Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Hund mit trockener Haut
Hund zeigt Pfote

Krallen schneiden Hund: Worauf Du achten musst!

6 min Lesezeit

Das Krallen schneiden beim Hund hängt nicht davon ab, ob dein Hund noch ein Welpe oder ein ausgewachsener Hund ist. Die Krallen des Hundes müssen nur selten geschnitten werden. Dennoch ist es eine gute Idee, die Krallen deines Hundes im Auge zu behalten. Zu lange Krallen wirken sich auf die Gelenke und die Körperhaltung des Hundes aus. Wir erklären dir, wie du in Bedarfsfall die Krallen bei deinem Hund richtig schneidest und worauf du beim Krallenschneiden deines Hundes achten musst. Für den Fall der Fälle! Damit dein Hund immer gut zu Fuß ist!

 

Warum Krallen schneiden beim Hund?

Die Krallen deines Hundes solltest du nur schneiden, wenn diese nicht auf natürliche Weise abgenutzt werden. Denn zu lange Krallen können brechen, bluten oder sogar in die Füße deines Hundes einwachsen. Sie verursachen nicht nur Schmerzen und Verletzungen an den Hundepfoten, sie können auch die Ganghaltung deines Hundes beeinträchtigen. 

Wenn du mit deinem Hund überwiegend auf weichen Böden spazieren gehst, werden die Krallen kaum abgenutzt. Daher empfehlen wir dir, die Krallen deines Hundes mindestens einmal im Monat zu kontrollieren und ggfs. zu schneiden. In seltenen Fällen können auch Fehlstellungen in den Gliedmaßen dazu führen, dass eine oder mehrere Krallen nicht richtig abgenutzt werden und deshalb regelmäßig gekürzt werden müssen. 

Ab wann Krallen schneiden beim Hund?

Hundekrallen

Ab wann du die Krallen bei deinem Hund schneiden musst, erkennst du bei genauer Betrachtung der Pfoten deines Hundes. Sind die Hundekrallen länger als der Ballen des Zehs, ist eine Kürzung erforderlich.

Wenn dein Hund an den Pfoten eine Wolfskralle besitzt, musst du diese auch im Blick behalten. Und wenn du dennoch unsicher bist, mache einen Termin bei deinem Tierarzt aus. Er schaut sich die Krallen deines Hundes an und erklärt dir, ob und ab wann du sie schneiden musst.  

 

Wie oft Krallen schneiden beim Hund?

Wie oft du die Krallen beim Hund schneiden solltest, hängt von verschiedenen Gegebenheiten ab, wie zum Beispiel der Aktivität deines Hundes und dem Krallenwachstum. Eine allgemeine Vorgabe gibt es daher nicht. Wenn nötig, schneidest du die Hundekrallen einmal pro Monat oder alle vier Monate.  

Gerade bei Spaziergängen auf weichen Böden bleiben die Hundekrallen deines Hundes geschont. Ebenso bei älteren Hunden, die sich kaum noch bewegen. Behalte demnach die Krallen deines Hundes im Auge.

 

Krallenschere, Krallenfeile, Krallenzange? Das brauchst du!

Das benötigst du, um die Krallen deines Hundes zu schneiden: 

  • Krallenzange oder Krallentrimmer: 

Das Hundekrallen schneiden gelingt dir am besten, wenn du eine spezielle Krallenschere oder eine Krallenzange für Hunde benutzt. Es eine Schnittlängenbegrenzung für ein kontrolliertes Kürzen der Kallen integriert sein. 

  • Krallenpfeile: 

Die Krallenfeile eignet sich am besten für Hundekrallen, die nur wenig gekürzt werden sollen bzw. wenn du eine zu lange Hundekralle abschleifen möchtest. Zudem eignet sich eine Pfeile gut, um die Schnittkanten einer Krallenzange oder –trimmer zu glätten. 

  • Verbandsschere: 

Um die Haare zwischen den Pfotenballen und Zehen deines Hundes zu kürzen, kannst du eine Verbandsschere oder auch eine Kinderschere mit abgerundeten Enden verwenden. 

