Reise-Checkliste für Hunde: Mit dem Hund in den Urlaub fahren

Mit Hunden in den Urlaub zu fahren ist am einfachsten, wenn Sie alles rechtzeitig vorbereiten - Unterkunft, Reisevorkehrungen und Formalitäten können Monate vor Reiseantritt organisiert werden, was für Sie beide weniger Stress und mehr Spaß bedeutet.
Frau mit Hund am Meer
Frau mit Hund am Meer
Frau mit Hund am Meer

Wir haben eine praktische Checkliste für Ihre Reisen mit Hund zusammengestellt, die Sie immer verwenden können - egal, ob Sie mit Ihrem Hund zu Hause oder im Ausland Urlaub machen.

Hunde Reise-Checkliste

Hier ist eine nützliche Checkliste für die Reise mit Hund in den Urlaub:

Bevor Sie mit Ihrem Hund in den Urlaub fahren, sollten Sie zuerst eine Untersuchung beim Tierarzt durchführen lassen - vor allem, wenn Sie mit dem Flugzeug reisen. Nicht alle Haustiere sind für jedes Verkehrsmittel geeignet - einige finden manche davon vielleicht zu stressig. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Welpe alle notwendigen Gesundheitskriterien erfüllt. Abhängig von Ihrem Reiseziel müssten Sie dafür beispielsweise ein aktuelles Blutbild sowie einen aktuellen Impfnachweis vorweisen.

Hund im Auto

Das Mikrochippen Ihres Hundes ist wichtig - viele Haustiere gehen ab und zu auf ein unerwartetes Abenteuer. Sollte Ihr Hund sich im Urlaub verirren, möchten Sie schließlich sehr gute Chancen haben, ihn zurückzubekommen. Mikrochippen ist umso wichtiger, wenn Sie Ihren Hund mit ins Ausland nehmen, da unbekannte Anblicke und Geräusche dazu führen können, dass unruhigere Haustiere abgelenkt werden und sich auf ein Abenteuer begeben!
Wenn Sie im Rahmen des Pet Travel Scheme (PETS) nach Übersee reisen, ist es sogar verpflichtend, dass Ihr Hund einen Mikrochip hat. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach weiteren Details oder lesen Sie in unserem praktischen Artikel Informationen über das Mikrochippen Ihres Hundes.

Erkundigen Sie sich bei der Fluggesellschaft oder dem Zugunternehmen nach der Größe und den Anforderungen an die Hundebox. Die Anforderungen können je nach Größe und Gewicht Ihres Hundes variieren. Sich vorher zu erkunden, wird Ihnen dabei helfen, Stress in der letzten Minute zu umgehen!

Wenn Ihr Hund noch nicht an eine Hundebox gewöhnt ist, sollten Sie sich einige Wochen Zeit nehmen, um die Hundebox vor Ihrer Reise einzuführen. Lassen Sie die Hundebox offen und zugänglich stehen, legen Sie eine weiches Hundebett hinein und verstecken Sie gelegentlich ein Leckerli darin.

Wenn Sie mit Ihrem Hund im Ausland Urlaub machen, sollten Sie daran denken, dass einige Länder besondere Einreisebedingungen haben, oder auch bestimmte Dokumente oder eine Zeit in Quarantäne bei der Ankunft verlangen. Ersparen Sie sich und auch Ihrem Hund Stress und informieren Sie sich im Voraus über die Voraussetzungen und stellen Sie sicher, dass alle Bedingungen erfüllt sind.

Machen Sie Ihren Welpen so früh wie möglich mit dem Autofahren vertraut, da so alle Reisen weitaus stressfreier ablaufen werden. Gewöhnen Sie ihn an das Auto mithilfe von Leckerlis, Spielzeug und viel Zuspruch!

Ihr Hund kann durch Hecheln eine beträchtliche Menge an Flüssigkeit verlieren, nehmen Sie also eine Schüssel und viele Wasserflaschen mit, damit er hydriert bleibt. Denken Sie auch daran, viele Plastiktüten für die Toilettengänge Ihres Hundes einzupacken. Denn auch auf Reisen hat er die gleichen Bedürfnisse wie sonst.

Es ist egal, ob Sie auf dem Schienen-, Boot- oder Luftweg mit Ihrem Hund in den Urlaub reisen: Eine für die Hundereise konzipierte Hundetrage ist ein wichtiges Zubehör. Das gilt insbesonders, wenn Sie ein Auto ohne einen großen, sicheren Kofferraum haben. Beginnen Sie deshalb frühzeitig mit der Suche nach der perfekten Hundetrage.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Unterkunft hundefreundlich ist. Sollten Sie bei jemand anderem zu Hause den Urlaub verbringen, sollten Sie im Voraus klären, wo Ihr Hund dort auf Toilette gehen kann.

Vergessen Sie nicht, dass Sie auch auf andere Haustiere treffen können (sowohl während der Reise als auch am Zielort), die das Verhalten Ihres Hundes beeinflussen können. Wird Ihr Hund beispielsweise die Hauskatze des Bed&Breakfast-Besitzers jagen wollen? Oder möglicherweise die Hunde, die im gleichen Transportmittel reisen, anbellen?

Soll ich mit meinem Hund in den Urlaub fahren?

Es ist nicht nötig, dass Ihr Hund zu Hause bleibt, wenn Sie in den Urlaub fahren - tatsächlich kann Ihr Hund ein großartiger Reisebegleiter sein. Da es viele hundefreundliche Hotels und Urlaubsziele gibt, sind wir uns sicher, dass Sie eine tolle Zeit zusammen verbringen werden!

Ihr Hund könnte sich auch an einem Hundetrainings-Urlaub erfreuen. Dabei besuchen Sie einen Ort, an dem Sie zusammen mit anderen Hundeliebhabern unter der Leitung eines qualifizierten Trainers Sport treiben können und andere Aktivitäten mit Ihrem Hund ausüben können.

Wenn Sie darüber nachdenken, mit Ihrem Hund im Ausland Urlaub zu machen, müssen Sie Dinge wie den Heimtierausweis, Impfungen und die Reiseregeln berücksichtigen - werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel über die Mitnahme Ihres Hundes im Flugzeug, wenn Sie sich in die Ferne wagen! Natürlich nehmen Sie Ihren Hund möglicherweise auch nicht mit in den Urlaub ins Ausland, sondern machen stattdessen in der Nähe Ihrer Heimat Urlaub. Das vereinfacht die Angelegenheit natürlich..

Wo Sie Ihren Hund im Urlaub lassen können

Leider sind nicht alle Hunde für das Reisen geeignet. Wenn sie älter oder krank sind, oder in der Vergangenheit bereits Angst gezeigt haben, während sie eingesperrt oder auf Reisen waren, sollten Sie erwägen, sie zu Hause bei einem zuverlässigen Hundesitter oder in einem Zwinger zu lassen.

Es gibt viele Betreuungsmöglichkeiten, aus denen Sie wählen können, egal, wie hoch Ihr Budget ist. Demnach finden Sie sicher etwas, das zu Ihrem Hund passt. Um Ihnen zu helfen, das Beste für Sie beide zu wählen, sollten Sie anfangen, sich in den Themen Hundesitting und Tagesbetreuung einzulesen.

Egal, ob Ihr Hund mit Ihnen in den Urlaub fährt oder zu Hause bleibt: Denken Sie daran, was das Beste für ihn ist. Solange er glücklich ist, wird Ihr Urlaub großartig werden! Weitere Tipps für die Reise mit Ihrem Hund finden Sie hier.