Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Japan Spitz

Japan Spitz

Der kleine bis mittelgroße Japan Spitz sieht typisch spitzartig aus. Er hat ein dickes, abstehendes Fell, ein fuchsartiges Gesicht, mandelförmige Augen und eine gut befederte Rute, die sich über dem Rücken aufrollt. Ausgewachsene Rüden sind 34 bis 37 cm groß, die Hündinnen 30 bis 34 cm und die Hunde wiegen etwa 5 bis 6 kg.

  • Hunde für Neuhundebesitzer
  • Grundlagentraining
  • Gemütliche Spaziergänge
  • 60 min. Bewegung pro Tag
  • Kleiner Hund
  • Normaler Speichelfluss
  • Fellpflege 2-3 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Sehr aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Braucht Eingewöhnung
  • Braucht Training und Eingewöhnung um mit Kindern zurecht zu kommen

Eckdaten

Lebenserwartung: 10-16 Jahre
Gewicht:  5-6 kg
Schulterhöhe:  Rüden sind 34-37cm groß, Hündinnen sind 30-34 cm
Fellfarbe:  Weiß
Größe:  Klein

Eigenschaften

Familienfreundlichkeit: 4/5
Bewegungsbedürfnis: 3/5
Erziehbarkeit: 3/5
Toleriert alleine zu sein: 2/5
Sozialverhalten: 4/5
Energielevel: 3/5
Pflegebedarf: 3/5
Haaren: 3/5
Japan Spitz schaut in die Ferne

Charakter

Fremden gegenüber ist der Japan Spitz zunächst ein wenig reserviert, doch für seine Lieben ist der Japan Spitz ein anhänglicher und loyaler Gefährte. Aufgeweckt und lebhaft wie er ist, liebt er es, sein Haus und seinen Garten zu bewachen, und wird bellen, sobald er etwas Ungewöhnliches bemerkt. Er ist ein ausgezeichneter Familienhund, der mit Menschen und anderen Tieren gut auskommt.

Japan Spitz mit zwei Kindern

Herkunft

Herkunftsland: Japan

Der Japan Spitz wurde in Japan entwickelt, stammt aber ursprünglich von weißen Spitzrassen aus Nordeuropa und Nordamerika ab, wie dem Russischen (Laika) und Deutschen Spitz und dem Samojeden. Die daraus entstandene Rasse fiel in zwei Größenkategorien: Die größere wurde „Samo“ und die kleinere „Spitz“ genannt. Letztere wurde in Japan als Begleithund sehr beliebt, später auch in Schweden, dem Rest von Europa und schließlich dem Rest der Welt.

wusstest du schon hund

Wusstest du schon?

  • Der Japanische Spitz wird aufgrund seines flauschigen, weißen, wolkenartigen Aussehens manchmal auch als Wolkenhund bezeichnet. Sie werden auch oft als mit einem "selbst reinigenden " Fell beschrieben, was sich auf die Tatsache bezieht, dass Schlamm und Schmutz, sobald sie trocken sind, sehr leicht abbürstet oder abfällt.

Den passenden Hund finden

Labrador lying next to the sofa
Wahl eines Haustieres
Welche Hunderasse passt zu mir?
Alle Hunde haben ihre ganz eigene Persönlichkeit. Mach den Test und finde heraus, welche Hunderasse am besten zu dir und deinem Lebensstil passt.
Dog with red collar sitting next to the owner
Wahl eines Haustieres
Einen guten Züchter finden
Wenn du dir einen reinrassigen Welpen wünschst, dann solltest du auf einen vertrauenswürdigen Züchter setzen. Dieser Leitfaden hilft dir dabei, den richtigen Züchter zu finden.
Dog with red collar
Wahl eines Haustieres
Ein Hund zieht ein
Bald ist es so weit, der große Tag des Einzugs steht bevor! Damit du bestmöglich vorbereitet bist, informiere dich hier, was du vorher schon erledigen kannst.
Dog with red collar lying
Adoption
Es ist ein unglaublich gutes Gefühl, einen Hund zu adoptieren. Es bedeutet, ihm eine zweite Chance im Leben zu geben. Es gibt viele Hunde, die auf eine liebende Familie und ein neues, glückliches Zuhause warten. Hier erfährst du, was es über den Adoptionsprozess zu wissen gibt!
Dog with red collar looking out the window
Welpen Ratgeber
Alles, was du über Welpen wissen musst
Einen neuen Welpen einziehen zu lassen ist sehr aufregend für die ganze Familie - für den kleinen Welpen kann es allerdings auch ein wenig beängstigend sein. Erfahre mithilfe unseres Expertenrats mehr über das Verhalten deines Welpen, seine Gesundheit und vieles mehr.
Owner checking dogs collar
Wahl eines Haustieres
Vorteile einen Hund zu haben
Stelle dir einmal Folgendes vor: Es ist ein wunderschöner Frühlingstag, die Sonne scheint, es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt und alles blüht. Du würdest eigentlich gerne eine Runde spazieren gehen, kannst dich aber nicht aufraffen, alleine loszuziehen. Die Lösung: Ein Hund!