  • Eine gute Lichtquelle, zum Beispiel eine Taschenlampe 

  • Bei Bedarf Pfotenbalsam 

  • Hundeleckerli zur Belohnung 

 

Krallenlänge Hund: So findest du es heraus!

Die optimale Krallenlänge beim Hund kann nicht in Maßeinheiten ausgedrückt werden. Dennoch gibt es Tricks, wie du die perfekte Krallenlänge für deinen Hund feststellen kannst: Diese erkennst du, wenn dein Hund ruhig steht und dabei keine Krallen den Boden berühren. Außerdem kannst du ein Blatt Papier unter die Krallen schieben. Gelingt dir dies nicht, ist die Krallenlänge deines Hundes zu lang. 

 

Hund Krallen schneiden - Die Vorbereitungsphase:

Bevor du beginnst, die Krallen deines Hundes zu schneiden: 

  • Lege dir das nötige Werkzeug zum Krallenschneiden bereit: Krallenschere, Krallenzange oder Krallenfeile ggfs. Verbandsmaterial und Pfotenbalsam. 

  • Verwende nur Krallenscheren, Krallenzangen oder Krallenfeilen speziell für Hunde. Achte darauf, dass die Utensilien scharf und gereinigt sind.  

  • Zunächst kontrollierst du die Pfotenballen auf Schnitte oder Fremdkörper. Grassamen sind für manche Hunde im Sommer ein häufiges Problem, da sie sich zwischen den Zehen festsetzen können. 

  • Dein Hund sollte möglichst entspannt sein, bevor du die Hundekrallen schneidest. Zeige deinem Hund die Krallenfeile bzw. Krallenzange und streiche damit vorsichtig über seine Pfote. So erkennt dein Hund, dass er keine Angst zu haben braucht. 

  • Belohne deinen Hund mit Leckerli vor und nach dem Trimmen der Nägel. Dies hinterlässt bei deinem Hund ein positives Erlebnis. 

 

Hund Krallen schneiden - Eine Anleitung:

  1. Je nach Größe deines Hundes, setze ihn auf deinen Schoß oder setze dich neben ihn auf den Boden. Dein Hund wird deine Nähe als beruhigend empfinden und das ist auch praktisch für dich. 

  1. Bitte einen Freund oder ein Familienmitglied um Hilfe, der den Kopf deines Hundes hält und deinen Hund beruhigt. 

  1. Halte die Pfoten deines Hundes fest und drücke sie leicht auf die Ballen, damit die Hundekralle herausragt.  

  1. Beginne am Ende der Kralle und kürzen diese in einem 45-Grad-Winkel, wobei das schneidende Ende der Krallenzange in Richtung der Kralle zeigt.  

Achtung: Bei weißen Hundenägeln befindet sich der Quick im rosafarbenen Bereich. Durch den Quick verlaufen Nerven und Blutgefäße. Daher gehe vorsichtig beim Krallenschneiden deines Hundes vor! Anders sieht es beim Schneiden von schwarzen und auch dunklen Krallen aus.  

Fühlst du dich dabei dennoch unsicher oder bist du selbst sehr nervös, bitte den Tierarzt die Krallen deines Hundes zu schneiden. 

 

Schwarze Krallen schneiden Hund:

Schwarze und auch dunkle Krallen schneiden vermag etwas schwieriger zu sein, als helle Krallen zu schneiden. Unabhängig davon, ob die Krallen schwarz oder dunkel sind, hier empfehlen wir dir neben einer Krallenschere bzw. Krallenzange und einer Krallenfeile für Hunde zusätzlich mit einer Taschenlampe zu arbeiten.  

Und so schneidest du die schwarzen Krallen und auch dunklen Krallen bei deinem Hund: 

  • Schneide die schwarzen und auch dunklen Krallen in sehr dünne Stücke (Scheiben) vom Ende ab. Wir empfehlen dir zunächst nur 2-3 mm zu kürzen. Sehr leicht kannst du versehentlich den „schnellen“ oder weichen Teil des Nagels beschädigen.  

  • Wenn du den schwarzen Punkt in der Mitte des Nagels siehst, hast du den Quick erreicht und solltest sofort aufhören die dunklen Krallen deines Hundes zu schneiden. Der Quick enthält Nervenbahnen und Blutgefäße, die beim Einstechen sehr leicht bluten können. 

