Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Sussex Spaniel

Sussex Spaniel

Der Sussex Spaniel ist ein mittelgroßer, kräftig gebauter, stämmiger Hund mit eher kurzen, starken Beinen. Er hat einen breiten Kopf mit einem sorgenvollen, skeptischen Gesichtsausdruck. Das kurze, üppige Fell hat eine höchst attraktive Farbe: Es ist satt goldleberfarben mit einer zunehmend goldenen Schattierung zu den Haarspitzen hin. Erwachsene Sussex Spaniels messen 38 bis 41 cm und wiegen etwa 23 kg.

  • Hunde für Besitzer mit Erfahrung
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Anspruchsvolle Spaziergänge
  • 60-120 min Bewegung pro Tag
  • Mittelgroßer Hund
  • Normaler Speichelfluss
  • Fellpflege 2-3 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Aufgeweckter Hund
  • Kein Wachhund
  • Braucht Eingewöhnung
  • Familienhund

Eckdaten

Lebenserwartung: 12 – 15 Jahre
Gewicht:  23 kg 
Schulterhöhe:  38-41 cm
Fellfarbe:  Satt goldleberfarben
Größe:  Mittel

Eigenschaften

Familienfreundlichkeit: 5/5
Bewegungsbedürfnis: 2/5
Erziehbarkeit: 3/5
Toleriert alleine zu sein: 1/5
Sozialverhalten: 5/5
Energielevel: 2/5
Pflegebedarf: 3/5
Haaren: 3/5
Charakter

Diese glückliche und anpassungsfähige Hunderasse kann sehr entspannt sein, es ist jedoch wichtig, sie schon früh mit Kindern, Hunden, Autos u. a. bekannt zu machen, bis sie erwachsen sind. Sie lieben es, zu jagen, und sind manchmal an nichts anderem mehr interessiert, wenn sie draußen sind, daher ist es sehr wichtig, sie schon von klein auf zu trainieren. Zeit für diesen Hund ist eine gute Investition und das Ergebnis wird ein glücklicher und loyaler Gefährte sein.

Herkunft

Den Sussex Spaniel gab es als Teil einer Mischung von Landspaniels bereits im frühen 19. Jahrhundert. Das Hauptinteresse an der Rasse begann mit Herrn Fuller, einem Landbesitzer in Sussex, der mehrere Spanielrassen hielt, darunter auch Sussex Spaniels. Er züchtete sie für die Arbeit und besaß die Hunderasse 50 Jahre lang, bis in die 1850er. Während des Zweiten Weltkriegs gab es nur noch wenige Sussex Spaniels, mit denen gezüchtet wurde, und man nimmt an, dass es nach dem Krieg nur noch fünf von ihnen gab. Glücklicherweise hatte die Rasse engagierte Anhänger, die sie am Leben erhalten haben, obwohl es immer noch recht wenige Sussex Spaniels gibt.

Gesundheit

Der Sussex Spaniel ist im Allgemeinen recht robust, kann aber, wie viele Rassen, eine Hüftgelenksdysplasie (eine Erkrankung, die zu Problemen mit der Beweglichkeit führen kann) und Bandscheibenerkrankungen entwickeln. Diese Hunde sind außerdem anfällig für Ohrinfektionen.

Tägliche Bewegung

Sussex Spaniels sollten nicht übermäßig bewegt werden, wenn sie noch sehr jung sind. Sie brauchen Stimulation, da sie sich ansonsten schnell langweilen. Sussex Spaniels sind in ihrem Herzen Landhunde und brauchen täglich mehr als zwei Stunden Bewegung, wenn sie ausgewachsen sind.

Platzbedarf

Der Sussex Spaniel ist ein großer Hund auf kurzen Beinen, daher braucht er etwas Platz und kommt nicht gut mit steilen Treppen oder beengtem Stadtleben zurecht. Viel Platz im Freien in einem sicheren Garten und ein Zuhause, das einen großen, schlammigen, nassen Spaniel aufnehmen kann, ohne Angst um die Möbel oder die Einrichtung zu haben, sind ein Muss. Der Zugang zu interessanten und abwechslungsreichen Spazierwegen - und zu neuen und interessanten Gerüchen, denen man folgen kann - ist wichtig, um Langeweile für Hund und Besitzer zu vermeiden.

