Übersicht zur körperlichen Verfassung Ihres Hundes

Wir möchten Ihnen gerne eine Hilfestellung geben, die körperliche Verfassung Ihres Hundes bewerten zu können.

Tool zur Übersicht über die körperliche Verfassung

Es ist manchmal schwer zu sagen, ob Ihr Hund Übergewicht hat. Sie denken vielleicht: „Nun ja, ein paar Pölsterchen mehr zum Liebhaben“, aber vom gesundheitlichen Standpunkt gesehen spielt das Gewicht durchaus eine Rolle! Aus diesem Grund haben unsere Experten das Tool zur Einschätzung der körperlichen Verfassung entwickelt, mit dem Sie Veränderungen in der körperlichen Verfassung Ihres Vierbeiners leicht überwachen können und Ihren treuen Begleiter viele Jahre gesund und fit halten.

Wollen Sie es einmal ausprobieren? Wählen Sie mit dem Schieber unten einfach die Körperform Ihres Hundes und erfahren Sie mehr über seinen Ernährungszustand. So können Sie zum Beispiel im Fall von Übergewicht auf Diätfutter für Hunde umsteigen.

PURINA Körperkonditions Tool

Ihr Haustier. Unsere Leidenschaft.

prev
next


Schieben Sie das Bild nach rechts oder links, um mehr über die körperliche Verfassung Ihres Hundes zu erfahren

Über unser Tool zur körperlichen Verfassung

Wir wissen, dass man nicht nur auf die Zahl auf der Waage schauen sollte, wenn es um einen Überblick zur körperlichen Verfassung Ihres Haustiers geht. Betrachten Sie Ihr Tier aus jedem Blickwinkel und scheuen Sie nicht davor zurück, „Hand anzulegen“. Fühlen Sie, wie schlank (oder auch nicht) der Körper ist. Das hilft Ihnen bei der Beurteilung, ob sich sich Ihr Haustier in guter Verfassung befindet.

Keine Sorge, wenn Ihr Hund anfangs zappelig ist – ein wenig sanfte Hartnäckigkeit, ein paar beschwichtigende Streicheleinheiten und vielleicht auch ein oder zwei Leckerlis und Ihr Hund wird sich sicherlich bald fügen.

Gesundes Gewicht, glückliches Leben

Es geht nicht so sehr ums Aussehen, wenn Sie Ihrem Haustier helfen, in Form zu bleiben, sondern vielmehr darum, dass es glücklich, gesund und voller Energie bleibt. Falls Ihr Hund ein paar Extrapfündchen mit sich herumträgt, könnte das auch Auswirkungen auf ihre Aktivität haben und zu ernsten gesundheitlichen Beschwerden führen. Bei übergewichtigen Hunden ist das Risiko für folgende Erkrankungen erhöht:

Arthritis, Gelenkerkrankungen und –schmerzen

Typ-2-Diabetes

Herzerkrankungen

Verminderte Ausdauer

Erhöhtes Risiko bei Anästhesien und Operationen

Verminderte Leberfunktion aufgrund von Fettleber

Wenn Sie das Gewicht Ihres Haustiers nicht im Blick behalten, kann das dazu führen, dass Sie eine Menge Zeit (und Geld) für Tierarztbesuche aufwenden müssen und sich die gesunde Lebenszeit Ihres Hundes sogar verringert.

Beispiel für die Feststellung der körperlichen Verfassung

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die körperliche Verfassung korrekt beurteilt haben? Das Gewicht Ihres Hundes wird Ihnen nicht verraten, ob dieser in Bestform ist. Es ist Zeit, „Hand anzulegen“!

Die Vorstellungen von Hundehaltern über ein gesundes Gewicht können sehr unterschiedlich sein. Der Grundsatz lautet ganz einfach: „Schlanker ist besser“. Allerdings ist auch jeder Hund anders und hat andere Nahrungs- und Aktivitätsbedürfnisse. Je nach Körperform und Größe können zwei Hunde durchaus dasselbe Gewicht haben und dennoch ist der eine vielleicht übergewichtig und der andere untergewichtig. Das alles hängt von der körperlichen Verfassung ab.

Sehen Sie sich die untenstehenden Beispiele an und lesen Sie die Informationen unseres Tools dazu. Wie Sie feststellen werden, geht es nicht nur ums Gewicht, sondern vor allem um Körperform und Größe.

Sie brauchen Hilfe?

Unsere Experten beantworten gern Ihre allgemeinen Fragen zu Gewicht und Wohlbefinden Ihres Haustiers – kontaktieren Sie uns hier

Ein gesundes Gewicht halten

Damit Ihr Hund gut in Form bleibt, sollten Sie die Fütterungsempfehlungen auf den Verpackungen beachten. Achten Sie darauf, die Portionen entsprechend abzustimmen. Wiegen Sie das Futter Ihres Hundes immer – ein bloßes Schätzen der Menge führt oft zu Überfütterung!

Das gelegentliche Leckerli für Ihren Hund ist eine großartige Möglichkeit, diesen zu verwöhnen oder zu belohnen, ohne dass Sie Reste vom Tisch verfüttern. Behalten Sie die Leckerbissen jedoch im Blick – sie müssen alle in die empfohlene Tagesmenge Futter für Ihren Hund eingerechnet werden. In unserem Artikel „Die richtige Balance finden“ (Katze)(Hund) erhalten Sie weitere Hinweise und Tipps zu diesem Thema.

Ausreichende Bewegung und Spielzeiten sind unerlässlich, um Ihr Haustier (und Sie!) fit und gesund zu halten. Außerdem bieten diese eine großartige Möglichkeit, Zeit zusammen zu verbringen und die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Tier zu verstärken. Einige hilfreiche Tipps, wie Sie dazu beitragen können, Ihr Haustier gesund und aktiv zu halten, finden Sie in unserem Artikel „Bewegung für die Gesundheit“. (Katze)(Hund)

close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen