Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen

Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen

Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen

Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen

Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen
31/07/2018

Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen

Sie haben sich einen Welpen ins Haus geholt und Ihr neues Familienmitglied schon richtig ins Herz geschlossen. Sie tun alles dafür, dass es ihm gut geht, doch plötzlich bekommt Ihr Hund Durchfall.

Das kann ein ganz schöner Schreck sein. Erst recht, wenn möglicherweise sogar noch Blut mit dabei ist oder Ihr Vierbeiner zusätzlich erbrechen muss. Sie fragen sich vielleicht, woher der Durchfall kommt, der Ihren armen Hund so quält und ob Sie es zukünftig vermeiden können, beispielsweise dadurch, dass Sie mögliche Ursachen für den Durchfall kennen. Und vor allem wollen Sie Ihrem kleinen Hund natürlich helfen und dafür sorgen, dass er so schnell wie möglich wieder gesund wird!

Wir von Purina® PRO PLAN® geben Ihnen in diesem Artikel Informationen über Durchfall bei Welpen, welche Ursachen er haben kann und wie Sie den Durchfall stoppen können.

Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen

Mögliche Ursachen von Durchfall bei Welpen

In vielen Fällen ist der Durchfall harmlos und Sie können Ihrem Hund selbst helfen, ohne einen Tierarzt aufsuchen zu müssen. Es gibt verschiedene Ursachen, weshalb Ihr Welpe Durchfall haben könnte:

  • Stress
    Die Eingewöhnungsphase im neuen Zuhause kann bei Ihrem Welpen Stress ausgelöst haben. Denn seine neue Umgebung und die Menschen um Ihn herum sind ihm zunächst noch fremd. In diesem Fall kümmern Sie sich weiterhin so liebevoll um Ihren Welpen wie bisher und haben ein wenig Geduld. Nach den ersten paar Tagen wird er sich schon ein wenig eingelebt haben, der Stress sollte sich langsam legen und der Durchfall besser werden.

  • Neues Hundefutter
    Wenn Ihr Welpe Durchfall hat, könnte das daran liegen, dass er seit neuestem ein anderes Futter bekommt. Nach dem ersten Lebensjahr Ihres Hundes sollten Sie von Welpenfutter auf Futter für ausgewachsene Hunde umsteigen. Diese Umstellung kann Durchfall bei Ihrem Welpen auslösen – eine völlig normale Reaktion und kein Grund zur Sorge. Nach ein paar Tagen sollte Ihr Hund sich an das neue Futter gewöhnt haben und keinen Durchfall mehr haben. Falls der Durchfall weiter anhält, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen und mit ihm über mögliche Futteralternativen für Ihren Hund sprechen. Übrigens: Auch ein Futterwechsel zwischen verschiedenen Futtern, nach der Umstellung von Welpenfutter auf Futter für ausgewachsene Hunde, kann bei Ihrem Liebling Durchfall auslösen.

  • Weitere Ursachen
    Der Durchfall bei Ihrem Welpen kann auch Welpen-unspezifische Gründe haben. Sowohl Welpen als auch ausgewachsene Hunde können Durchfall bekommen, wenn Sie Ihrem Hund entgegen sonstiger Gewohnheit rohes Fleisch, Leber, Milch oder sehr fettreiche Kost füttern. Haben Sie es zu gut mit Ihrem Hund gemeint und ihm zu viel Futter gegeben, kann dies ebenfalls zu Durchfall führen. Achten Sie also stets darauf, was und wieviel Sie Ihrem Welpen zu fressen geben und Sie vermeiden einige Ursachen für Durchfall bei Ihrem Welpen.

Durchfall: Wann Sie mit Ihrem Welpen zum Tierarzt gehen sollten

Wann Sie mit Ihrem an Durchfall erkranktem Welpen zum Tierarzt gehen sollen, ist durchaus eine schwierige Frage. Es trifft möglicherweise eine der oben genannten Ursachen des Durchfalls zu, bei welcher ein Gang zum Tierarzt nicht notwendig ist. Es gibt jedoch gewisse Anzeichen darauf, dass ein Besuch beim Tierarzt sinnvoll ist.

  • Durchfall mit Blut
    Hat Ihr Welpe Durchfall, der von Blut begleitet ist, sollten Sie alarmiert sein. Dies könnte auf etwas Ernstes wie innere Verletzungen hindeuten und Sie sollten umgehend zu Ihrem Tierarzt gehen.

