Haben Sie einen übergewichtigen Hund?

Erkennen Sie frühzeitig Anzeichen von Übergewicht bei Ihrem Vierbeiner und erfahren Sie, was Sie dagegen tun können.

Ist Ihr Hund übergewichtig?

Ihr Tierarzt kann Ihnen während einer normalen Untersuchung sagen, ob Ihr Hund übergewichtig ist. Einen kleinen Hund können Sie aber auch zu Hause einfach mit einer normalen Personenwaage wiegen. Wiegen Sie zuerst sich selbst, nehmen Sie dann Ihren Hund auf den Arm und wiegen Sie sich erneut. Die Differenz der beiden Werte ist das Gewicht Ihres Hundes. Mit einem größeren Vierbeiner ist das schwieriger, wenn Sie also einen größeren Hund haben, halten Sie sich lieber an die Waage Ihres Tierarztes.

Eine genauere Untersuchung können Sie mit Hilfe unseres Tools zur Übersicht über die körperliche Verfassung durchführen. Eine genauere Untersuchung können Sie mit Hilfe unserer Übersicht zur körperlichen Verfassung durchführen.

Light-Diäten

como identificar

Sie könnten auch ein speziell formuliertes Light-Futter für Ihren übergewichtigen Hund in Betracht ziehen. Die Light-Produkte haben einen niedrigeren Fettgehalt als reguläre Hundenahrung, sind aber mit wichtigen Nährstoffen angereichert, um die Bedürfnisse Ihres Hundes zu erfüllen, auch wenn die Rationen reduziert wurden. Wenn Ihr dicker Hund derzeit eine spezielle Diät erhält (weil er erkrankt ist oder einen empfindlichen Magen hat), sollten Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen, bevor Sie Änderungen an der Ernährung vornehmen.

Sobald Ihr Hund wieder sein Idealgewicht hat, erhöhen Sie die Futtermenge leicht, damit sich das Gewicht stabilisiert – Ihr dicker Hund soll nicht immer weiter abnehmen! Behalten Sie das Gewicht Ihres Hundes im Auge, damit Ihr vierbeiniger Freund gesund und munter bleibt.

Blue dog iconSeien Sie geduldig

Es ist immer besser, wenn Sie zuerst mit dem Tierarzt sprechen, bevor Sie Ihrem Vierbeiner eine Gewichtsabnahme verordnen, da das Gewicht eng mit der Gesundheit Ihres Hundes zusammenhängt. Ihr Tierarzt hilft Ihnen nicht nur, ein Gewichtsabnahmeprogramm zu entwickeln, er kann auch den Fortschritt überwachen und Sie unterstützen. Vielen Praxen ist eine Gewichtsabnahmegruppe angeschlossen, damit Sie und Ihr Hund motiviert und auf dem richtigen Weg bleiben.

Die Gewichtsabnahme bei Hunden sollte schrittweise über mehrere Monate erfolgen – abhängig davon, wie viel Gewicht Ihr Hund verlieren soll. In manchen Fällen kann das Ganze auch ein Jahr in Anspruch nehmen. Wenn Ihr dicker Hund zu schnell an Gewicht verliert, nimmt er auch schnell wieder zu, seien Sie also geduldig.

PURINA Marken für übergewichtige und adipöse Hunde

Mehrere führende PURINA Marken bieten sorgfältig zubereitete Light-Nahrung für übergewichtige Hunde, die jeweils auf den neuesten Forschungsergebnissen bezüglich Qualität, Geschmack und Nährgehalt beruht und die Gewichtsabnahme unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf die jeweilige Marke klicken.

Light-DiätenHelfen Sie Ihrem Hund, Gewicht zu verlieren

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt alle Änderungen an der Ernährung Ihres Hundes ab, denn er kann Sie zum Idealgewicht Ihres Hundes und wie es erreicht werden kann, beraten. So unterscheidet sich das Idealgewicht eines Labradors immer von dem eines sehr kleinen Hundes. Sie sollten also wissen, was das genaue Zielgewicht ist. Es ist wichtig, dass Ihr dicker Hund gewogen und auf vorliegende Erkrankungen untersucht wird, bevor Sie den Kampf gegen die Pölsterchen beginnen, da das Übergewicht auch andere Ursachen als Überfütterung haben kann.

Um Ihrem Hund zu helfen, Gewicht zu verlieren, sollten Sie die verbrannte Energiemenge erhöhen (durch Spiel und Training) und die aufgenommene Energiemenge verringern. Essensreste und Leckerlis enthalten oft eine Menge Kalorien, also vermeiden Sie diese und stellen Sie sicher, dass sich die ganze Familie daran hält. Auch wenn es lieb gemeint ist, wäre dies doch geschummelt!

Wenn Sie mehrere Hunde haben, füttern Sie Ihren übergewichtigen Hund getrennt von den anderen, damit er keine Reste stibitzen kann. Versuchen Sie, sein Futter in mehrere kleine Portionen zu unterteilen, und füttern Sie ihn häufiger, damit er nicht hungert und weniger bettelt. Überwachen Sie immer, was Ihr Hund frisst. Ihr Tierarzt schlägt vielleicht vor, die Futtermenge zu reduzieren oder eine spezielle Diät mit weniger Kalorien auszuprobieren. Lassen Sie Ihren Hund niemals „hungern“ und enthalten Sie ihm kein Futter vor, ohne sich tierärztlichen Rat zu holen.

Shorthaired dog in the park

Fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat

Falls Ihr Vierbeiner trotz verringerter Kalorienzufuhr und vermehrter Bewegung kein Gewicht verliert, sollten Sie noch einmal mit Ihrem Tierarzt sprechen. Dieser sucht dann nach einer zugrundeliegenden Erkrankung, die die Gewichtszunahme verursachen könnte. Vielleicht empfiehlt Ihnen die Tierarztpraxis auch eine Gewichtsabnahmegruppe für Hunde, wo die Gewichtsabnahme Ihres Hundes überwacht werden kann und Sie eine Menge Tipps und Ratschläge bekommen können. Erfolgreiche Gewichtsabnahme bei Hunden ist ein langsamer und stetiger Prozess und der Schlüssel zum Erfolge heißt Geduld.

close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen