Wann Sie einen Tierarzt aufsuchen sollten

Sie möchten Ihren Welpen beim Tierarzt durchchecken lassen um Krankheiten beim Hund zu vermeiden? Hier gibt’s hilfreiche Tipps zum ersten Tierarztbesuch!

Tierarztbesuch – Krankheiten beim Hund vermeiden

Bevor Sie Ihren Welpen abholen, sollten Sie einen Tierarzt vor Ort ermitteln und sich bei ihm eintragen lassen. Nachdem Sie Ihren Welpen abgeholt haben, sollten Sie einen Termin vereinbaren. Teilen Sie dem Tierarzt mit, dass ein Gesundheitscheck für einen neuen Hundewelpen ansteht, da er sich vermutlich etwas länger dafür Zeit nehmen möchte als bei den routinemäßigen 10-Minuten-Terminen. In der Praxis angekommen, sollten Sie, wenn möglich, Ihren Welpen tragen, ihn im Wartezimmer auf den Schoß nehmen und auf Abstand zu den anderen Hunden halten. Lassen Sie Ihren Welpen im Wartezimmer nicht herumlaufen und an anderen Hunden schnuppern. Das ist besonders wichtig, wenn Ihr Welpe noch nicht geimpft ist oder noch nicht alle Auffrischungsimpfungen erhalten hat. Ihr Welpe wäre dadurch besonders anfällig für Hunde- Krankheiten von anderen Hunden. Es empfiehlt sich, einige Leckerbissen mitzunehmen – so können Sie den Tierarzt und die Mitarbeiter bitten, den Welpen während der Untersuchung zu belohnen, damit er in Zukunft gerne zum Tierarzt geht.

Beim ersten Arztbesuch erfolgt eine allgemeine Untersuchung des Welpen durch den Tierarzt um Krankheiten beim Hund auszuschließen. Außerdem werden erforderliche Impfungen mit Ihnen abgeklärt. Daher sollten Sie Einzelheiten zu möglichen Vorbehandlungen zur Hand haben (vom Züchter/vom Tierheim sollten Sie Impfbescheinigungen erhalten haben). Außerdem wird Ihr Tierarzt mit Ihnen über Würmer und Flöhe (auch hier sollte der Züchter oder das Hunde-Tierheim Sie über Vorbehandlungen informiert haben), das Einsetzen eines Mikrochips und Kastrierung bzw. Sterilisation sprechen und alle Ihre Fragen zu den Bereichen Gesundheitspflege, Futter, Bewegung oder Fellpflege beantworten. Denken Sie daran, sich bei Ihrem Tierarzt nach Einzelheiten zu in der Praxis oder in der Nähe organisierten Welpenpartys und Hundeschulen zu erkundigen. Wenn Ihr Welpe noch nicht versichert ist, sollten Sie auch dieses Thema ansprechen, da es verschiedene Policen gibt, die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben.

close

Cookies auf dieser Website

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Um eine Liste der Cookies zu sehen und persönliche Einstellungen vorzunehmen, können Sie auf allen Seiten auf den Button Cookie Einstellungen zugreifen. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.
Cookie Einstellungen