland und die etweiligen Einreisebedingungen in der Liste gefunden, sprechen Sie Ihren Tierarzt auf einen EU-Heimtierausweis für Ihren kleinen Hund an. Für die Ausstellung des Ausweises wird Ihr kleiner Hund gegen Tollwut geimpft und gechipt. Zudem kann es sich empfehlen vor Antritt der Reise eine Entwurmung oder eine spezielle Vorsorge für exotische Parasiten am Urlaubsort vorzunehmen.

Und... entspannen!

Packen Sie das Bett Ihres kleinen Hundes oder seine Decke ein, und nehmen Sie eine Auswahl seiner Lieblingsspielzeuge mit, um möglicherweise durch die veränderte Umgebung ausgelöste Angst zu mindern. Pheromone können im Vorfeld Ihrer Reise ebenfalls dabei helfen, ihn auf natürliche Weise zu beruhigen.

Image
Image
"Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einem EU-Heimtierausweis für Ihren kleinen Hund - einhergehend damit bekommt er üblicherweise einen Mikrochip und wird gegen Tollwut geimpft"

Gesundheitstipps für Unterwegs

Plötzliche Veränderungen in der Ernährung können Unwohlsein und Stress auslösen, schonen Sie deswegen den Magen Ihres kleinen Hundes, indem Sie einen Vorrat des gewohnten Futters mitnehmen. Wenn Sie an einen heißen Ort reisen, packen Sie eine Sonnencreme für Hunde ein und legen Sie sich ein ein Kühlkissen zu, für den Fall dass Ihr kleiner Hund überhitzt. Führen Sie außerdem immer eine Flasche frisches Wasser und einen Napf mit sich auf Tagesausflügen und Reisen mit sich, damit er regelmäßig trinken kann. Schützen Sie Ihren Hund außerdem vor allem bei mediterranem oder tropischem Wetter vor Mücken.

Hilfreiche Ratschläge

Vermeiden Sie Spaziergänge, wenn die Sonne hoch steht - insbesondere auf heißem Sand oder harten Oberflächen. In diesem Fall ist es wesentlich angenehmer für die Pfoten Ihres kleinen Hundes, auf Gras zu laufen. Bürsten oder kämmen Sie ihren kleinen Hund ausgiebig, nachdem er im Sand oder im Meer gespielt hat, und waschen Sie sein Fell mit Wasser oder, wenn nötig, einem milden Hundeshampoo. Zu guter Letzt, untersuchen Sie Ohren, Nacken, Kopf und Brust nach jedem Spaziergang nach Zecken.

Hund mit Purina ONE® MINI Produkten
Entdecken Sie das Sortiment
Ihr kleiner Hund ist ein einzigartiger Begleiter, voller Energie, Spaß und Neugier mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Im Kontrast zu seiner kleinen Körpergröße hat er eine große Persönlichkeit. Hier finden Sie das passende Futter für Ihren Hund.
Jetzt entdecken