Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Dachschund in park

Deutsche Hunderassen

5 min Lesezeit

Auf den Listen der beliebtesten Hunderassen der Welt stehen deutsche Hunderassen sehr weit vorne. Wir stellen dir einige beliebte deutsche Hunderassen vor. Hättest du alle gekannt?  

 

Wie viele Hunderassen gibt es in Deutschland?

In Deutschland werden insgesamt über 50 Hunderassen gezüchtet. Damit steht das Land auf Platz drei der Weltrangliste für die größte Anzahl an gezüchteten Hunderassen. Viele der Rassen sind weltweit bekannt und beliebt. 

 

Beliebte deutsche Hunderassen

Vom verspielten kleinen Terrier bis zum großen Jagdhund – Menschen aus aller Welt haben sich in deutsche Hunde verliebt. Hier eine Liste der neun beliebtesten deutschen Hunderassen: 

 

1. Dackel: Der flinke Familienhund

Die kurzen Beine und der lange Körper des Dackels (auch Dachshund genannt) geben ihm ein liebenswertes Aussehen, aber sein unproportionierter Körper wurde eigentlich für einen bestimmten Zweck gezüchtet: um in Dachs- und Kaninchenbauten zu kriechen. Heute ist dieser prächtige deutsche Hund ein hervorragender Begleiter und Wachhund – aber da er ein Jagdhund ist, muss man mit einem ausgeprägtem Jagdverhalten und ein wenig Gebell rechnen! Es gibt verschiedene Dackelarten, wie z.B. den KurzhaardackelLanghaardackelKurzhaar-ZwergdackelLanghaar-ZwergdackelRauhaardackel oder den Rauhaar-Zwergdackel

2. Deutscher Schäferhund: Der treue Begleiter

Deutscher Schäferhund

Der deutsche Schäferhund ist wahrscheinlich die am wenigsten überraschende Rasse auf der Liste, aber wir mussten ihm einfach eine ehrenvolle Erwähnung geben. Als eine der klügsten Hunderassen überhaupt ist der Deutsche Schäferhund dank seines intelligenten Gehirns und seiner Superschnauze bei Polizei und Militär sehr beliebt.

Er verfügt aber auch über ein verspieltes und liebevolles Wesen und ist darum bei Familien auf der ganzen Welt zuhause.

 

3. Zwergspitz (Pomeranian): Das liebevolle Fellknäuel

Benannt nach Pommern, der historischen Region im Nordosten Deutschlands, brachte Königin Victoria im späten 19. Jahrhundert den Pomeranian nach England. Sie war maßgeblich für die Popularität dieser deutschen Hunderasse in Großbritannien verantwortlich, da sie sie häufig auf Hundeausstellungen ausstellte. Heute sind Zwergspitze (bzw. Pomeranians) ausgezeichnete Begleiter für jeden Hundeliebhaber, auch wenn sie aufgrund ihres langen Fells viel Pflege benötigen. 

 

4. Deutsche Dogge: Der sanftmütige Hüne

Diese sanften Riesen sind vor allem für ihre Größe bekannt und werden häufig im Guinness-Buch der Rekorde erwähnt, unter anderem als größte Hunde. Die Dogge kann bis zu 90 Kg wiegen und bis zu 1 Meter groß werden. Ursprünglich für die Jagd auf Wildschweine, Bären und Hirsche gezüchtet, bewacht die deutsche Dogge heute eher Häuser auf der ganzen Welt. 

 

5. Weimaraner: Der gewiefte Jagdhund

Die Weimaraner wurden ursprünglich im 19. Jahrhundert für die königliche Familie gezüchtet, um Großwild zu jagen. Sie sind unglaublich klug und haben den Spitznamen "der Hund mit dem menschlichen Gehirn". Einige dieser cleveren deutschen Hunde sind dafür bekannt, dass sie Zäune aufschließen, aus Kisten ausbrechen und Futter stehlen. Aufgrund ihrer einzigartigen Färbung und ihres Hundeführer bezogenen Charakters sind Weimaraner als Jagd- und Wachhunde sehr beliebt, müssen aber regelmäßig trainiert sowie gefordert werden. Zudem bedarf es einer gewissen Erfahrung im Umgang mit Hunden. 

6. Pudel: Der verspielte Wasserhund

Schwarzer Pudel

Der Pudel ist vor allem als "französische Nationalrasse" bekannt, hat seinen Ursprung aber eigentlich in Deutschland! Da die Rasse als Wasserretriever gezüchtet wurde, bedeutet ihre Bezeichnung „Pudel" wörtlich übersetzt "im Wasser planschen".

Ihr Fell ist so konzipiert, dass die längeren Haare ihre lebenswichtigen Organe schützen und sie warmhalten. Die kürzeren Haare sorgen dafür, dass die Hunde sich unter Wasser nicht an Gegenständen verfangen. Pudel fühlen sich am wohlsten, wenn sie von ihrer Familie umgeben sind. Deshalb sind sie am besten für Besitzer geeignet, die viel Zeit zu Hause verbringen.

 

7. Affenpinscher: Der lebhafte Begleithund

Diese niedliche deutsche Hunderasse ist dafür bekannt, dass sie einem Affen ähnelt – so sehr, dass Affenpinscher eigentlich "affenähnlicher Hund" bedeutet! Fans von Star Wars haben auch die Ähnlichkeit der Rasse mit den teddybärähnlichen Kreaturen, den Ewoks, und auch mit Han Solos bestem Freund und Co-Piloten, Chewbacca, bemerkt. Lasse dich jedoch nicht von ihrer geringen Größe täuschen, denn Affenpinscher sind unglaublich neugierige, selbstbewusste und charaktervolle Begleiter! 

 

8. Deutsch Kurzhaar: Der gehorsame Alleskönner

Der Deutsche Kurzhaar-Vorstehhund, der von Jägern als Tausendsassa bezeichnet wird, ist eine sehr vielseitige Rasse. Dank seiner hervorragenden Jagdfähigkeiten und Ausdauer wird er häufig von der Polizei und von Jägern eingesetzt. Er ist aber auch bei Familien beliebt, da er gut mit Kindern umgehen kann und ein menschenfreundliches Wesen besitzt. Diese deutsche Hunderasse ist auch bei Gehorsamkeits- und Agility-Wettbewerben sehr erfolgreich. Gibt es irgendetwas, das der Deutsche Kurzhaar nicht kann? 

9. Dobermann: Der intelligente Edle

Dobermann liegt im Gras

Der Dobermann ist eine hochintelligente deutsche Hunderasse, die ursprünglich von einem Steuereintreiber gezüchtet wurde, um ihn auf seinen Rundgängen zu beschützen. Er wollte einen großen Wachhundtypen, der auch als treuer Begleiter dienen sollte.

Nach der Mischung vieler verschiedener Rassen – darunter der Manchester Terrier und der Deutsche Schäferhund – entstand der Dobermann, den wir kennen und lieben. In heutigen Haushalten eignen sich Dobermänner dank ihres sehr anhänglichen Wesens immer noch ausgezeichnet als Wachhunde. Gleichzeitig sind sie aber auch ausgezeichnete Begleiter, die nichts mehr lieben, als  zu kuscheln.

 

Große deutsche Hunderassen

Die größten deutschen Hunderassen sind: 

 

Möchtest du mehr über die verschiedenen Hundetypen erfahren? Dann mache jetzt unseren Hunderassentest und finde heraus, welche Hunderasse die richtige für dich ist!