Ernährung

Das Futter Ihres Hundes muss ausgewogene Anteile aller Nährstoffgruppen enthalten. Außerdem muss ihm jederzeit frisches Wasser zur Verfügung stehen. Auch der Körperzustand des Hundes sollte regelmäßig bestimmt werden, sodass sichergestellt werden kann, dass er auch in Bestform bleibt. Außerdem solltest du ihn wenn möglich mindestens zweimal täglich füttern und dabei die Fütterungsempfehlungen seines speziellen Futters berücksichtigen. Bei dieser Rasse sind Fälle von Magendrehung aufgetreten. Durch kleinere, häufigere Mahlzeiten kann das Risiko minimiert werden.

Pflege

Als Faustregel kann angegeben werden, dass er mehrmals die Woche durchgebürstet oder gekämmt werden muss. Die Ohren müssen sauber gehalten und regelmäßig auf Fremdkörper untersucht werden. Die Haare um die Pfotenballen müssen gestutzt und zwischen den Krallen muss nach Grassamen gesucht werden, um diese zu entfernen.

Training des Sussex Spaniels

Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, ist der Sussex ein sich langsamer bewegender Spaniel als viele andere und das bedeutet, dass sie ruhiger und weniger energisch sind. Dennoch ist der Sussex immer noch ein Spaniel und sie haben ein aktives Gehirn, das unterhalten und gut trainiert werden muss. Positive Hundetrainingsmethoden mit Futter, Spielzeug und der Möglichkeit, angenehme Aufgaben wie Fährtenarbeit auszuführen, sorgen dafür, dass ein Sussex glücklich und angenehm im Umgang mit dir ist. Achte darauf, schon früh einen guten Rückruf zu trainieren und ein solides Apportieren und "Ablegen" zu lehren, da viele Spaniels sich leicht in Schwierigkeiten bringen, wenn sie Gegenstände herumtragen und gefundene Gegenstände "stehlen", um das Bedürfnis nach Halten und Tragen zu befriedigen.

 

Geeignete Hunderassen für Kinder

Auch wenn die landläufige Meinung gilt, dass die meisten Hunde Familienhunde sind bzw. gut mit Kindern klar kommen, bedarf es sowohl auf Seiten des Hundes als auch der Kinder einer gewissen Erziehung, wie man gegenseitig respektvoll und sicher miteinander umgeht. Hunde und kleine Kinder sollten niemals zusammen allein gelassen werden, sondern immer unter Aufsicht miteinander spielen.

wusstest du schon hund

Wusstest du schon?

Obwohl der Sussex Spaniel eine der ersten Rassen war, die bei der Gründung des UK Kennel Club im Jahr 1875 registriert wurde, war er schon immer selten und ist heute so selten, dass es mehr Riesenpandas (1864) gibt als 2018 registrierte Sussex Spaniel Welpen (34).

Den passenden Hund finden

Labrador lying next to the sofa
Wahl eines Haustieres
Welche Hunderasse passt zu mir?
Alle Hunde haben ihre ganz eigene Persönlichkeit. Mach den Test und finde heraus, welche Hunderasse am besten zu dir und deinem Lebensstil passt.
Dog with red collar sitting next to the owner
Wahl eines Haustieres
Einen guten Züchter finden
Wenn du dir einen reinrassigen Welpen wünschst, dann solltest du auf einen vertrauenswürdigen Züchter setzen. Dieser Leitfaden hilft dir dabei, den richtigen Züchter zu finden.
Dog with red collar
Wahl eines Haustieres
Ein Hund zieht ein
Bald ist es so weit, der große Tag des Einzugs steht bevor! Damit du bestmöglich vorbereitet bist, informiere dich hier, was du vorher schon erledigen kannst.
Dog with red collar lying
Adoption
Es ist ein unglaublich gutes Gefühl, einen Hund zu adoptieren. Es bedeutet, ihm eine zweite Chance im Leben zu geben. Es gibt viele Hunde, die auf eine liebende Familie und ein neues, glückliches Zuhause warten. Hier erfährst du, was es über den Adoptionsprozess zu wissen gibt!
Dog with red collar looking out the window
Welpen Ratgeber
Alles, was du über Welpen wissen musst
Einen neuen Welpen einziehen zu lassen ist sehr aufregend für die ganze Familie - für den kleinen Welpen kann es allerdings auch ein wenig beängstigend sein. Erfahre mithilfe unseres Expertenrats mehr über das Verhalten deines Welpen, seine Gesundheit und vieles mehr.
Owner checking dogs collar
Wahl eines Haustieres
Vorteile einen Hund zu haben
Stelle dir einmal Folgendes vor: Es ist ein wunderschöner Frühlingstag, die Sonne scheint, es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt und alles blüht. Du würdest eigentlich gerne eine Runde spazieren gehen, kannst dich aber nicht aufraffen, alleine loszuziehen. Die Lösung: Ein Hund!