  • Halte Silbernitratstäbchen, Wattebäusche und auch Verbandsmaterial in der Nähe bereit. Für den Fall, dass du den Hundenagel versehentlich einritzt und es blutet. Das Silbernitratstäbchen soll die Blutung stoppen. Wenn die Blutung jedoch nicht aufhört, wende dich sofort an deinen Tierarzt. 

Wenn du dich unsicher fühlst, empfehlen wir dir zu deinem Tierarzt zu gehen. Er zeigt dir, wie du schwarze oder auch dunkle Krallen schneiden und wie viel weggeschnitten werden muss.  

 

Krallen schneiden bei Welpen

Die Krallen bei einem Welpen schneiden ist das gleiche Verfahren, wie bei einem ausgewachsenen Hund: 

  1. Zuerst nimmst du die Pfoten deines Welpen in die Hand und massierst sie. Berühre ebenso die Krallen und Ballen und zeige deinem Welpen die Krallenschere, bevor du mit dem Krallen schneiden beginnst.   

  1. Es ist wichtig, dass dein Welpe entspannt ist. Die beste Position hat dein Welpe, wenn er auf der Seite liegt. So kommst du gut an alle Krallen heran.  

  1. Übe einen gleichmäßigen Druck auf die haltende Hundepfote aus. So entsteht ein sauberes und einheitliches Schnittergebnis.  

  1. Schneide die Krallen deines Welpen nur in kleinen Stücken ab und stoppe nach circa einen Millimeter.  

  1. Und zu guter Letzt kommt der Feinschliff dran: Mit der Feile noch einmal kurz die Kanten schleifen, damit die Kralle des Welpen nicht splittert oder einreißt. 

  1. Belohne deinen Welpen immer wieder zwischendurch mit Leckerchen, damit dein Welpe das Krallenschneiden als ein positives Erlebnis in Erinnerung behält. 

 Wir empfehlen: Kontrolliere die Krallen deines Welpen jede Woche. Und falls du unsicher bist, frage den Tierarzt, ob bei deinem Welpen die Krallen geschnitten werden müssen. 

 

Die Wolfskralle

Mit Wolfskralle oder auch Afterzehe bzw. Afterkralle wird der zusätzliche Zeh auf den Hinterbeinen bei Hunden bezeichnet. Es ist erblich bestimmt, ob die Kralle bei einem Hund ausgebildet ist. Die Wolfskralle wächst zum Beispiel bei Hunderassen, wie AfghaneBerner SennenhundBriardDeutsche Dogge oder Bracco Italiano.  

Die Wolfskralle kann abstehen oder einwachsen und so zu schlimmen Verletzungen und sogar zu schmerzhaften Entzündungen führen. Daher sollte die Wolfskralle alle 6 – 8 Wochen gekürzt werden.  

<h3>Wolfskralle schneiden</h3> 

  • Wir empfehlen dir die Wolfskralle mittels einer Krallenschere oder mit einer Krallenzange bei deinem Hund zu schneiden. Passe dabei auf, dass du nicht das lebende Gewebe verletzt. 

  • Nähere dich diesem nur bis auf 2 mm Abstand. Falls ein kleines Stück der Wolfskralle abgebrochen ist, kürze diese mit einer Krallenfeile. 

  • Wenn die Wolfskralle verletzt ist oder komplett abgebrochen ist, raten wir dir deinen Tierarzt aufzusuchen.   

  • Jegliche Verletzung der Wolfskralle sollte von deinem Tierarzt untersucht werden. 

 

Hunde Kralle eingerissen: Erste Hilfe für deinen Hund

Trotz aller Ruhe und Vorsicht kann es passieren, dass du die Hundekralle zu weit abschneidest, diese einreißt und blutet. Zunächst solltest du die blutige Stelle an der Hundekralle mit einem Tupfer durch Drücken versuchen die Blutung zu stillen. Bei einer starken Blutung legst du mit einer Mullbinde einen Verband an und wenden dich an deinen Tierarzt. 

Ähnliche Artikel:

2 min Lesezeit

Kleine Hunde pflegen

Hund mit trockener Haut