Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren

Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren

Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren

Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren

Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren

Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren
13/09/2018

Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren

Katzen sind wunderschöne Wesen und ihr Fell ist normalerweise glänzend und sehr sauber. Das liegt daran, dass sie sich sehr ausdauernd pflegen. Studien zufolge verbringen Katzen etwa 8% ihrer Wachstunden mit der Körperpflege.

Wie Sie die Haarballen Ihrer Katze reduzieren

Wodurch entstehen Haarballen?


Katzen verwenden ihre raue Zunge und ihre Vorderpfoten, um systematisch ihren gesamten Körper zu reinigen. Das Lecken des Fells stimuliert Hautsekrete, welche die Haare wasserabweisend und glänzend halten. Der Speichel, der sich auf dem Fell ablagert, hilft Katzen dabei, sich bei warmem Wetter zu kühlen. Wenn Sie mit mehreren Katzen leben, stellen Sie vielleicht fest, dass sie sich auch gegenseitig putzen.

Ein bedauerlicher Nachteil von dieser Art der Körperpflege ist die Bildung von Haarballen im Verdauungstrakt von Katzen.

Die nach hinten gerichteten kleinen „Widerhaken" auf einer Katzenzunge wirken wie ein Kamm. Sie fangen Haare ein, die anschließend verschluckt werden. Während ein großer Teil der verschluckten Haare in den Stuhl gelangt, können sich einige von ihnen im Magen ansammeln. Diese werden dann durch normale Verdauungsprozesse zu Kugeln oder Ballen geformt. Haben sie eine gewisse Größe erreicht, werden sie entweder erbrochen oder wandern den Darmtrakt hinunter, was einen Darmverschluss verursachen kann.

Obwohl dies ein natürlicher Prozess ist, sorgen sich viele Katzenbesitzer. Husten, Würgen oder Erbrechen innerhalb von ein oder zwei Stunden nach dem Essen sind Anzeichen dafür, dass Ihre Katze Schwierigkeiten haben könnte, einen Haarballen auszuscheiden.

Katzen, die sich übermäßig pflegen (oder haaren), sind oft anfälliger für Haarballenbildung und Erbrechen. Dies gilt auch für einige Langhaar-Katzen, die wegen starker Haarballenbildungen bereits als Kätzchen an Darmverschluss leiden können.

Wie Sie helfen können


Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze häufig Haarballen erbricht, bitten Sie Ihren Tierarzt um Rat. Sie können Ihrer Katze aber auch selbst dabei helfen, die Haarballenbildung zu reduzieren:

  • Bürsten Sie Ihre Katze regelmäßig, um bereits ausgefallene Haare zu entfernen und eine übermäßige Haaraufnahme zu verhindern
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze nicht an Flöhen leidet, was den Pflegeaufwand und die Aufnahme von Haaren erhöhen würde
  • Füttern Sie Ihre Katze mit Futter, das speziell für das Reduzieren von Haarballen entwickelt wurde


Ballaststoffreiche Ernährung kann dabei helfen, die Anzahl von Haarballen zu verringern. Denn sie sorgen dafür, dass das Haar den Darm passiert und sich anschließend im Kot ablagert, anstatt erbrochen zu werden.

Unsere Purina® PRO PLAN® Cat Range (Housecat, Derma+ Trockenfutter und Nutrisavour Housecat Nassfutter) ist so formuliert, dass sie die Bildung von Haarballen bei Katzen minimiert und mit einem hohen Ballaststoffanteil das Ausscheiden der Haare vereinfacht.

Wie Sie helfen können

​Teilen sie dieses Produkt mit Ihren Freunden und Bekannten

EmailEmailtwittertwitterFBFB