  • Schwarzer Durchfall
    Ist der Durchfall Ihres Welpen schwarz und sieht ein bisschen aus wie Teer? In diesem Fall sollten Sie ebenfalls sofort zum Tierarzt gehen, denn das kann darauf hindeuten, dass verdautes Blut im Darm Ihres Hundes ist, was wiederum ein Anzeichen dafür sein könnte, dass Ihr Welpe innere Blutungen hat.

  • Parasiten
    Gerade, wenn Ihr Hund noch ein Welpe ist, ist die Wahrscheinlichkeit eines Parasitenanfalls höher und dieser kann Durchfall auslösen. Parasiten befinden sich häufig in unsauberen Umgebungen. Achten Sie also auf ein stets hygienisches Umfeld für Ihren Hund. Auch die Mutter des Welpen kann Parasiten auf den Nachwuchs übertragen haben. Wissen Sie also, dass die Mutter Ihres Welpen Parasiten hat oder hatte, liegt diese Ursache für den Durchfall also nahe. Wenn Sie einen Parasitenbefall bei Ihrem Welpen vermuten, gehen Sie mit ihm zum Tierarzt und er wird Ihrem Hund helfen.

  • Sonstige Anzeichen
    Sollte Ihr Welpe andauernden Brechreiz neben dem Durchfall haben, dieser nach ein paar Tagen nicht weniger wird oder Ihr Hund zusätzlich an Appetitlosigkeit leidet, sollten Sie ihn ebenfalls zum Tierarzt bringen. Auch diese Symptome können auf eine ernstere Ursache hindeuten. Wenn Ihr Welpe allerdings keines dieser Anzeichen zeigt, ist der Durchfall höchstwahrscheinlich harmlos und ein Besuch beim Tierarzt nicht zwingend erforderlich. Dann kümmern Sie sich einfach um Ihren Hund, streicheln Ihn und geben Sie ihm ausreichend Wasser. Und Ihr geliebtes Familienmitglied wird bald wieder gesund und munter sein!
Wie Sie Ihrem Welpen bei Durchfall am besten helfen

Welpen: Was füttert man bei Durchfall?

Unabhängig von der Ursache ist es wichtig, dass Ihr Welpe bei Durchfall ausreichend trinkt. Sorgen Sie also dafür, dass Sie die Wasserschale Ihres Hundes immer mit frischem Wasser befüllen und darauf achten, dass er es auch trinkt. Wenn Ihr Welpe unter leichtem Durchfall leidet und Sie ihm zunächst einen Besuch beim Tierarzt ersparen wollen, können Sie ihm auch selbst helfen. Der erste Schritt ist ein einfaches Hausmittel: Schonkost. Bereiten Sie für Ihren kranken Liebling kleine Portionen gekochten Reis zu und füttern Sie ihn damit behutsam. Wenn Ihr Hund den Reis gut verträgt, können Sie ihm etwas gekochtes Geflügelfleisch zusammen mit dem Reis geben. Das ist, ebenso wie gekochter Reis, gut verträglich und wird Ihrem Welpen schmecken. Diese Schonkost sollte beruhigend auf den Hundemagen wirken und die Stuhlkonsistenz sich langsam normalisieren. Wenn der Durchfall Ihres Welpen trotz der Schonkost nicht besser wird oder sich sogar verschlimmert, sollten Sie mit Ihrem Hund zum Tierarzt gehen.

Wenn Ihr Welpe häufiger unter Durchfall leidet, können Sie ihm ein speziell hergestelltes Futter für Welpen mit sensibler Verdauung geben: Purina® PRO PLAN® Medium Puppy Sensible Verdauung mit OPTIDIGEST enthält eine speziell ausgewählte Nährstoffkombination unter anderem aus Kohlenhydraten, Calcium und verschiedenen Vitaminen, die bei Welpen mit einer empfindlichen Verdauung unterstützend wirkt. Die verwendeten Zutaten wie beispielsweise Lamm, Reis oder Fischöl sind besonders bekömmlich und schonend für den Magen Ihres Welpen. Außerdem ist Bentonit in dem Futter enthalten. Bentonit ist ein natürliches Tonmineral, welches eine gesunde Stuhlkonsistenz fördert und somit Durchfall vorbeugt. Mit diesem Futter und Ihrer Fürsorge und Pflege wird Ihr Welpe bald wieder durchgehend ausgelassen herumtollen können, ohne belastenden Durchfall!

​Teilen sie dieses Produkt mit Ihren Freunden und Bekannten

EmailEmailtwittertwitterFBFB