Cornish Rex

  • Fell LängeKurz
  • PflegeWeniger als einmal die Woche
  • LautstärkeMittel
  • AktivitätHoch

Überblick

Die Cornish Rex ist muskulös und hat eine schlanke, langgliedrige Gestalt. Sie fühlt sich schwerer an, als sie aussieht. Die Katze hat einen langen, keilförmigen Kopf, einen flachen Schädel und große, hoch angesetzte Ohren. Die charakteristischste Eigenschaft ist ihr lockiges Fell, das fein ist und sich weich anfühlt. Die Lockenkatze verfügt nicht über Leithaar, sondern über wellendes und gekräuseltes Haar. Die Schnurrhaare sind so lockig wie der Rest der Lockenkatze. Die Katzenrasse der Cornish Rex haben einen ganz eigenen Geruch, der von manchen Besitzern als leicht käsig beschrieben wird. Sie können jegliche Fellfarbe oder -zeichnung aufweisen.

Herkunft

Die Cornish Rex verdankt ihre Existenz einer natürlichen Mutation, die 1950 bei dem Kätzchen einer Farmkatze in Cornwall entdeckt wurde: Es war eine Lockenkatze. Die Katze wurde mit seiner Mutter rückgekreuzt und zwei Kätzchen des daraus entstandenen Wurfs wurden mit dem lockigen Fell geboren, das jetzt mit dieser Katzenrasse in Verbindung gebracht wird. Die Mutationen lockigen Fells der Devon Rex und der Cornish Rex unterscheiden sich. Werden Devon Rex und Cornish Rex miteinander gekreuzt, bestehen die Würfe aus glatthaarigen Kätzchen.

Herkunftsland

England (Grafschaft Cornwall)

Person

Cornish Rex Katzen haben freche Charakterzüge und eine Persönlichkeit, die fast als „ewig jung“ beschrieben werden kann. Diese Katzenrasse ist sehr intelligent, spielt gern und liebt es, neue Tricks zu lernen. Sie apportieren gern stundenlang Spielzeug und Ähnliches. Zwar sind sie lebhafte Katzen, haben jedoch auch ruhigere Phasen, in denen sie sich gerne auf einem Schoß zusammenrollen. Die Cornish Rex friert schnell und sucht sich immer den wärmsten Schlafplatz.

Gesundheit

Eine Erkrankung, die mit dieser Katzenrasse in Verbindung gebracht wird, ist Hypotrichose – Haarverlust, der zu Kahlheit führen kann. Das ungewöhnliche Fell macht die Katze anfälliger für bestimmte Hautkrankheiten, einschließlich Hefepilzinfektionen.

Additional information

Obwohl die Cornish Rex wesentlich weniger Fell verliert als andere Rassen (da sie weniger Haare hat), ist es nicht wahr, dass sie gar kein Fell verliert oder hypoallergen ist. Das Protein, das die Allergie verursacht, ist im Speichel der Katze zu finden.

Ernährung

Jede Katze ist einzigartig und hat individuelle Vorlieben was das Katzenfutter betrifft. Abhängig von Alter oder Lebensweise sind bestimmte Nährstoffe besonders wichtig. Diese können Sie mit dem Tool zur körperlichen Verfassung (Link) ermitteln.

Pflege

Das Fell der Cornish Rex benötigt nur das Mindestmaß an Pflege. Mithilfe von Gummibürsten können abgestorbene Haare entfernt werden, dies sollte jedoch vorsichtig geschehen, da übermäßiges Bürsten die Haare dauerhaft beschädigen kann. Katzen mit hellem Fell brauchen in den Sommermonaten unter Umständen Sonnencreme auf den Ohren. Wie bei allen Katzen werden auch bei der Lockenkatze regelmäßige Impfungen und Parasitenbehandlungen empfohlen.
close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen